Backgroundimage Backgroundimage

Vergangene Veranstaltungen

27.06.2017

Leider fällt dieses Konzert aus :(....

 
26.06.2017

Die beiden Leipziger Songschreiberinnen verbindet nicht nur die Liebe zur Musik sondern aucheine dicke Freundschaft. Es vereinen sich zwei starke Frauenstimmen, die facettenreicher nicht sein könnten. Sie singen mal solo, mal zu zweit, mal auf deutsch, mal auf englisch, mal rockig röhrend,mal zart zerbrechlich, aber immer ehrlich & warm! Ein Abend voller Abwechslung, weiblichem Charme und Herzlichkeit.....

 
24.06.2017

Der Wahlberliner Piet Buslay spielt intime akustische Gitarrenmusik die sich zwischen Singer-Songwriter Sounds und modernem Folk bewegt. In seinen englischsprachigen Songs singt er von zwischenmenschlichen Beziehungen, inneren Konflikten oder der herzergreifenden Wärme der ersten Frühlingssonne. Durch abwechslungsreiches Fingerpicking schafft er ein detailreiches musikalisches Fundament, das seine empfindsame Stimme mühelos trägt. Im Januar 2016 veröffentlichte er seine zweite EP namens Sima.....

 
23.06.2017

Mit Feingefühl fürs Gefühl und ohne Angst vor Emotion schreibt Bastian Bandt seine Texte.
Er ist ein fahrender Poet, ein Liedermacher der alten Schule, mit Groove und Blues in den Knochen, Lachfalten um die Augen und mit einem scharfen Blick für die kleinen Dinge.
Bastian Bandt ist ein Meister der Gratwanderung: Heimweh ohne Nostalgie, Sehnsucht ohne Kitsch, Ehrlichkeit ohne Selbstentblößung. Verrucht und verwegen, lebensklug, uneitel und ehrlich nehmen seine Lieder den Zuhörer bei der Hand und versprechen Abenteuer, Aufbruch und Heimkommen in einem.....

 
22.06.2017

Federleichter Jazz meets eingängiger Pop: Mit loungigen Klängen und subtilen elektronischen Beats kreiert die vierköpfige Band ein farbenfrohes Klanggemälde, das zum Entspannen sowie zum bewussten Lauschen einlädt. Phasenweise erinnert die Musik der Band an die fruchtbaren Zeiten des Acid Jazz.
Der Sound der Band lässt sich dennoch nur schwer in eine Schublade stecken und stellt somit ein hervorragendes Beispiel für eine gelungene grenz- und genreübergreifende Musik dar, die mehr als nur zeitgemäß und originell ist.....

 
21.06.2017

Das Programm bestimmt das Publikum. Bring Deinen Lieblingstext mit – egal ob Gedicht oder Groschenheft, Liebesbrief oder Lutherbibel, Belletristik oder Betriebsanleitung. Hier wird alles gelesen. Sogar Bilderbücher. Hauptsache man kann dabei was trinken. Und vielleicht darf das Publikum sogar mitmachen.....

 
20.06.2017

Als Sohn einer Musikerfamilie ist Joseh schon von klein auf unterwegs und wechselt jedes Jahr den Ort, die Schule und die Freunde. Auf seiner Suche nach einer Heimat und nach Wurzeln, findet er Halt im Schreiben von Musik. Die Quellen, aus denen Joseh seine schwermütigen, smarten und leidenschaftlichen Kompositionen speist, liegen vor allem in der Post-Nick-Drake-Songwriter-Szene.....

 
17.06.2017

Das Küken ist flügge geworden: Der Tonfink feiert seinen 5. Geburtstag!
Angefangen hat alles vor 5 Jahren mit der Idee, gerade noch nicht so bekannten Künstlern in Lübeck einen Raum und eine Bühne zu geben. Viele tolle nationale und internationale Künstler und Bands sind in den Tonfink gekommen, ob mit Musik, gesprochenem Wort oder Ausstellungen. Und wegen des dankbaren Publikums und weil Lübeck einfach schön ist, wurden viele von ihnen zu Wiederholungstätern, die immer wieder gern zurückkehren.
Nun haben wir also einen Grund zu feiern, und das möchten wir natürlich gern mit Euch tun! Es gibt Live Musik mit Dolus Mutombo, Freibier, solange der Vorrat reicht und noch einiges mehr. Lasst Euch überraschen! Wir starten um 15:00. Konzertbeginn ist um 20:00. Also runter vom Sofa und rein ins Vergnügen!....

 
16.06.2017

Wird Ryan M. Brewer auch in die Rubrik Singer/Songwriter gesteckt, so ist er doch besser beschrieben als ein reisender musikalischer Geschichtenerzähler. Schon immer hat er den Schwerpunkt auf die Lyrik gelegt, und so tendieren seine Songs dazu, zwischen den Genres hin und her zu fließen - je nachdem, wie es der Gang der erzählten Geschichte erfordert. und das ist alles, worum es geht: Songs und Stories.....

 
15.06.2017

Weit weg von den Stränden von Byron Bay, schafft der australische Troubadour Stephen Brandon seine eigene Nische, deren Stil man weitläufig als Urban Folk beschreiben kann. Er selbst betrachtet seine Musik als seine Überlebensausrüstung und seine Songs als sein Rettungsboot während all der Jahre, die er als Musiker und Performer in Europa verbracht hat. Brandon neigt dazu, die Grenzen der konventionellen Genres hinauszudehnen und zu verwischen.....

 
14.06.2017

Pauls modernes Konzept als ‘One Man Band’, bei dem er Live-Loops, Gitarren, Percussion, Harmoniegesang und Effekte nutzt, hat dazu geführt, dass ihn bekannte Künstler wie Florence and the Machine, Turin Brakes und Billy Bragg zu sich auf die Bühne geholt haben. Liddell ist ein anspruchsvoller Songschreiber mit unverkennbarer Stimme, dessen Bandbreite von flüsternder Intensität bis zu ohrenbetäubender Heftigkeit reicht.....

 
13.06.2017

Konzert entfälllt, wird aber nachgeholt!....

 
10.06.2017

Facio ist ein Musiker, von Geburt deutsch mit italienischen Wurzeln. Er ist ein Singer / Songwriter und Komponist und schreibt Musik für spanische Gitarre. Facios Kompositionen sind eine Mischung aus Acoustic Reggae, Latin, Weltmusik, Pop und Mediterranean. Sein Name wird italienisch ausgesprochen: “Fatcho” [faʤo].
Facio ist ein musikalischer Globetrotter und insipiriert von der mediterranen Atmosphäre und liebt es, seine Songs auf Reisen zu schreiben.....

 
09.06.2017

Leute neigen dazu, Menschen in Schubladen zu stecken. Genres und Vergleiche unter Künstlern sind die Eckpunkte, anhand derer die Öffentlichkeit einen Künstler einordnet. Das geht bei Matt Bednarsky nicht wirklich.
...ok.Gut. Wenn ihr es wirklich braucht… Sein einzigartiger Stil zieht Einflüsse aus verschiedenen Genres, darunter Pop/Rock, Folk, Jazz und Blues. Denkt an etwas zwischen James Taylor und John Mayer gekreuzt mit Ryan Adams und Michael Bublé. Aber man wäre besser dran, wenn man die letzten beide Sätze einfach aus dem Fenster wirft und ihn sich selbst anhört.....

 
08.06.2017

Hinter sununu verbirgt sich akustischer Folk-Pop aus Bremen. Als Duo sind Sebastian Windhorst und Tabea Suckut schon seit einer Weile gemeinsam unterwegs. Den Tonfink bereisen sie nun mit einem frisch gebackenen Set aus Eigenkompositionen im Rucksack – der Charakter ihrer Songs ergibt sich aus nachdenklichem Storytelling, zweistimmigem Gesang und einem warmen, dichten Saitensound.....

 
07.06.2017

Jakob Dahn ist ein Sänger, Gitarrist, Songwriter und Schriftsteller. Mit seinen Rockbands Nothing of this is Real und Skywriter ist er durch Dänemark und Deutschland getourt und hat Platten veröffentlicht.....

 
03.06.2017

Wenn Humming Bee spielt, wird man die Genres Indie, Folk und Pop assoziieren, wobei „individuell freier Folk-Pop“ wohl alles unter einen Hut bringt. Was die vier Musiker aus Leipzig und Lübeck bisher aus ihrem Hut gezogen haben, ist eine Musik, die Leichtigkeit, Lebendigkeit sowie Vielfalt und Melancholie einer Generation verkörpert. Humming Bee hat keine Scheu eigene Erfahrungen, Wünsche und Emotionen in Text und Musik zu verwandeln.....

 
02.06.2017

Max von Wegen macht sich seit 2012 in der Leipziger Kultur- und Musikszene einen Namen, indem er live die Leute mit seiner unverwechselbar-charismatischen Mischung aus Bauernschläue und Talent beeindruckt — ein echtes Unikat. Dies stellte er in den folgenden Jahren auch auf mehreren Tourneen durch Europa unter Beweis.....

 
31.05.2017

DoublePlusGood ist das Musikprojekt von Erik Carlson. Lange Zeit lebte er in Portland, das einen Sound kreiert, der den Bogen spannt von Schlagersänger-Melancholie der 1960er Jahre zu Dream Pop-Strukturen. In den vergangenen 10 Jahren trat er im Vorprogramm von Ariel Pink, College, Black Moth Super Rainbow und anderen auf.
Auf seiner neuen EP “Like A Fire” folgt der reigen aus 4 Songs einer unglücklichen Affairezwischen dem Protagonisten und einem unerreichbaren Mann. “Like A Fire” ist die Erkundung sexueller Orientierung, von SMS-Romantik und unkontrollierter Leidenschaft. Durch den Weichzeichner der Jukebox-Slow-Jams der 60er ist DoublePlusGoods neue EP ein provokanter Hassliebes-Brief an die moderne Intimität.....

 
30.05.2017

Wenn Peter Pieks Stimme zum ersten Mal erklingt, ist man verwundert und verzaubert: So eine androgyne und zarte Stimme hätte man diesen Mann nicht zugetraut. Und wie diese Stimme harmoniert mit den Melodien und Kompositionen, die Peter Piek am Bass, Gitarre, Klavier und Schlagwerk und Synthesizer interpretiert. Dabei wirkt der junge sächsische Maler, Singer-Songwriter, Performancekünstler und Multiinstrumentalist sehr aufgeregt, aber genau dies macht ihn und sein Konzert so unglaublich sympathisch! Nervös und mit unsicherer Stimme fragt er, welchen Song er als nächstes singen soll und improvisiert dann ein Lied für Synthesizer am Schlagzeug oder spielt Gitarre und Klavier fast gleichzeitig.....

 
27.05.2017

KAE steht für warmen und energetischen Akustikpop, der in die Beine und ans Herz geht. Die beiden Wahlhamburger trafen sich erstmals im Herbst 2009. Seitdem schreiben und spielen sie zusammen. Zunächst ohne Proberaum ausgestattet, schreiben sie ihre ersten Songs in den Parks Hamburgs. Dabei schaffen die beiden eine Melancholie, die von Wärme und Leichtigkeit getragen wird. Eine Stimme, die den Zuhörer ganz nah ranholt und mit dem kraftvollen und groovigen Gitarrenspiel verwoben ist.....

 
26.05.2017

Krogmann. Das ist Musik, die einen so schnell nicht mehr loslässt - die dich mitnimmt auf deine eigene Reise.

Die Band, seit 2010 unterwegs, bringt 2017 ihr drittes Studioalbum “Ohne Rahmen” heraus. Deutscher Poprock mit progressiven Ausbrüchen und Texten, die zum Nachdenken anregen.
Mit über 100 Konzerten in kleinen Klubs und auf großen Bühnen erspielten sie sich ihre ersten Fans deutschlandweit und feierten dabei schon so einige Erfolge.....

 
25.05.2017

Du kannst ein Genie sein! Das Tablequiz im Tonfink.
Jeden letzten Donnerstag im Monat findet das Tablequiz mit Quizmaster Albrecht statt.
Wer sich gern in Rate-Teams abwechslungsreichen und nicht immer bierernst gemeinten Fragen stellt, ist im Tonfink genau richtig. Hier könnt ihr euch in kleinen Teams gemeinsam die Krone des schwergewichtigen Wissens aufsetzen und die Genies des Abends werden.....

 
24.05.2017

"Hollis" ist ein Projekt von Holly Olsson aus Göteborg und Simon Roessler aus Hamburg. Live- Synthys, kleine Instrumente und der Gesang werden vom magischen Realismus inspiriert und bilden zusammen seltsame Soundscapes. Es verschwimmen die organischen und elektronischen Grenzen.
Die beiden haben einen Stil gefunden, der vielfältig und einfallsreich ist. Sie nennen es melodische Elektronik.....

 
20.05.2017

„Ich liebe die Bühne und die Straße - Menschen berühren, oder auch zum nachdenken, lachen bringen.“
Florian Künstler ist einer der Musiker die für die Bühne leben. 1985 in Berlin geboren, wächst er im beschaulichen Ratekau an der Nordseeküste auf. Mit 12 Jahren bekommt er seine erste Gitarre, die ersten Akkorde zeigt ihm sein Vater. So wird die Gitarre sein ständiger Begleiter. Seine Heimat, ein Ort mit vielen Geschichten, inspiriert ihn zu den ersten eigenen Songs. So entstehen ganz persönliche Texte. Songs, in denen der junge Künstler aber vor allem auch die Höhen und Tiefen des eigenen Lebens reflektiert. Diese begeistern 2012 den Hamburger Songwriter und Produzenten DER POLAR (Annett Louisan, Mary Roos, Glasperlenspiel) der ihn fortan fördert und unterstützt.....

 
19.05.2017

Weit hinaus in die Welt ziehen, um sich selbst in dunklen Seen wiederzufinden und durch fremde Wälder zu streifen, aber dennoch im Inneren angekommen zu sein. Diesen Widerspruch aus Sehnsucht nach Ferne und dem Gefühl der Geborgenheit vereinigen lotta sleeps, indem sie sich in Träume flüchten und verlieren. Die Dresdner Band malt Geschichten über ihre tiefe Verbundenheit zur Natur in den schillerndsten Grautönen. Dabei erweitern sie klassischen Folksound mit Mandoline und Violine um atmosphärischen Postrock.....

 
18.05.2017

byebye
präsentiert von Slam A Rama

Eintritt 9,- € Karten im Vorverkauf im Tonfink und an der Abendkasse
----------------------------
„Eine dir unbekannte Band“ ? So heißt das neue Album der Leipziger Akustikpopband byebye. Kunst- und Musiklehrer wollten Oliver Haas und Tim Ludwig nach dem Studium nicht werden. Heute managen sie die Band, gestalten Plakate, Artwork und Merchandise, produzieren die Musik und nehmen im heimischen „Stubio“ die Alben auf. Die Songs von byebye packen jeden, der auch nur einen Funken Rhythmus im Blut hat. Die beiden Gitarristen haben ihren eigenen Groove, der einen fesselt, bis man an den deutschen Texten kleben bleibt. byebye steht für das Lebensgefühl ihrer Generation – das Duo genießt, elektrisiert, kritisiert und nimmt sich selbst aufs Korn.....

 
17.05.2017

Was man den Liedern wohl zuletzt abnimmt: Dass SON alias Timo Scharf ausgerechnet einer als eher unspektakulär zu bezeichnenden tiefniedersächsischen Stadt mit dem Namen Braunschweig entstammt. Die oftmals und sicherlich nicht durch Zufall von einem Gefühl namens “Fernweh” durchzogenen Songs des Musikers rufen vielmehr Erinnerungen an Josh Rouse, Jakob Dylan oder - keine Angst vorm großen Vergleich! - gar Wilco wach; verweisen in ihrer linden Melancholie aber auch auf die Herkunft seines derzeitigen Produzenten Rod Jones, Schottland (rein landschaftlich betrachtet).....

 
13.05.2017

Tom West spielt Musik, die felsigen und hügeligen Untergrund zwischen einfachen schrulligen Folk Melodien und großartigen und launenhaften Klanglandschaften durchschreitet. Ob er nun solo oder mit seiner neuen 6-Personen-band die Leute zum Staunen bringt - immer liefert Tom West Shows ab, die sein gezieltes Songwriting, die unvergessliche Stimme und die verschachtelten Arrangements bestens zur Geltung bringen.....

 
12.05.2017

Der Zürcher Songwriter führt sein Publikum quer durch Italien. Seine Canzoni erzählen von Weggefährten, von Herumtreibern und Originalen.
Sprachbarrieren gibt es nicht, denn die Geschichten zu seinen Songs trägt der Musiker auf Deutsch vor. Schon früh zog es den in einer mehrsprachigen Familie am Zürichsee aufgewachsenen Seemann nach Italien, wo die Verwandtschaft wohnt. Nach einem Sprach- und einem Musikstudium an der renommierten Jazzschule St. Gallen produzierte er zunächst elektronische Musik für Film und Theater, bis er mitsamt Gitarre wieder auf Reisen ging.....

 
11.05.2017

Poems for Jamiro ist ein Indie-Pop/Singer-Songwriter-Duo aus Hamburg. Ihre Musik hat Nina und Laila binnen kurzer Zeit über die Grenzen Deutschlands hinaus und bis nach Island geführt. Wie sehr Skandinavien dabei auch musikalisch Einfluss auf die beiden genommen hat, lässt sich kaum verleugnen; hatten sie als melancholisches Songwriter-Duo an Klavier und Geige begonnen, erweiterte sich ihr Sound innerhalb eines Jahres um atmosphärische, filigrane Electro-Klänge.....

 
10.05.2017

Kevin Lee Florence’ dezente warme Stimme inspirierte die Zeitung The Horn News zu der Aussage: “Wenn Sie Kevin Lee Florence’ Stimme zum ersten Mal gehört haben, werden Sie sich nie an eine Zeit erinnern wollen, in der Sie ihn nicht kannten”. Sein Debüt-Alum „Given“ ist die Creme de la Creme seiner persönlich geschriebenen Lieder, zusammen mit Cover-Versionen von zwei von Florences Lieblingskünstlern: Paul Simon und Damien Jurado.....

 
09.05.2017

Sobi, ist eine junge 25jährige Singer/Songwriterin aus London, die seit einiger Zeit in Hannover lebt. Sie spielt akustische und elektrische Gitarre und singt ihre eigenen Songs, die oft Lebenserfahrungen widerspiegeln, diese aber in etwas wunderbar Positives und Gutes verdrehen um besser und stärker zu werden. Sobis EP “Biting Back” (2016) wurde sowohl in England als auch in Deutschland im Radio gespielt.....

 
06.05.2017

Sihna Maagé – Facettenreiches Gesangstalent mit Soul in der Stimme
Es gibt Stimmen, die den Hörer sofort ergreifen und nicht nur Geschichten erzählen. Sie eröffnen ganze Welten. Die Soul-Stimme der jungen Sängerin Sihna Maagé verfügt de finitiv über diese Qualität – und über eine Einfühlsamkeit, die sich mit Sinnlichkeit und internationalem Flair paart, ohne dabei konstruiert zu wirken. Das Ergebnis: Facettenreiche Pop-Arrangements mit Emotion und Tiefgang.....

 
05.05.2017

Hannes Weylands Lieder handeln von Fluchtwagen, Kreuzungen und dem betrunkenen Heimweg. Sie klingen nach einer Mischung aus amerikanischer Wildnis und Hamburger Schule. Calvin Lennig (Kontrabass), Nicolas Kozuschek (Tasten) und Malte Weber (Schlagzeug) setzen die Songs gefühlvoll und behutsam mit einem Tatsch Jazz um. Das, so sagen einige, klinge ein bisschen nach einem Stelldichein zwischen Norah Jones und Jackson Browne. Auf Deutsch. Mit Bart. Weyland selbst sieht Klang- und Textvorbilder eher in Niels Frevert, Bosse oder Gisbert zu Knyphausen.
----------------
Über die EP Fluchtwagen:....

 
04.05.2017

Ben Barritt, Sänger, Gitarrist und Songwriter aus London, veröffentlicht sein Debütalbum „What Would You Like to Leave Behind?“ am 14. Oktober 2016 auf RecordJet/Soulfood, als Vinyl (180 Gramm), CD und Download. „What Would You Like to Leave Behind?“ vereint die Ernsthaftigkeit von Joni Mitchell und James Taylor mit schlauen Erzählungen im Stile eines Paul Simon und einer harmonischen Verwandtschaft zu Steely Dan.....

 
30.04.2017

Tanz in den Mai!     
Triefnass, leidenschaftlich dreckig spielt das Lutopia Orchestra einen Stilmix aus Funky Blues, Rock und PunkPolka. Geradeheraus und wirkungsvoll. Zu zweit massiv besetzt mit Tasten, Balg, Blech, Drums, etlichen Saiten und speziellen Gitarren sind sie ein illustres Augenmusik Phänomen made in Lübeck. Als street music plant durch Europa gewuchert, rauf auf die lauten Bühnen.....

 
29.04.2017

Vergleiche mit Bruce Springsteen, Rufus Wainwright oder Ryan Adams werden herangezogen, wenn das musikalische Schaffen von Terje Nordgarden beschrieben wird. Dass der norwegische Sänger und Gitarrist aber auch seine ganz eigene künstlerische Identität hat, bewies er schon mehrmals im Tonfink.
”You Must Be the Change” ist die erste Single aus dem kommenden Album , das Ende April 2017 auf GDN Records / Musikkoperatorene erschienen ist. Das Lied wurde in einem Tal tief in die nördliche Region von More og Romsdal geschrieben. Umgeben von Bergen und Fjorden und unfassbar atemberaubender norwegischer Natur setze sich Terje Nordgarden mit dem schwedischen Songwriter Johanna Demker zusammen und sie ließen gemeinsam die Ideen fließen. So begann Terje kurz nach dem Frühstück eine Melodie zu summen und am Abend hatten sie einen ganzen Song.....

 
28.04.2017

Neil Masur ist ein deutscher Singer-Songwriter aus Berlin. Mit seinen treibenden und mitreißenden Songs erzählt er einfühlsame Geschichten zwischen Fernweh und dem Jetzt – zwischen Hoffnung und Blues. Die Worte werden dabei von musikalischen Klängen
begleitet, die man so im deutschen Raum selten hört. Blues, Folk und ein wenig Country erscheinen in einem modernen Pop-Gewand. Neil Masur schafft damit eine vielseitige musikalische Sprache, die das Publikum sofort versteht und mitreißt.....

 
27.04.2017

Du kannst ein Genie sein! Das Tablequiz im Tonfink. Wer sich gern in Rate-Teams abwechslungsreichen und nicht immer bierernst gemeinten Fragen stellt, ist im Tonfink genau richtig. An jedem letzten Donnerstag im Monat könnt ihr euch hier in kleinen Teams gemeinsam die Krone des schwergewichtigen Wissens aufsetzen und die Genies des Abends werden. Quizmaster Albrecht stellt euch Quizfragen querbeet aus allen möglichen (und manchmal unmöglichen) Sachgebieten.....

 
26.04.2017

Bender. Linda Bender. Und Schillinger. Chris Schillinger. Sind Bender & Schillinger.
Ja gut, doch wer sind all die anderen, die man nur hört, aber nicht sieht? Wer ist der Schöpfer dieses warmen Klanges nach schönem Holz vom Marimbaphon, wer bedient die vielen Gitarren, wer das Schlagzeug, wer die rotierende Orgel?
Mit einem unglaublichen musikalischen wie textlichen Facettenreichtum erschaffen die beiden Multi-Instrumentalisten ein Kunstwerk, das es sich mehrmals zu betrachten lohnt, um wirklich alle Teile zu erkennen und zu genießen.....

 
23.04.2017

Beginn 17:00 Uhr, Einlass 16:30 Uhr.
Eintritt: 7, -€. (Vorverkauf: Tonfink Tresen)
Die Slam Poetry Lesebühne mit Schleswig-Holsteins besten Slam Poeten
Was kann man an einem Sonntagnachmittag schöneres machen als im Tonfink Lübeck bei Kaffee und Kuchen oder einer flotten Kaltschale das Wochenende mit der Poetry Slam-Lesebühne „Irgendwas mit Möwen“ ausklingen zu lassen. Schleswig-Holsteins beste Slam PoetInnen kommen mit frischen Texten, von ernst bis komisch, gereimt und erzählt. Abseits vom Wettbewerb und den Regeln des Poetry Slams zeigen die Möwen ein buntes Programm aus ihrem Repertoire mit und ohne musikalische Begleitung.
Mit Mona Harry, Helge Albrecht, Quinn Christiansen, Björn Högsdal, Stefan Schwarck und Tilo Strauß/Gitarre.....

 
22.04.2017

Imposantes Kopfkino aus der Folk-Pop Welt gibt es darauf zu erleben, bilderreich, dunkel und klar. Roman Wreden hat seine ganz eigene Art zu schreiben, Melodiebögen zu spannen, Dramaturgie aufzubauen. Inspirieren lässt er sich von Büchern, Filmen, eigenen Erfahrungen und Fantasien. Durch die Zutaten seiner Bandkollegen gewinnen die komplexen Songs noch zusätzlich an Tiefe und Varianz.....

 
21.04.2017

Rock, Folk und Blues, eine scharfe Zunge, viel (Selbst-) Ironie und geradliniges Songwriting: Georg Zimmermann zerstückelt wahlweise den eigenen Exzess, Medienauswüchse, Rollen-Klischees oder das Absurdistan unserer Arbeitswelt. Inspiriert von Heinrich Heine, Georg Kreisler aber auch von Bob Dylan oder John Lennon findet er „einen ganz eigenen Ansatz im Umgang mit der deutschen Sprache.“ (WDR2)....

 
20.04.2017

Pollyannas Markenzeichen sind lakonische Texte über das Leben und die Lücken darin, geradlinige Songs und ein satter Sound, getragen von der ihrer warmen Stimme. Gesungen auf Englisch und mit einem Hang zu melancholischen Klängen, die von ihrer fröhlichen Darbietung auf der Bühne und ihrem eklektischen Geschmack kontrastiert werden. Das Album The Mainland beweist einmal mehr, dass Pollyanna alles andere als eine herkömmliche Pop/Rock Nummer ist. Ihr Set umfasst neben den gewohnten Instrumenten auch Streicherarrangements mit Kontrabass, Bratsche und Violine - im Tonfink ist sie allerdings wie gewohnt solo unterwegs :)....

 
19.04.2017

Steve Savage lebt in Nashville, wo er für andere Künstler Alben produziert, seine eigenen Songs aufnimmt und auf Tournee geht. Sein Musikstil lässt sich am besten als *Akustik-Groove* bezeichnen. Die 5 Jahre, die er als Teen in Hawaii verbrachte, übten einen grossen Einfluss auf sein einzigartiges Gitarrenspiel aus. Die ersten Einflüsse in jungen Jahren waren Nat King Cole und viele Bands aus der Big Band Aera. Seine ungebrochene Liebe zu Funk, R&B und Soul, runden seinen musikalischen Geschmack ab.....

 
18.04.2017

Tim Grimm ist ein wenig das, was man als Renaissance-Menschen in der Welt der darstellenden Kunst bezeichnen könnte. Die letzten 15 Jahre verbrachte er, indem er seine Liebe zum Songwriting, zu Reisen und zu Erzählstrukturen (sei es Theater, Film oder Fernsehen) miteinander verband. Tim Grimm ist ein Liedermacher aus Indiana, ein grossartiger, hochsympathischer Künstler, der das 'rural storytelling' mindestens genauso gut beherrscht wie Johnny Cash, Bruce Springsteen, John Prine oder Ramblin' Jack Eliott.....

 
15.04.2017

(info folgt)
______________________
Workers in Songs is a Danish Folk‘n’Country band formed back in 2010. This band of friends consists of Jonas Skovlykke Jensen behind the drums and Morten Dehn on the upright and electric bass. Ulrik Tarp Merrildgaard is on electric guitar, banjo, lap steel and vocals, Michael Møller is on acoustic guitar, vocals and harmonica while Morten Krogh is on vocals, acoustic guitar, harmonica and ukulele.....

 
14.04.2017

(Info folgt)
___________________________
https://www.facebook.com/fernantzeste
https://www.reverbnation.com/fernantzeste....

 
13.04.2017

Niemand weiß, wo sie die schon wieder ausgegraben haben oder mit welchem Ufo sie gelandet ist. Eines ist jedoch klar, Miss Ta Bo Thai ist nicht nur eine Frau, sondern großes Tennis! Die Show der fünf Hamburger wirkt dabei als würden sich Pete Doherty, Serge Gainsbourg und Salvador Dalí auf dem Centre Court zur Fortsetzung von La Boum treffen. Auf dieser Fete wird getanzt, geflirtet und Zuckerwatte gegessen. Ohne Schirm und Scham, dafür mit Melone und Banane rief die Band jüngst die „Révolution de l’amour“ aus. Formidable!....

 
12.04.2017

Daniel Scholz ist Singer/Songwriter und lebt in Köln. Eine Gitarre, ein weißes Papier und eine Handvoll Wörter. So erzählt er in eingängigen Folk/Pop-Songs seine Geschichten von einsamen Zirkushelden, vom unentschlossenen Leben zwischen planen und treiben lassen und von dem Zwang, Partys immer als Letzter verlassen zu müssen. „In seinen Texten versucht er zu sortieren, differenzieren und zu kritisieren, zu träumen, abzuwägen und die Dinge einzuschätzen […] und dies mal frisch und beschwingt, mal nachdenklich und träumerisch, aber immer authentisch“ (Rockblogg.Bluesspot, 10/2015).....

 
10.04.2017

Nicht aufgesetzt, sondern ehrlich, charmant und mit Leidenschaft präsentiert sie ihre Lieder mit einer klassichen Bandbesetzung, die ohne Computer auf der Bühne auskommt. Sie sorgt sowohl solistisch als auch mit Begleitung für Gänsehaut und Überraschungsmomente.....

 
08.04.2017

Crashcaptains sind eine Band in Bewegung.
Sie treiben draußen auf dem offenen Atlantik, irgendwo zwischen Berlin und Seattle. Zwischen Poesie und Post-Rock, verzerrten Fenders und atmosphärischen Klangflächen, zwischen Sommer und Herbst. Sie sprechen deutsch, aber singen englisch. Sie entscheiden sich nicht zwischen laut und leise, sondern suchen Raum für Dynamik und Phantasie in zeitgenössischem Indiepop.....

 
07.04.2017

Akustische Popmusik mit viel Soul, Gesang, Piano und Cello. Die drei Hamburgerinnen in einmaliger Besetzung kreieren mit mehrstimmigem Gesang und sanften Cellolinien ihren ganz eigenen Sound. Die drei Sängerinnen könnten unterschiedlicher nicht sein und dennoch ergänzen sich ihre Stimmen auf ganz besondere Art – Gänsehaut garantiert! Die unterschiedlichen Einflüsse der drei Musikerinnen spiegeln sich in ihrem eigenen Sound wider. Es entsteht eine gefühlvolle Mischung aus Soul, Pop und Jazz mit Singer/Songwriter-Flair.....

 
05.04.2017

Er gehört schon fast zur Tonfink-Crew, so oft war er schon bei uns: Während der letzten Jahre hat Derrin seinen Ruf als Sänger, Akustik-Gitarrist und Songwriter mit sehr hohem Anspruch weiter verfestigt und so ist er einer der gefragtesten Künstler in der internationalen Akustik-Szene. Doch Derrin nur als einen weiteren „herumreisenden Troubadour“ zu sehen wäre nicht das richtige Bild. Er hat seinen ganz eigenen Sound geschmiedet, aus seinen unglaublichen Fähigkeiten auf der Gitarre, seiner tiefen souligen Stimme und kraftvollen Songs und Texten.....

 
04.04.2017

KAOS. Das sind der Däne Esben Langkniv, die Berlinerin Franziska Günther – unserem Publikum bekannt über die Formation Chelsea Radio – und der Isländer Siggi Björns.
Der Titel dieses Trio-Abends zeigt die sprachliche Verwirrung, die entsteht, wenn drei Singer/Songwriter unterschiedlicher Länder aufeinandertreffen. So vermischen sich Dänisch, Englisch, Deutsch und Isländisch zu einem fröhlichen Kauderwelsch, unterhaltsamen Geschichten und gefühlvollen Songs.....

 
01.04.2017

Jenny Wren and Her Borrowed Wings gründeten ihre Band Oktober 2013 als drei bereits etablierte Musiker, die sich schon ihre eigenen Nischen in der Americana/Roots Szene geschaffen hatten: Jenny Wren, die Sängerin am Kontrabass, Ben Fisher mit der Resonatorgitarre, Ben Gallon an der akustischen Gitarre (die Jungs singen auch die Backing Vocals). Alle drei Musiker steuern Material für die Band bei, jeder mit seinem eigenen Stil und Geschmack.....

 
31.03.2017

Sem Seiffert ist immer wieder unterwegs in Europa und so geschieht es gern, dass die ersten Zeilen eines einzelnen Songs am Hafen von Göteborg/Schweden entstehen, weitere auf einer Bank an den Grachten von Amsterdam/Niederlande folgen, um den Text schließlich in einem kleinen Café in Florenz/Italien fertig zu stellen. So verschmelzen die entstandenen Eindrücke und öffnen der Phantasie neue Pforten. 2003 reiste Sem Seiffert durch Irland und Schottland. Ungefähr 8 Jahre später begann er ein Album über seine Zeit auf der Insel zu schreiben, "Tales To Tell."....

 
30.03.2017

Du kannst ein Genie sein! Das Tablequiz im Tonfink. Wer sich gern in Rate-Teams abwechslungsreichen und nicht immer bierernst gemeinten Fragen stellt, ist im Tonfink genau richtig. An jedem letzten Donnerstag im Monat könnt ihr euch hier in kleinen Teams gemeinsam die Krone des schwergewichtigen Wissens aufsetzen und die Genies des Abends werden. Quizmaster Albrecht stellt euch Quizfragen querbeet aus allen möglichen (und manchmal unmöglichen) Sachgebieten.....

 
29.03.2017

Es gab einmal eine Zeit in der deutschen Musik, wo der Begriff 'Pop' kein Schimpfwort, sondern eine Bezeichnung für etwas war, das von hoher Qualität und besonderer Güte ist – Dirk Darmstaedter war zu dieser Zeit einer der führenden Protagonisten innerhalb dieser Ausgestaltung einer niveauvollen Pop-Idee.
Der Begriff und seine Subtexte mögen sich seither – wir sprechen von einer Zeit, die zwei bis drei Jahrzehnte zurück liegt – radikal verändert haben; Dirk Darmstaedter nur insofern, als dass er als „Jäger des verlorenen Pop-Juwels“ bis heute nicht müde wird, nach ebendiesen Diamanten zu suchen und sie, hat er erst einmal einen gefunden, bis zur schillernden Perfektion zu schleifen.....

 
25.03.2017

Mates ist ein Singer - Songwriter aus Mecklenburg Vorpommern, der im Jahr 2015 die ersten Demo EP`s “Stranded” und The “Place We`re Looking For” in Eigenregie veröffentlichte.
In den anschließenden Monaten folgten neben anderen Konzerten Supportshows für Missincat, Talking To Turtles, Torpus & The Art Directors und ein Konzert auf einem kleinen Festival in Schweden.
Musikalisch sieht sich Matthes, wie er richtig heißt, irgendwo zwischen klassischem Singe - Songwriter, Folk, Country und Rock“.
Aktuell arbeitet er an neuen Studioaufnahme.....

 
24.03.2017

Dieses Konzert fällt leider aus!....

 
23.03.2017

...dort, wo in der Zeit der weltweiten Depression Ende der Weimarer Republik die High Society dem Sex, Rausch und Untergang frönte, dort, wo die Menschen in paranormaler und übersinnlicher Wissenschaft ihr Heil suchten, da stand die Wiege des so genannten SchwerMetal-Musik-Entertainments - in den okkulten Salons und Spelunken des Moloch Berlin! Teuflische Botschaften in seicht verpackten Tango-, Foxtrott- oder Polkarhythmen erlangten höchste Popularität, bevor sie in den 1930ern verboten wurden und alsbald in Vergessenheit gerieten. Erst ca. ein halbes Jahrhundert später nahmen sich namhafte Rockmusiker dieses Genres wieder an und verhalfen ihm zu internationalem Ansehen.....

 
22.03.2017

Seit 2009 lebt Frank Plagge nun von seinen Solo-Auftritten und überrascht sein Publikum stets damit das Blues und Artverwandtes nun wirklich nicht Schwermütig sein müssen. Gute Laune und ein abwechslungsreiches Programm sind garantiert.....

 
20.03.2017

Bereits ein Jahr nachdem sein Debütalbum „From Weeds to Woods“ erschienen ist, legt Tom Klose mit der „Simple“ EP direkt nach und macht einmal mehr musikalisch einen klaren Schritt nach vorn in eine neue Richtung.
Fühlte er sich bei seinem Debüt in erster Linie im Folk-Genre heimisch, legt er nun auch öfter die E-Gitarre um und bedient sich des Soul, wie etwa im Titelsong „Simple“. Die Reife, die in seiner charismatischen Stimme zu hören ist, ist nun auch umso mehr in seinen Texten zu finden, wie etwa im tragisch-traurigen Trennungssong „The End“.....

 
18.03.2017

„I was sitting out on my balcony staring down at my naked feet. I guess I'm not so bright, no I don't shine no light.“ So lauten die ersten Textzeilen des zweiten Albums Side By Side der Berliner Band BROKOF. Das räumliche halb draußen, halb drinnen ist die passende Verortung dieser Band, bewegt sich ihre Musik doch zwischen Selbstreflexion und Weltbeobachtung. Teilnahme und Rückzug. Mitmachen und draufschauen. Hier sprechen Zeitgenossen, die hin und hergerissen sind zwischen den urbanen Aktivitäten und Versuchungen, und dem gleichzeitigen Nachdenken und Nachfühlen von Lebenskonzepten und Befindlichkeiten.....

 
17.03.2017

Folk aus Nordnordwest. Mit zwei Fiddeln hart am Wind und einer Dampfgitarre segelt das Trio Skorie! durch die Nordsee. In den von Reels und Jigs durchschwärmten Fanggründen vor den Shetland-Inseln tauchen Skorie! in die Tiefe, fliegen über die schroffen Song-Gestade Schottlands bis in den Skagerak, wo die Silbermöwen zu norwegischen Hallingen und Polskas auf den Wellen tanzen. Sturmdurchtoste Spielfreude mit Torfrauch und Meersalz. Möwen bitte nicht füttern! ....

 
16.03.2017

Der kanadische Singer/Songwriter David Blair ist bekannt für sein immerwährendes Lächeln, seine Geschichten und seine einnehmenden Tanzbewegungen. Er wird von Fans und Kritikern als charismatisch, gefühlsecht und ansteckend beschrieben. Seine vielseitige Stimme deckt eine große Bandbreite an Gefühlen ab und schafft, gepaart mit einer wundervollen Gitarren- und Pianobegleitung, eine ergreifende Performance, die alle Aufmerksamkeit zur Bühne zieht.....

 
15.03.2017

Konkurrenzlos vielfältige Chansons zwischen Jazz, Pop, Folk und Avantgarde. Sandra Hollstein an Gesang und Klavier und Martin Höfert am Cello stellen Eigenkompositionen der Sängerin vor, die im Herbst 2016 auf ihrem Debutalbum "Different Stories" erschienen sind. Lebendig, verspielt, poetisch und mit einer grossen Bandbeitbreite an musikalischem Vokabular werden Geschichten über die Zeit, die Liebe und die Alltäglichkeiten des Lebens immer wieder neu entdeckt und erzählt, "mit einem musikalischen Ausdruck, der weit entfernt ist vom Üblichen" (O.Hochkeppel, SZ).....

 
14.03.2017

Die einzigartige, hohe Stimme von Lukas Dolphin weiß, wo sie hin will: die Straße runter, singend, die Gitarre unter dem Arm und ohne Umweg auf die Bühne. Ein echter handmade Singer/Songwriter, solo oder mit Band, publikumsnah, persönlich und immer ehrlich.
Musikalisch orientiert er sich an Hochkarätern wie Ben Howard, Nick Drake und Bon Iver, die ihn bis heute begleiten.....

 
11.03.2017

Der Rolling Stone & FluxFM lieben ihn, Marvin Marckwardt bezeichnet ihn als "Deutschlands genialsten Songwriter". Mit rauem Charme und jeden Zweifel entkräftender Selbstironie verzaubert Lion O. King die Mengen wie ein Obama im Jahr 2008. Mit seiner umfangreichen Stimme und seinen berührenden Liedern versteht es der britisch-deutsche Ludwig Wright wie kein anderer das Publikum einzufangen und seinen Auftritte zu einem besonderen Erlebnis zu machen.....

 
10.03.2017

„Band auf der Überholspur“ titelte die „HNA“ einen Artikel über Deep River und tatsächlich haben Svenja, Ingo und Stefan in den letzten beiden Jahren ordentlich Gas gegeben. Begonnen haben die drei mit ihrem Projekt im Sommer 2013. Nach den ersten Auftritten wurde im Frühjahr 2014 in den Matamatic Studios in Kassel das Debut Album produziert. Kent Nielsen ist Däne, wohnt in Lübeck und hat schon einiges ausprobiert: Autor, Waschbrettspieler, Schuhverkäufer, Label Manager, Mailorderinhaber und Ukulele Spieler. Eines war er jedoch immer, Sänger.....

 
09.03.2017

Philip Bölter ist "der mit dem Wuschelkopf", "der mit der Gitarre", "der, der heute hier und morgen dort ist". Nie vorhersehbar, fast schon perkussiv schlägt er in die Saiten und entwickelt eine unglaubliche Dynamik, so dicht, so variabel und mit unglaublich einfallsreichen Variationen unterläuft er charmant alle Erwartungshaltungen in seinem Spiel und findet in seinen Interpretationen permanent neue Varianten. Alles wirkt mühelos und kommt von Herzen. Es dauert immer nur wenige Takte, bis dieser leidenschaftliche Musiker mit seinem natürlichen Auftreten und einer einzigartigen Mischung aus Charme, Esprit und Können die Zuhörer auf seine Seite gezogen hat.....

 
08.03.2017

Andrei Senkevich ist ein Musiker und Songwriter aus Minsk, Weißrussland. Er spielt russische und weißrussische Indie-Folk-Musik. Das sind Lieder über Wege und Entfernungen, Liebe und Aufrichtigkeit, Träume und Änderungen. Jeder Song ist nicht nur eine Erzählung oder eine kleine Geschichte, es ist ein Schrei und ein Aufruf zum Handeln, oder zumindest zum darüber Nachdenken.....

 
06.03.2017

Jess Morgan ist eine Songwriterin für Songwriter. Eine zerebrale Geschichtenerzählerin. Ihr neues Album ist ein Trinkglas voll unprätentiöser Folk-Roots-Musik, mit Herz, Leidenschaft und Enthusiasmus. So wie sie Songs fertigt, fertigt sie auch ihre eigenen DIY Vinyl-Platten von Hand. In einem kürzlich erschienene Artikel nannte “The 405” sie “eine wahre DIY- Künstlerin in ihrem Element. Ernsthaft, sie macht es alles selbst.” In den letzten 5 Jahren zementierte Jess ihren Platz in der aufkeimenden Folk, Roots und Americana-Szene in England und Europa.....

 
04.03.2017

Schaurig-schön, melancholisch, wild und versponnen: Sängerin und Komponistin Vera Mohrs präsentiert deutschsprachige Songs aus eigener Feder! Die Berlinerin hat ein feines Gespür dafür, nachdenkliche Texte mit Ohrwurm-Refrains und variablen Piano- Arrangements zu verbinden. Vera Mohrs schaut humorvoll hinter Fassaden und beleuchtet Details. Sie entführt uns an nächtliche Tresen oder in die harte Realität der Legehennen- Industrie, bricht aus symbolischen Glashäusern aus oder fährt lustvoll Karussell.....

 
03.03.2017

Es ist jedes Mal eine Reise, die beginnt, wenn man der Musik von TIDEMORE lauscht. Und man weiß nicht genau, wohin sie einen führen wird. Allein mit zwei Gitarren und ihren Stimmen und manchmal auch Piano zelebrieren die Brüder Andreas und Matthias Pietsch einen grandiosen Akustik-Pop, der außergewöhnlich ist, tiefgründig berührt und zugleich vertraut und klangvoll anmutet.....

 
02.03.2017

Mit Piano, E-Gitarre, Autoharp, Kalimba, Harmonium, Gesang und vielfältiger Percussion nehmen sie euch mit auf eine Traumreise durch warme und finstere Wälder…Die Musik ist wild, gespielt mit offenem Herzen, offenem Geist und offenen Augen. Die Songs sind direkt inspiriert von Jolandas und Demians Leben, verstecken hinter symbolischen Texten ihre ganz eigenen Wunden, täglichen kleinen Tode und Wiedergeburten. (loop-folk, psychedelic tribal-folk)....

 
01.03.2017

Wenn Alina und ihre Band auf der Bühne stehen und die ersten Töne erklingen, dann taucht man ein in eine Welt aus poetischen Bildern, getragen von atmosphärisch kraftvollen Sounds. Die spritzige Art der Berliner Singer- Songwriterin bildet den Kontrast zu ernsthafter, deutschsprachiger Lyrik, in der sich jeder auf seine Art wiederfindet. Seit 2013 spielt sie mit ihrer Band zusammen, die ihre Poesie in klangvollen Fantasien erweckt.....

 
25.02.2017

Leroy Jönsson ist ein Singer-Songwriter aus Hamburg, der seine Musik in all ihren Facetten darbietet. Entweder als Solist, im Duett mit Pianist Alexander Schöppl oder in Combo mit ganzer Band bedient er einen Pop/Rock-Sound, der sich vor allem frei, unbestimmt und aufrichtig präsentiert. Der bühnenerfahrene Musiker drückt in seinen Songs die Nähe zu seiner Umgebung aus und teilt hierbei seine Gedanken, Gefühle und Ansichten mit seinem Publikum. So unterschiedlich wie die Ereignisse, die ihn berühren, sind dabei auch die Melodien: von ruhigen und schweren Balladen über klassische, rhythmische Rock-Parts bis hin zu eingängigen Tonverläufen – der idyllische und dynamische Klang seiner Lieder vermittelt Hingabe, Leidenschaft und besonders Lebensfreude.....

 
24.02.2017

Das Komitee für Unterhaltungskunst gründete sich anlässlich des 7. Todestages von Rio Reiser am 20. August 2003. Persönliche Weggefährten Rios waren in den Konzerten schlicht berührt und begeistert davon, wie authentisch das Komitee den Sound, die Atmosphäre und die Leidenschaft Rios auf die Bühne bringt.
Jetzt, 20 Jahre nach seinem Tod, macht sich das Komitee erneut daran, Rios Lieder zum wilden Leben zu erwecken, denn sie sind noch genauso wichtig, genauso schön und mindestens genauso relevant wie vor 20 oder 30 Jahren.....

 
23.02.2017

Du kannst ein Genie sein! Das Tablequiz im Tonfink. Wer sich gern in Rate-Teams abwechslungsreichen und nicht immer bierernst gemeinten Fragen stellt, ist im Tonfink genau richtig. An jedem letzten Donnerstag im Monat könnt ihr euch hier in kleinen Teams gemeinsam die Krone des schwergewichtigen Wissens aufsetzen und die Genies des Abends werden. Quizmaster Albrecht stellt euch Quizfragen querbeet aus allen möglichen (und manchmal unmöglichen) Sachgebieten.....

 
22.02.2017

Gipsy Jazz von der Elbe Les Hommes du Swing gründeten sich Ende 2015 in Hamburg und verfolgen seitdem in ihrer Musik den legendären Gipsy-Swing Django Reinhardts.....

 
18.02.2017

Die Band Frankafotoschön wurde 2014 von Daniel Bockler und Robert Schönfeld gegründet und bestand ursprünglich nur aus den beiden Gitarristen. Robert war auf der Suche nach einem neuen akustischen Musikprojekt, da er mit seiner Band Blind Act bisher Skatepunk spielte. Daniel hingegen hatte neben Einflüssen aus dem Jazz und der Klassik schon einige Singer-Songwriter-Projekte hinter sich. Schnell schrieben sie erste Songs und spielten erste Auftritte. Doch das reichte ihnen musikalisch noch nicht und so kamen auch Bass und Schlagzeug dazu.....

 
17.02.2017

Die 2013 gegründete Band spielt akustische Musik und ist im Blues beheimatet. Durch ihre Besetzung mit akustischen Instrumenten entsteht ein außergewöhnliches Klangbild. Das Repertoire reicht von erdigem Blues über jazzige Balladen bis zu fetzigem Rock´n´Roll. Nicht nur Bluesfans kommen auf ihre Kosten!
Jürgen spielt Gitarre und Schlagzeug (mit den Füßen). Dazu singt er auch noch. Lars spielt Baritonsaxophon. Manchmal auch Singende Säge. Schöner ist es ohne. Hardi spielt Sousaphon. Er würde auch gerne mal Klavier spielen, darf aber nicht.....

 
16.02.2017

Sebastian van Vugt singt mit unverwechselbarem Timbre über die Freuden und Leiden des Werdens und Seins. Er verfügt über ein hochaufgelöstes Gespür für Form und Dynamik. Seine Bühnenpräsenz ist so unprätentiös wie einnehmend. Beinahe aus Versehen wird ein eben noch aufgekratztes Mischpublikum aus Eingeladenen, Mitgebrachten und Kulturtouristen mausestill und der Raum füllt sich mit den unaufgeregten Songs van Vugts, die bei aller Wärme und Intimität nie dem Kitsch verfallen oder stereotyp verflachen. Sie lassen tief blicken und hören sich gut an.....

 
15.02.2017

IMustBe Leonardo ist ein Berliner Songwriter.
Er begann 2015 in den Clubs der Stadt und anderswo in Deutschland aufzutreten.
Im Januar 2016 erschien seine erste EP "Wonderful" und im Moment arbeitet er an einem Album.
Auf der Bühne spielt er E-Gitarre, akustische Gitarre und nutzt Effekte wie Loops.
Seine Musik ist düster und intensiv, und seine Texte befassen sich mit der Art, wie wir Beziehungen mit anderen leben (und mit uns selbst) in dieser zerstreuten und spannenden Zeit in der wir leben.
Seine Bezugspunkte sind die Künstler, die immer versuchen, ein wenig aus ihrer Tiefe zu gehen: Dostoevskij, Syd Barrett, Lars von Trier, Picasso, Björk, Vittorio De Sica, David Bowie und viele andere.....

 
14.02.2017

Wenn Americana und klassische Singer-/Songwriter Einflüsse mit ausgefeilten Brit-Pop Melodielinien verschmelzen und man dabei den Polarlichtern am Himmel zusehen kann, dann liegt womöglich die Musik der Band Leaves & Trees auf.
(Frank Lechtenberg)
Lyrisch sind ihre Songs nicht einfach von bloßer Melancholie geprägt - getragen von Fabian Baumerts außergewöhnlich warmer und sanfter Stimme, beschreiben sie diese Gedanken metaphorisch und lassen dabei keine Leere, sondern Hoffnung zurück.
Der "Indie-Folk" der sechsköpfigen Hannoveraner Band sind raumeinnehmende Melodien, handgemacht und zeitlos arrangiert, pointiert mit progressiven Effekteinlagen. Die Feinperligen E-Gitarren-Arpeggien, untermalt mit charmant eingesetztem Cello und Banjo erinnern so mal an die dänischen Musiker von Efterklang, dann wieder an die erste Mumford & Sons Platte.....

 
11.02.2017

Line Bøghs Songs zeichnen sich durch eine ungewöhnliche Mischung aus Pop und Poesie, gepaart mit alternativer Instrumentierung durch Harfe, Cello und Moog Bass-Synthesizer aus. In ihrer dänischen Heimat ist die Musikerin keine Unbekannte mehr. Im März 2015 veröffentlichte sie ihr erstes Album “Something Else and Something Else and Something Else again”. Schon vorher war der Song “Lily Avenue” auf den Playlists dänischer Radiosender. Der Name von Line Bøghs CD ist programmatisch: Sie möchte ihren Hörern etwas anderes, immer wieder Neues bieten.....

 
10.02.2017

Jimmy Jönssons (Adora Eye's) schwedische Heimat liegt weit abseits, am Rande dunkler Wälder und das scheint alles andere als spurlos an ihm vorbeigegangen zu sein. Seine melancholische und raue Stimme erzählt Geschichten, die auch gut und gern als Dramen aus dem Süden der USA durchgehen könnten.           Gus Ring spielt Acoustic-Dream-Pop mit psychedelischen Einflüssen und sein Ziel war es immer etwas Einzigartiges zu schaffen, etwas Ehrliches, Emotionales. Seine Musik ist komplett im DIY-Stil entstanden, aufgenommen, gemixt und gemastert im heimischen Studio, und die fertigen Kassetten, Handbemalt!....

 
09.02.2017

PaBaMeTo, das ist ein Duo aus den 21-jährigen Zwillingsbrüdern Pay Bandik Nonn und Melf Torge Nonn. In ihrer Musik steckt vieles drin: da gibt es Klezmer, finnischen, irischen oder Balkan-Folk, gypsy und sounds von überall her, sie mixen gerne mit grooy Jazz, purem Pop sowie klassischen Elementen. Mit einem Sammelsurium an Instrumenten, vornehmlich Klarinette und Kontrabass/Gitarre, bringen sie unsere Musik auf die Bühne und freuen uns immer wieder, wenn der Funke auf die lauschende Menge überspringt und die Melodien und Rythmen eine geradezu pulsierende Wirkung im Gemüt eines jeden einzelnen entfalten können!....

 
08.02.2017

June Cocó stellt sich ans Mikrofon und nimmt damit das Zepter in die Hand. Sie singt mit der Erhabenheit aus einer anderen Zeit. Etwa mit der angedüsterten Eleganz des einstigen „It-Girls der Existenzialisten", Juliette Gréco und Johnny Cash klingt auch oft durch. Doch June Cocó als ein chansonträllerndes Cowgirl abzustempeln wäre weit gefehlt.
Die Songwriterin aus Leipzig hat viele Inspirationsquellen. Mühelos changiert sie zwischen musikalischen Stimmungen: Zu hören sind auf ihrem Debüt „The Road“ feine und kantigere Töne wie Noise, Dreampop oder Ambient, denen stets ein schöner Schuss Vintage anhaftet.....

 
04.02.2017

Das Projekt „Carlini, Dodo Leo & Martin“ entstand aus der Idee der drei Herren Marino Carlini, Dodo Leo und Thomas Martin – ihres Zeichen Singer/Songwriter – ihre kreativen Werke zu dritt unter die Leute zu jubeln. Das heisst, sie begleiten sich gegenseitig - unterstützend oder sabotierend, je nach dem, wie man es sieht - während diverse musikalische Großtaten eines jeden einzelnen von...na ja, äh... dann aber zu dritt.... äh...wo waren wir? Ach ja... spielen.....

 
03.02.2017

Bei Janin Johannsen schmeckt Vergebung nach Erdbeer-Käekuchen, Sehnsucht dampft aus dem Spaghettitopf und Hoffnung wird per Flaschenpost verschickt. Die Berliner Folkmusikerin erschafft mit ihren Songs verzauberte Gefühlslandschaften und vertont magische Momente. Die klingen mal flüsternd-zerbrechlich, mal kraftvoll-wütend, sie sind mal leise, mal laut, mal traurig, mal tanzbar. Immer sind sie intim und immer authentisch. Denn bei Janins Musik wird schnell deutlich, welche Dringlichkeit hinter ihr steckt.....

 
02.02.2017

Le Thanh Ho, 1987 in München geboren und dort aufgewachsen, hat schon früh auf sich aufmerksam gemacht.
Schüchtern, zurückhaltend und eher introvertiert hat sie als 16jährige einer Ska-Punk Band ihre Stimme gegeben.
Fast unheimlich, weil sie so kraftvoll aus ihrem so filigranem Erscheinen heraus schallt, beeindruckend, wie sie ihr Publikum erreicht und anspricht.
Diverse Musik-Stationen quer durch verschiedene Genres kamen und gingen.
2011 in Berlin und seit ihrer EP 'Zellophan' 2014 wirklich in der Musikwelt angekommen, begeistert Le Thanh endgültig mit ihren eigenen, manchmal verstörend düsteren und feinsinnigen Themen auf deutsch. 2015 folgte ihr Debütalbum "Elephant", welches mit diversen Musikpreisen und Nominierungen ausgezeichnet wurde.....

 
01.02.2017

Es gibt dieser Tage viele Singer- Songwriter. Vielleicht sogar ein wenig überstrapaziert von einigen, der Begriff. Aber wer hätte gedacht, dass gerade im hohen Norden von Europa, in Finnland, ein vortrefflicher Musiker lebt, der wie kein zweiter mit diesem Begriff bezeichnet werden sollte. Juhana Iivonen aus Helsinki ist dieser Musiker und er überzeugt nicht nur mit seiner stillen und ruhigen Art, über das Leben zu erzählen, sondern auch mit seinen Tourneen durch Europa, mit denen er der „Neverending Tour“ von Bob Dylan nahe kommt. Er ist mitten im Leben mit seinen Songs und erlebt sie direkt mit seinem Publikum.....

 
31.01.2017

ELEPHANTS ON TAPE haben zu zweit die Kompakt-Version einer Elektroindieband entwickelt - verträumte Songs in akustischem Gewand mit zwei Gesängen, zwei Gitarren und voller verspielter Details. Lisa Zwinzscher und Markus Rom erzeugen Klänge, die Rückschlüsse auf elektronische Musik zulassen und gleichzeitig in einer analogen Zweierbesetzung den richtigen Platz finden.....

 
28.01.2017

Alex Amsterdam ist Singer/Songwriter aus Düsseldorf. Mit fast 700 Konzerten im In- und Ausland gehört er zu den umtriebigsten Musikern seiner Zunft!
Seine Konzerte sind bunt und spannend. Persönlich, laut und leise. Zugleich jedoch auch dringlich und schweißtreibend wie eine komplette Band.....

 
27.01.2017

ACHTUNG! Ganz ausnahmsweise dieses Mal am FREITAG!!

Du kannst ein Genie sein! Das Tablequiz im Tonfink.Wer sich gern in Rate-Teams abwechslungsreichen und nicht immer bierernst gemeinten Fragen stellt, ist im Tonfink genau richtig. Hier könnt ihr euch in kleinen Teams gemeinsam die Krone des schwergewichtigen Wissens aufsetzen und die Genies des Abends werden. Quizmaster Albrecht stellt euch Quizfragen querbeet aus allen möglichen (und manchmal unmöglichen) Sachgebieten.....

 
26.01.2017

Dort, wo sich euphorische Melodien, bittersüße Melancholie und verträumter Folk vereinen, zwischen der Großstadt auf Polaroid und den Kritzeleien einer verlassenen Waldhütte, wo Woody Allens “Annie Hall” um die Ecke lugt und Schiller zitiert – genau dort beginnt die Reise von Nick & June.....

 
25.01.2017

Reinis Young ist ein reisender Gitarrist aus Riga (Lettland), der seit vielen Jahren durch ganz Europa tourt und dabei seine außergewöhnlichen Gitarrenkünste und Songs teilt. Reinis nutzt verschiedene Techniken des Gitarrenspiels, darunter Tapping, Percussiv und Fingerpicking.
Auf seinen Reisen durch Europa, Neuseeland und Asien begann er eigene Musik zu komponieren, verinnerlichte dabei aber auch die Klänge der jeweiligen Länder. Seine Musik beschreibt er als Gemälde von Emotionen und Reise-Abenteuern. Die teils sehr rhythmischen und perkussiven Melodien, teils aber auch weichen und melodischen Strukturen werden dem Publikum in einer energiegeladenen Performance dargeboten.....

 
21.01.2017

“Da steht einer, der die Ungereimtheiten des Lebens besser in Worte fassen kann als alle Söhne Mannheims zusammen“ schwärmt die Süddeutsche Zeitung von Stefan Weyerer und schreibt weiter: „berückend verrückt“. Zusammen mit seinem Kollegen und Kumpan, dem Multiinstrumentalisten und Produzenten Nick Flade packt der Ex-Berliner Münchner nun die großartigen Weyererschen Textwelten in ein neues „shabby chiques“ Klanggewand: Da trifft Singer/Songwriter auf Beat, Retro-Elektroniksounds und ein 70`er Jahre Oldschool Stagepiano. Lässig und berührend.....

 
20.01.2017

Angefangen hat alles am Klavier - klassisch ausgebildet im Kindesalter. Dann kam der Gesang dazu, die Gitarre und das Songwriting. Und wer sich einmal in die Arrangements hineingefühlt hat, den wird es nicht überraschen, dass auch viele Jahre klassischer Kirchenmusik die studierte Organistin geprägt haben. Doch dabei ist es nicht geblieben. Linda Rums Musik ist lebendig und darum facettenreich. Stimmig, aber nicht eintönig.....

 
19.01.2017

Jakob Perko, Frontmann der Band DANKE FÜR DIE BLUMEN, gibt einen Soloabend und präsentiert das volle Programm des Power Trios. Verdichtet auf die Essenz. Unmittelbar. Kurzweilig. Schonungslos. Zu hören sein werden eigene Kompositionen mit lyrischen und virtuosen Soli Einlagen. Lieder wechseln sich mit vielschichtigen instrumentalen Stücken ab. Musikalisch hört man die Einflüsse von Silvius Leopold Weiss bis Hendrix und in den Texten klingen Hölderlin und Tranströmer an.....

 
18.01.2017

„Wie oft musst du vor die Wand laufen bis der Himmel sich auftut?“ Eine Textzeile und ein Albumtitel, der für Tom Liwa mehr sein dürfte als nur eine rhetorische Frage. Das Suchen, das Hinterfragen, die Sehnsucht nach Vollkommenheit treibt die Kunst im Allgemeinen an. Und Tom Liwa im Speziellen. Wobei man sich den Duisburger Sänger und Songschreiber, diesen vielschichtigen Spielmann, Dichter und Philosophen, diesen Traumtänzer und Traumdeuter kaum vorstellen kann, wie er sich zornig, mit blutiger Stirn, gegen unnachgiebige Widerstände wirft.....

 
14.01.2017

Stephen ist ein englischer Songwriter, der zurzeit in Deutschland lebt, aber auch ein überaus produktiver Komponist und ein Künstler im Bereich der Reisesongs und Geschichten von Verfolgen und Verfolgung – Problem-Folk.....

 
11.01.2017

Weiherer – „A Liad, a Freiheit und a Watschn“
Mit Gitarre und urbayerischem Mundwerk präsentiert der „langhaarige Liederbombenleger“ derzeit auf vielen großen und kleinen Bühnen sein sechstes Album „A Liad, a Freiheit und a Watschn“, eine trefflich gelungene Mischung aus Liedermacherei und Kabarett. Der Weiherer ist kein zeigefingerschwingender Moralapostel, sondern eher ein stiller Beobachter, der mit seiner Revolverschnauze auf Teufel komm raus für das Volk singt und nicht ums Verrecken für den globalen Markt.....

 
07.01.2017

Das sind vier Musiker, die sich aus Spaß an Harmonie, am Rhythmus, an dem besonderen Klang und dem gemeinsamen Spiel zusammensetzten, um fortan als Folk-Band aufzutreten.
Miteinander Musik spielen, pflegen und verbreiten, das beschert der Band seit Jahren ein nicht versiegendes Fass voller Freude.....

 
06.01.2017

FALK - Liedermacher & Musikkabarettist
Aufs Genüsslichste gehässig und mit tiefschwarzem Humor – Falk geht wieder auf Deutschland-Tournee. Mit seinem brandneuen Album „Skizzen“ im Gepäck und frischen bitterkomischen Geschichten auf den Lippen erweist der prämierte Songwriter seinem Publikum in gewohnter Manier die Ehre.....

 
05.01.2017

In Zeiten, in denen immer mehr Musik von der Stange kommt, sehnt man sich nach Mehrmusik. Jann Tholen macht Mehrmusik.
Musik mit mehr Emotion, mehr Seele und mehr Melodie. In Bild und Ton erzählt der Wahl-Dortmunder mit seinem Solo-Debüt „All About You“ die eindringliche Geschichte der ersten großen Jugendliebe und der Unsicherheit, die sie umgibt.....

 
31.12.2016

Hut auf, Hemmungen runter & los geht`s!
Auch dieses Jahr laden die Tonfinken alle Buntspechte, Hupfdohlen, Stadttäubchen, Schnapsdrosseln, Dodos, Nachteulen und was noch so fleucht zum Jahreswechsel in ihr Nest ein, denn wir feiern gern! Damit es ein lustiges Fest wird, wurde kurzerhand DJ Zilpzalp engagiert über den man sagt, dass in seinem Bart ist ein Schatz versteckt sei! Und dann noch schnell das Nest geschmückt und eine ordentliche Silvesterbowle aufgesetzt. Wer bei uns nicht tanzt, hat nie geliebt!
Los geht's ab 21:00 Uhr und der Eintritt ist natürlich FREI.....

 
29.12.2016

Du kannst ein Genie sein! Das Tablequiz im Tonfink.
Auch "zwischen den Jahren" brechen wir mit der Tradition nicht: Jeden letzten Donnerstag im Monat findet das Tablequiz mit Quizmaster Albrecht statt.
Wer sich gern in Rate-Teams abwechslungsreichen und nicht immer bierernst gemeinten Fragen stellt, ist im Tonfink genau richtig. Hier könnt ihr euch in kleinen Teams gemeinsam die Krone des schwergewichtigen Wissens aufsetzen und die Genies des Abends werden. Quizmaster Albrecht stellt euch Quizfragen querbeet aus allen möglichen (und manchmal unmöglichen) Sachgebieten.....

 
28.12.2016

Wer kennt das nicht: Du hörst einen Song und unwillkürlich fängst Du an, Deine Hände oder sogar Deinen Körper im Rhythmus zu bewegen. Die Spielart, die dieses unbewusste Verhalten eigentlich immer auslöst, ist die Latin Musik. Als Sammelbegriff für eine ganze Reihe lateinamerikanischer Musikstile mit afrikanischen Einflüssen, ist der Latin Musik die dynamische und mitreißende Rhythmik eigen.....

 
27.12.2016

Triefnass, leidenschaftlich dreckig spielt das Lutopia Orchestra einen Stilmix aus Funky Blues, Rock und PunkPolka. Geradeheraus und wirkungsvoll. Zu zweit massiv besetzt mit Tasten, Balg, Blech, Drums, etlichen Saiten und speziellen Gitarren sind sie ein illustres Augenmusik Phänomen made in Lübeck. Als street music plant durch Europa gewuchert, rauf auf die lauten Bühnen. Am Jahresende kommen sie traditionell gerne in den Tonfink wieder. Shake off your blues.....

 
19.12.2016

„Jetzt bin ich völlig tiefenentspannt“, sagte einmal eine Besucherin nach einem Konzert vonHans Sølo. Ein überraschender Effekt, bedenkt man, dass dieser nicht etwa Meditationsmusik macht und lieber unkonventionell als gefällig ist. Es muss daran liegen, dass Hans Sølo Musik zum Zuhören macht. Musik, der man sich mit ganzer Aufmerksamkeit widmet, die man auf sich wirken lässt und bei der man das Smartphone auch mal unangetastet liegen lassen kann. Lieder, die sich Zeit lassen und Geschichten erzählen.....

 
17.12.2016

Mit seinem aktuellen Album "Russian Dolls" (Two Gentleman/Rough Trade) knüpfte Mark Berube an den Erfolg des Vorgängers "June in Siberia" an und wurde von den Pop Medien bis hin zum Feuilleton gefeiert. Seine Wurzeln liegen in der nordamerikanischen Folkmusik, welche er jedoch mit Jazz-Anklängen und afrikanisch anmutenden Sounds auf "Russian Dolls" bereichert.
Neben vereinzelten Club Shows in Deutschland, Österreich und der Schweiz, folgten Festivals wie Würzburger Hafensommer, Secrets Festival und X-Jazz Festival.
Außerdem Support für: ZAZ + Emily Loizeau und seiner Label Kollegin Sophie Hunger.
Im Oktober & Dezember ist Mark Berube mit seiner Cellistin Kristina Koropecki die u.a. bei Agnes Obel mitwirkt als Duo wieder in Deutschland zu sehen.....

 
16.12.2016

SINGER/SONGWRITER AMERICANA FOLK ROCK BLUES WHATEVER from Berlin!
Sieben Solo-Alben hat der Berliner Gitarrist und Sänger Marceese seit 2010 veröffentlicht. Im November 2016 legt der Kreuzberger Hans-Dampf-in-allen-Gassen seinen Longplayer "Twang Twang;" vor und geht noch mehr zurück zu den Wurzeln des R'n'R. Americana, Blues, Country und sogar Bluegrass mag man den rauen Klängen des Albums entnehmen. Einmal mehr im kompletten Alleingang hat der lonesome Hauptstadt-Cowboy die 12 Songs fertiggestellt. „Es ist, als höre man einzigartige Momentaufnahmen." hatte musikreview.de schon sein letztes Album „Young at heart" treffend attestiert.....

 
15.12.2016

Zwischen Himmel und Erde passieren viele unterschiedliche Dinge, die niemand erklären kann. Unter anderem wie Robert Carl Blank es alleine nur mit seiner Gitarre und Stimme schafft, eine Masse von mehr als 1000 Menschen so zu verzaubern, als würde er für jeden einzelnen singen. Der Konzertbesucher vergisst einen Abend mit dem sympathischen Fallschirmspringer aus Hamburg nur schwer, nachdem seine Songs einmal den Weg in den Gehörgang gefunden haben. Robert ist einziges lebendes Roadmovie, der in seinen Liedern seine Erfahrung wiedergibt und das Freiheitsgefühl mit jeder Pore ausstrahlt. Mr. Blank ist der Prototyp der neuen Generation von Songwritern, die ein aufregendes, spannendes und freies Leben führen und ihre Erfahrungen teilen wollen.....

 
14.12.2016

Slam A Rama präsentiert:

PAUL WEIGL - „DeGenerationskonflikt“ Das brandneue Slam Poetry Soloprogramm
Eintritt 9,00 €

Um Paul Weigl einmal zu hören, muss man nicht im selben Raum mit ihm sein. Aber man sollte. Denn der Wahlberliner, der durch seine bayerischen Wurzeln am eigenen Leibe in der Hauptstadt erfahren musste, wie sich Ausländerfeindlichkeit anfühlen kann, schwadroniert mit seiner Mimik und Gestik genauso wie mit seiner facettenreichen Stimme und Sprache gegen alles, was sich in seinem Soloprogramm „DeGenerationskonflikt“ im selben S-Bahn-Abteil tummelt.....

 
10.12.2016

Zunächst wollten die beiden 6-Saiter “SWEDE” und “KEULE” der 7 Spice Scrimps ein paar Songs unplugged spielen. Daraus entwickelte sich kurzfristig eine Woche im Tonstudio, um hier ausschließlich eigenes Songmaterial mit 100% natürlichen und biologisch abbaubaren Instrumenten einzuspielen. Der Name “Schwedenkeule” war geboren!
Da aber ausserhalb der Bundesrebublik Deutschland lebende (insbesondere die Skandinavischen) Völker diesen Namen nicht verstünden wurde die Schwedenkeule ins international anerkannte “Englische” übersetzt und der “SwedenClub” erblickte das Licht der Welt; was auch besser zu den überwiegend in englischer Sprache gedichteten Texten passte.
Kurzer Reden, langer Sinn, wir machen “echte” Musik mit “echten” Instrumenten und das aus Spaß und Leidenschaft!....

 
09.12.2016

Mit unzweifelbar nordischem Touch entspricht Sofia Talvik irgendwie amerikanischen Improvisationen ihrer eigenen ursprünglichen Musik - eine Nordseemeerjungfrau, die Glimmer und Melancholie vermischt und sich so eine spezielle Nische in der Folkmusik schafft, den Neo-Folk.....

 
08.12.2016

Der Musiker Pascal Finkenauer ist kaum zu kategorisieren, immer eigen, mit der besonderen Stimme, mit der er auch schon den Fettes Brot Top Ten Hit "An Tagen wie diesen" veredelt hat. Von Pop bis Punk nutzt er Genres und Stile um den meist deutschsprachigen, poetischen Texten Raum zu geben. Am 23. September ist er Solo, sich selbst an der Gitarre begleitend, bei uns zu Gast.....

 
07.12.2016

„Ich und mein Tiger“ wagen den Schritt aus der Deckung – hin zum Publikum. Wo sich andere Musiker hinter Soundwänden oder leeren Worthülsen, hinter offensiver Selbstdarstellung oder der sorgsam durchdachten Bühnenshow verstecken, reißt das Akustikpoptrio aus Bremen lieber alle Barrieren ein. Was so entsteht ist diese ganz besondere Atmosphäre, ein unmittelbarer Kontakt zwischen Publikum und Band, wie man ihn nur selten erleben darf.....

 
06.12.2016

Leider musste die Band das Konzert absagen - wir arbeiten an einem Nachholtermin!....

 
05.12.2016

Die Berliner Singer/Songwriterin Jeanette Hubert erzählt Geschichten über das Leben in der Großstadt, die Melancholie des Alltags und über die Liebe zur Sehnsucht. Immer versehen mit einem Hauch von Ironie oder einem abschließenden Augenzwinkern sind ihre Songs mal puristisch und geradlinig, dann wieder verspielt und vielschichtig, alles verpackt in ein musikalisches Werk voll Ausdruck und Authentizität. Ihr neues Album, mit 12 fein produzierten neuen Songs wird in Kürze erscheinen.....

 
03.12.2016

GROUNDSWIMMER…
…das sind vier Jungs aus der Nachbarschaft die aufrichtig daran glauben, dass ein guter Rocksong die Welt verändern kann. Ganz ohne Schnörkel und ohne Pathos. Es ist ein Montagabend. In einem Keller irgendwo in München, türmen sich Verstärker und stapeln sich Gitarren und Bässe. In einer Ecke steht ein Schlagzeug, in der anderen ein kleiner Tisch, bestückt mit leeren Bierflaschen, gerissenen Gitarrensaiten, diversen Ersatzteilen für Elektrogeräte und ein paar handschriftlich verzierten Papierfetzen mit Textausschnitten und Songphrasen. Auf dem dicken Teppich in der Mitte des Raumes stehen Mikrofonständer und liegen verschiedene Effektpedale. Ein Keyboard oder einen Synthesizer findet man nicht.....

 
01.12.2016

Gänsehaut - Das ist, was man bereits nach wenigen Tönen spürt, wenn man ein Konzert des Wuppertaler Singer/Songwriter Birk Schöneich besucht. In gemütlicher Konzert-Atmosphäre schafft es der 21 jährige Musiker mit seiner Stimmgewalt und der Unterstützung seiner fantastischen Band das Publikum von der ersten Sekunde an mitzureißen. Melancholie, Humor, Freude an der Musik wird dem Zuhörer vermittelt, der sich von den ausufernden Klängen Schöneichs und seiner Band in den Bann ziehen lässt.....

 
30.11.2016

Kurz bevor sich das urbane Berlin nach einer guten halben Stunde Autofahrt an seinem südlichen Stadtrand in die Kiefernwälder Brandenburgs verliert, liegt der Bezirk Lichterfelde. Klein, unaufgeregt, Einfamilienhausidylle, weit abseits der hauptstädtischen Hipsterparadiese und Szeneviertel. Erstmal so gar nicht Berlin. Hier wuchsen das Songwriting- und Frontmann-Duo Felix Franke und Peter Hemsing gemeinsam auf und es ist kein Zufall, dass sie den Ort ihrer Kindheit und Jugend - um ein paar Buchstaben erleichtert - zu ihrem Bandnamen wählten: Lichtfeld. Lichtfeld klingen mühelos und lichtdurchflutet.....

 
26.11.2016

„Eine Art Akustikpop, der vom Ohr direkt ins Herz geht und einem nach spätestens 3 Takten nicht mehr ruhig stehen lässt." (917xfm)

KAE steht für warmen und energetischen Akustikpop, der in die Beine und ans Herz geht.
Die beiden Wahlhamburger Birte und Philippe trafen sich erstmals im Herbst 2009. Fernab von jeglicher Musikerromantik, lernten sie sich nicht in einem verrauchten Club auf der Reeperbahn bei einer Session kennen, sondern ganz pragmatisch online, bei einer von Philippe aufgegebenen Anzeige. Wir leben ja schließlich im 21. Jahrhundert.....

 
25.11.2016

Das Kozert fällt wegen eines Verkehrsunfalls leider aus! (den beiden geht es bis auf den Schreck zum Glück gut, das Auto ist aber Schrott)....

 
24.11.2016

Du kannst ein Genie sein! Das Tablequiz im Tonfink.
Jeden letzten Donnerstag im Monat findet das Tablequiz mit Quizmaster Albrecht statt.
Wer sich gern in Rate-Teams abwechslungsreichen und nicht immer bierernst gemeinten Fragen stellt, ist im Tonfink genau richtig. Hier könnt ihr euch in kleinen Teams gemeinsam die Krone des schwergewichtigen Wissens aufsetzen und die Genies des Abends werden.....

 
23.11.2016

Leider entfällt das Konzert - wir suchen einen Ersatztermin!
(Da hat der werdende Vater nicht bedacht, dass Babys doch durchaus auch früher als berechnet kommen können... alles Gute!)....

 
22.11.2016

Die Tüdelband ist ein Hamburger Quartett, das Songwriter-Folk-Pop auf Plattdeutsch macht. Die vier Nordlichter wollen es nicht unnötig kompliziert, sie nennen ihre Musik schlicht Platt-Pop.

Das Album GANZ GOOT erscheint im November 2016 bei PLATT`N`TELLER, die gleichnamige Single digital am 21.10.2016. Überschwänglich wie die Norddeutschen eben so sind: Jo. Dat is ganz goot. Die Melodien sind eingängig, die kleinen Geschichten vielfältig. Es geht um Veränderung, Heimat, Stammtischgespräche und echte Freundschaft. Am Ende aber steht fest: Uns geht es doch ganz gut.....

 
19.11.2016

Thom Dreamss ist ein Singer/Songwriter aus Berlin. Er begann seine Karriere als Gitarrist der Indie-Rockband Mr Brown. Nach ihrer Trennung ging Thom auf Reisen. 2015 veröffentlichte er seine Debüt-EP „Midnight Sessions“, die Songs schrieb er während seiner Zeit in den USA und nahm sie stets gegen Mitternacht auf. Thom ist nun zurück in Berlin arbeitet seit dem Release seiner 2ten EP "(Don't) Give It Up", welche unter anderem durch Tom Robinson auf BBC 6 Introducing gefeatured wurde, an seinem Album.....

 
18.11.2016

Alternative - Folk - Indie aus Brighton (UK) - unsere Wundertüte für den November: Wir versprechen. es wird super und sind selber gespannt!
----------------------------------------
https://www.facebook.com/nighthouseuk
http://www.night-house-band.tumblr.com/....

 
17.11.2016

präsentiert von Slam A Rama
Eintritt 9€

Als ob Sie Besseres zu tun hätten

Was Sie sich nie zu fragen trauten und wohl niemals wissen wollten. Dieses Programm liefert die Antworten auf die wichtigen ungestellten Fragen des Lebens: Wer ist eigentlich Hatsche Stratsche Luftballon? Wie gewinnt man einen Zeugen Jehovas zum Freund? Und wieso ist ein Punschkrapfen Symbol der ultimativen Wahrheit? Glaube, Liebe, Politik und andere Taschenspielerstreiche werden liebevoll seziert, bis sich die Tragödie zur Komik steigert. Was bleibt noch zu sagen? Katzen würden Whiskas kaufen und sich im Anschluss dieses Programm ansehen. Weil sie es sich wert sind.....

 
16.11.2016

Long Tall Jefferson’s Debütalbum erschien am 1. April auf dem von ihm gegründeten Künstlerkollektiv Red Brick Chapel. Dieses ist als Verein organisiert – somit zahlt übrigens jeder Act der dabei ist (bspw. Gaia, Vsitor oder Fridge) einen Mitgliederbeitrag. Dafür spricht Simon Borer, welcher hinter Long Tall Jefferson steckt, liebevoll von seiner Familie wenn`s um die rote, backsteinerne Kapelle geht. “I Want My Honey Back” heisst die Platte und enthält neun folkig angehauchte Song und erscheint auf “Postkarte mit Downloadcode” und Vinyl.....

 
12.11.2016

Lizzy McPretty im Swingerclub' ist eine Leipziger Band, bestehend aus drei Musikidealisten, die sich dem glanzvollen Sound alter Tage verschrieben haben. Mit Stimmgewalt und minimaler Instrumentierung (git, tb, snare & vocals) heben sie Schätze der Rhythm & Blues Ära oder längst vergessene Countryspezialitäten ans Licht und präsentiert sie in einem neuen, äußerst charmanten Gewand. Mit der bewussten Abweichung von der klassischen Besetzung eines Jazztrios, beschreiten sie bei der Interpretation von Stücken, die durch Django Reinhardt, Hank Williams oder Ray Charles bekannt wurden, neue Wege.....

 
11.11.2016

The Wildfires sind Elizabeth Carlton aus Tennessee/USA undPaul Bonin aus London/England. Sie haben Berlin als gemeinsamen festen Wohnsitz auserkoren und spielen seit dem Sommer 2012 zusammen.
Mit ihrer transatlantischen Stimmen-Mixtur haben sie ihren eigenen Brit-Americana Folk-Pop-Klang kreiert.....

 
10.11.2016

Make Like a Tree ist ein Potpourri aus einer Vielzahl von Reisen, ausgedrückt in Musik und Fotografien von Sergey Onischenko – einem Vagabunden aus der Ukraine, der um die Welt trampt und so seine Indie-Folk-Melodien mit einem Hauch von Nonkonformismus und Beat Generation Ideen verbreitet und währenddessen minimalistische Landschaftsfotografien aufnimmt.....

 
09.11.2016

Eine Gitarre, eine außerordentliche, starke Stimme und sehr persönliche, eigene Songs in einer Intensität, die atemlos macht – damit packt Tim Lothar sein Publikum.....

 
07.11.2016

The Shame Song, so lautet der Titel des neuen, zweiten Albums von Apples in Space, der Band um Julie Mehlum und Phil Haussmann, das am 11. November über das bandeigene Label erscheint. Es ist in jeder Hinsicht vielseitiger ausgefallen als noch der sparsam arrangierte, vorwiegend akustische Vorgänger, ohne jedoch - und das ist das Erstaunliche - an Intimität einzubüßen. Live eingespielt und von der Band selbst produziert, spielt das Album mit verschiedenen Elementen, kehrt das prägende Stilmerkmal der Band - nämlich rohe Stille mit dramatischen Soundexplosionen zu verbinden - weiter und deutlicher denn je hervor.....

 
05.11.2016

Tom Gerritsen beschäftigte sich mit T.S. Eliot während seines Studiums in Utrecht. „T. S. Eliot war unzufrieden mit der literarischen Kultur seiner Zeit. Poesie wurde auf Bestellung für Anlässe wie Hochzeiten oder Beerdigungen geschrieben, während er dachte, sie könnte und sollte so viel mehr sein.“ Weil er die Folkszene seiner eigenen Zeit aus ähnlichen Augen sah wie Eliot einst seine Dichterkollegen, nannte sich Gerritsen fortan T. S. Eliot Appreciation Society und nahm seine eigenen Songs auf.....

 
04.11.2016

Es handelt sich nicht, wie im ersten Moment vermutet, um eine Steuerkanzlei,
sondern um ein junges Duo aus Hamburg. Seit 2013 bringen die beiden eine runde Mischung aus Pop, Singer-Songwriter & Folk auf die Bühnen und begeistern damit immer wieder auf's Neue ihr Publikum. Geschichten, die Melancholie und Hoffnung inne tragen, ein Gitarrenspiel, das einem Gänsehaut macht & nicht zu vergessen die zwei Stimmen, die einfach perfekt zusammenpassen wie aus Zauberhand.....

 
03.11.2016

5. KOMISCHE NACHT LÜBECK
Der Comedy-Marathon
Donnerstag, 03. November 2016....

 
02.11.2016

Während der letzten Jahre hat Derrin seinen Ruf als Sänger, Akustik-Gitarrist und Songwriter mit sehr hohem Anspruch weiter verfestigt und so ist er einer der gefragtesten Künstler in der internationalen Akustik-Szene. Doch Derrin nur als einen weiteren „herumreisenden Troubadour“ zu sehen wäre nicht das richtige Bild. Er hat seinen ganz eigenen Sound geschmiedet, aus seinen unglaublichen Fähigkeiten auf der Gitarre, seiner tiefen souligen Stimme und kraftvollen Songs und Texten. Dies hat ihm viel Lob eingebracht und er konnte viele Fans gewinnen.....

 
01.11.2016

Zwei Jahre lang hat die Norwegerin HEIDI MARIE VESTRHEIM gebraucht, um die zehn Songs für ihr mittlerweile viertes Studio Album fertig zu stellen und aufzunehmen. Sie sagt von sich selbst, dass sie keiner dieser Songwriter ist, denen Musik und Text von jetzt auf gleich zu- und einfallen. Sie braucht die Inspiration und verarbeitet die Impressionen, die ihr das Leben beschert. Sie braucht Musik und sie hört sehr viel Musik. So findet sie die Thematiken, die es ihr wert sind besungen zu werden und Melodien, die danach schreien von ihr und ihrem kongenialen musikalischen Partner Roy Ole Forland umgesetzt zu werden.....

 
29.10.2016

„I have a vision now and so I plant di seeds dem and let music prosper and spread out to every region!“ - Tóke in „Troddin' With A Vision“
Genau diese Vision setzte Tóke Anfang letzten Jahres in die Tat um, als er zum ersten Mal das Mutterland des Reggae, Jamaika, bereiste. Während seines dreimonatigen Aufenthalts lernte er vor Ort viele Musiker persönlich kennen – darunter Namen wie Exile Di Brave, Micah Shemaiah und dem legendären Earl „Chinna“ Smith. Alle schätzen sowohl den kreativen Austausch mit dem jungen Sänger als auch sein Talent und luden ihn zu diversen Gastauftritten bei ihren Konzerten ein. Mit seiner einfühlsamen Stimme und charismatischen Art überzeugte der deutsch-indonesische Reggae-Singer/Songwriter selbst das anspruchsvolle jamaikanische Publikum – Radiointerviews und weitere Einladungen folgten. ....

 
28.10.2016

Zum vierten Mal im Tonfink!
Der Däne Flemming Borby gilt als großes Talent des Indie Pop Folk. Seit den 90ern ist er in der Szene aktiv, veröffentlichte
mit seiner dänischen Band GREENE drei von der Kritik hochgelobte Alben und trat mehrmals auf dem dänischen Roskilde Festival auf. Als Absolvent der Royal Academy of Music gründete er 2001 dann die Band LABRADOR, mit der er vier Alben und eine EP veröffentlichte und in Dänemark, Deutschland, Schweiz, Frankreich, UK, USA und Japan tourte. Seit zwei Jahren konzentriert er sich auf seine eigenen Songs und veröffentlicht jetzt sein erstes Album unter eigenem Namen.....

 
27.10.2016

Ab sofort jeden letzten DONNERSTAG im Monat!

Du kannst ein Genie sein! Das Tablequiz im Tonfink.
Jeden letzten Donnerstag im Monat findet das Tablequiz mit Quizmaster Albrecht statt.
Wer sich gern in Rate-Teams abwechslungsreichen und nicht immer bierernst gemeinten Fragen stellt, ist im Tonfink genau richtig. Hier könnt ihr euch in kleinen Teams gemeinsam die Krone des schwergewichtigen Wissens aufsetzen und die Genies des Abends werden. Quizmaster Albrecht stellt euch Quizfragen querbeet aus allen möglichen (und manchmal unmöglichen) Sachgebieten.....

 
26.10.2016

Rob Longstaff, in Neuseeland geboren, in Australien aufgewachsen, ist ein Berliner Soul/Pop/Blues-Musiker. Nachdem er sich jahrelang im Pub Circuit in Down Under erfolgreich behauptet hatte, packte Rob seine Siebensachen und zog nach Berlin - in die Stadt, die er inzwischen sein Zuhause nennt.....

 
25.10.2016

Gemeinsam machen sie deutschsprachige Popmusik ohne viel Schnickschnack und große Schnörkel. In ihren Texten besingen sie ihre Heimat. Das Meer. Den Wind. Die Wellen. Als Küstenkinder kennen sie das Gefühl, das entsteht, wenn die Sehnsucht nach Neuem und ein altes Heimweh aufeinandertreffen. Dieses Hin und Her ist auch auf der Bühne zu spüren. Mal geht es sanft und mal geht es stürmisch zu. Nicht selten braucht es nur eine Minute um die Stimmung während eines Konzerts zu kippen und schon wird aus einer ruhigen Ballade ein rhythmischer Sprechgesang.....

 
23.10.2016

MisterME ist 25. Aufgewachsen in der niedersächsischen Provinz beginnt er als Jugendlicher zu rappen. Klare Worte sind seine Leidenschaft, Hip Hop sein Zuhause.
Dann der Einschnitt. Eine Autoimmunerkrankung lässt ihn für immer alle Haare verlieren. Er setzt sich auf einmal mit anderen Dingen auseinander, schreibt emotionalere Texte. Texte, die nach Melodien verlangen. Er hat noch nie gesungen, probiert es erst einmal für sich alleine an der Gitarre, später mit seiner Band und noch später vor Publikum. Und er entdeckt etwas: Seine Stimme. Sein Talent, die Leute auf mittlerweile über 100 Konzerten zu berühren und mitzureißen. Seine Songs werden zu Hybriden aus Rap und Gesang, sein Gefühl für Melodien und der Drang Geschichten zu erzählen und sein Innerstes nach außen zu tragen sind unerschöpflich. Er schreibt 50 Songs.
Im März 2015 erschien seine erste EP.....

 
22.10.2016

Hank und die Shakers sind seit Jahren in Kassel und der Republik ein Markennamen für stilvolle Unterhaltung und gepflegte Hysterie, sie tanzen auf jeder Hochzeit, spielen nachmittags beim Kaffeekränzchen und spät nachts im Underground-Club.
  Hank Ockmonic, Sänger und Klarinettist mit ungarischen und oberhessischen Wurzeln, treibt seine Shakers durch den Csárdás und gleich im Anschluss durch rührselige Wildwest-Balladen und alte Hans Albers-Lieder.....

 
21.10.2016

Die Macht von Intimität authentisch auf die Bühne gebracht - so könnte man die Musik des Songwriter Duos um Leadsängerin Hanna Meyerholz und Bandkollegen Phil Wood (Gitarre) beschreiben.
Die zwei jungen Ausnahmekünstler aus Münster zelebrieren in ihrer Zweisamkeit den Mut, moderne und doch zeitlose Melodien zu leben.
Ohne großen Pathos - aber mit viel Feingefühl für filigrane Arrangements.....

 
20.10.2016

Thomas Spitzer liest! Slam Poetry Solo Show Deluxe!

präsentiert von slamarama
Eintritt € 9,00

Im Januar 2015 gewann Thomas Spitzer unter tosendem Applaus den Poetry Slam im Lübecker Filmhaus. Im Juni begeisterte er erneut beim Best-Of-Slam im Theater Lübecker. Jetzt kehrt der junge Poetry Slammer in den Norden zurück und hat dabei nicht weniger als sein brandneues literarisches Werk in der Hosentasche!
Thomas Spitzer verliest seit 2009 selbst geschriebene Texte auf Bühnen. Seitdem hat er über 200 Poetry Slams in Deutschland, Österreich, Lichtenstein, Luxemburg und der Schweiz gewonnen. Seine Essaysammlung „Wir sind glücklich, unsere Mundwinkel zeigen in die Sternennacht wie bei Angela Merkel, wenn sie einen Handstand macht“ wurde zum „Ungewöhnlichsten Buchtitel des Jahres 2014“ gekürt. Beim Oberpfälzer Kabarettpreis 2015 wurde Spitzer mit dem Förderpreis bedacht. Schirmherr Ottfried Fischer bezeichnete Poetry Slam in seiner Laudatio als „Frischzellenkur“ für das deutsche Kabarett und Spitzer als Vorreiter von selbiger.
In seinen Shows bettet Spitzer Poetry-Slam-Texte zwischen die Rahmenhandlung der Buchvorlage und einem Dauerfeuer an trockenen Sprüchen. Brilliant!
/....

 
16.10.2016

präsentiert von slamarama
Eintritt € 9,00

Andy Strauß und Oile Lachpansen, ein Gespann wie Pech und Frevel!

Slam Poetry De Luxe – Lesung – Musik Show
Während Andy Strauß von 3Sat als einer der populärsten und gleichzeitig umstrittensten Slammern der aktuellen deutschen Szene gehandelt wird, ist Oile Lachpansen genau das Gegenteil: Einer der unbekanntesten und gleichzeitig nie streitsuchendsten Nichtslammern des ausländischen Undergrounds. Und trotzdem Harmonieren sie auf der Bühne wie Bibi Blocksberg und ihr Besen Kartoffelbrei – der eine reitet auf dem anderen durch den Nachthimmel.
Oile Lachpansen, der sich diesen Künstlernamen zu einer Zeit ausgesucht hat, in der es durchaus okay war, sich ziemlich dumme Künstlernamen zu geben, macht Songs mit Tiefsinn und Freude. Andy Strauß, der keinen Künstlernamen hat, weil er zu faul war, sich einen auszudenken, dekonstruiert diese Gefühle dann in ihre Einzelteile.....

 
15.10.2016

ENTFÄLLT aufgrund von Tourabsage!....

 
15.10.2016

Ein kurzfristiges, aber umso schöneres Gastspiel von Andreas Liebert in seiner Heimatstadt.Die Schönheit der empfindsamen Texte mit Musik von Andreas Liebert aus Lübeck umgibt eine Zeitlosigkeit, die gleichermaßen kontemplativ wie treibend wirkt. Eine Mischung aus geschickt eingesetzter Akustikgitarre mit sparsamer Elektronik. Die Musikpresse besetzt die Nachbarschaft von Andreas Liebert mit Blumfelds Jochen Distelmeyer und ClickClickDecker. Die Liebe zur Feinheit und der Umgang mit den Schwächen, ein grundehrliche Reise durch ein vorgelesenes Logbuch der Lebensphasen.....

 
14.10.2016

Pauls modernes Konzept als ‘One Man Band’, bei dem er Live-Loops, Gitarren, Percussion, Harmoniegesang und Effekte nutzt, hat dazu geführt, dass ihn bekannte Künstler wie Florence and the Machine, Turin Brakes und Billy Bragg zu sich auf die Bühne geholt haben. Liddell ist ein anspruchsvoller Songschreiber mit unverkennbarer Stimme, dessen Bandbreite von flüsternder Intensität bis zu ohrenbetäubender Heftigkeit reicht.....

 
13.10.2016

JURI – Die Kölner Band bestehend aus Juri Rother (23), Pierre Pihl (24) und Jan Jaing (23) spielt deutschsprachigen Neo-Pop, inspiriert von Künstlern wie H.Grönemeyer, Ben Howard und Daughter.
Mit elektrischen und akustischen-Gitarren, einem Bass der mit den Füßen gespielt wird, sowie einem akustischen Schlagzeug plus Samples, erzeugen die drei jungen Musiker einen Sound, der sie bereits kreuz und quer durch die Republik und durch verschiedene Radio (Antenne Mainz,WDR2,SWR1 uvm.) und TV-Anstalten (Sat1,Pro7,RTL) getrieben hat.....

 
11.10.2016

Der Singer-Songrwiter Adam Burrows kreiert unaufgesetzte Folkmusik, die den Hörer einlädt, die Schönheit im Alltäglichen zu entdecken. Seine Lieder zelebrieren simple Momente und halten das Flüchtige fest. Musik voll ehrlicher Nostalgie.....

 
08.10.2016

Schnapp' dir die Person, die du verehrst, und nimm sie auf ein Konzert von „Hunting Island“ mit – sie wird es dir danken. Die drei Jungs aus Berlin machen Musik, die bewegt und rockt und kleine Überraschungen birgt, die Spaß machen: Da erklingen Refrains, die geradewegs vom Olymp herunterschallen und Geschichten erzählen, die sich verwegen in die schattigen Ecken schummriger Bars schmiegen, groovy und gefühlvoll vorgetragen. Die Songs schwingen dabei so wundervoll locker-dreckig dahin, dass Neil Young seine Freude daran hätte.....

 
07.10.2016

Zurück von der Sommertour präsentiert sich Mr. Finnlay ausgeruht und spielfreudig.
Das letzte Konzert im Tonfink ist in bester Erinnerung der Lübecker Band um Wolf Malten und so kehrt man hocherfreut mit neuem Material zurück. In der Tour haben sich Banjo, Dulcimer und irische Bouzuki dazugesellt. Jetzt führt das Konzept von Stories and Musik in die Tour selbst. Geschichten und Stories um die Band, den Touralltag und Kurioses um Janto 2-8 wechseln sich mit eingehendem, mal nachdenklich, mal aufbauendem Countrysound aus der Singer/Songwriter-Ecke ab. Was hat sich geändert? Nun vielleicht ein bißchen mehr Musik und weniger Stories….aber ob Wolf das durchhält?....

 
06.10.2016

Neil Masur ist ein deutscher Singer-Songwriter aus Berlin. Mit seinen treibenden und mitreißenden Songs erzählt er einfühlsame Geschichten zwischen Fernweh und dem Jetzt – zwischen Hoffnung und Blues. Die Worte werden dabei von musikalischen Klängen begleitet, die man so im deutschen Raum selten hört. Blues, Folk und ein wenig Country erscheinen in einem modernen Pop-Gewand. Neil Masur schafft damit eine vielseitige musikalische Sprache, die das Publikum sofort versteht und mitreißt. „Du weißt wo lang, nur weißt du es noch nicht. Du kennst deine Entscheidung lange bevor du sie triffst.“....

 
05.10.2016

Leg dich hin und lausche dem Sound einer im Lied bloßgelegten Seele. Dies ist Thisell - ein Singer, Songschreiber, Reisender, Vater, Partner, Sohn. Unterstützt durch eine Auswahl talentierter Freunde, lädt Thisells Musik den Hörer auf eine mitreißende Reise durch filmische Klanglandschaften ein, in denen Elemente traditioneller schwedischer Folksongs ihr Echo finden in einer Atmosphäre dunkler Americana-Musik.....

 
02.10.2016

Beim Teresa Bergman Trio groovt sogar die Melancholie. So stand es in einer Konzertkritik. Und das trifft es auf den Punkt. Mit Bassist Frank Schulze und Schlagzeuger Alex Skoczowsky hat die Neuseeländerin aus Berlin den Folk mit Jazz und Funk fusioniert. Auf der Bühne und auf ihrem neuen Album „Bird of a Feather“. Eine schwungvolle und musikintelligente Liaison, die man bisher so nur von Ani diFranco, Sophie Hunger oder Wallis Bird kannte.....

 
01.10.2016

Wie man es dreht und wendet - die Chemnitzer Musikerin MIRIAM SPRANGER ist ein echtes Multitalent. Nicht nur, dass sie ihre Musik selbst schreibt, sie produziert sie auch. Auch das Artwork ihrer CDs geht durch ihre Hände, sowie zahlreiche Musikvideos (über 150 bis heute), die man auf ihrem YouTube-Kanal finden kann. Dieser zählt derzeit über 5.500 Abonnenten und über 1 Million Klicks!
Musikalisch angesiedelt irgendwo zwischen Pop, Folk und dem, was man hierzulande Singer/Songwriter nennt, bringt sie mal mit
Loop Station, mal minimalistisch, facettenreiche Konzerte auf die Bühne, bei dem keines dem anderen gleicht.....

 
30.09.2016

Singer-Song-Writer Duo: Frank Romeike & Herbie Streckmann - Lieder mit Gitarre und auf deutsch. FRINK. Frink? Frink! Es gibt diese Bands, von denen hat man nie gehört. Und dann hat man endlich von ihnen gehört und fragt sich plötzlich wie das passieren konnte.....

 
29.09.2016

Ab sofort jeden letzten DONNERSTAG im Monat!

Du kannst ein Genie sein! Das Tablequiz im Tonfink.
Jeden letzten Donnerstag im Monat findet das Tablequiz mit Quizmaster Albrecht statt.
Wer sich gern in Rate-Teams abwechslungsreichen und nicht immer bierernst gemeinten Fragen stellt, ist im Tonfink genau richtig. Hier könnt ihr euch in kleinen Teams gemeinsam die Krone des schwergewichtigen Wissens aufsetzen und die Genies des Abends werden. Quizmaster Albrecht stellt euch Quizfragen querbeet aus allen möglichen (und manchmal unmöglichen) Sachgebieten.....

 
28.09.2016

Manchmal muss man Umwege gehen. So trafen sich die zwei Hamburger in Boston beim Musikstudium. Doch nachdem Robin Probleme mit dem Visum bekam und Johannes einige Zeit später auch nach Deutschland zurück ging, wohnen beide jetzt in Berlin. Sie spielen handgemachten, groovigen Folk-Pop mit englischen Texten, Gitarre und Kontrabass. Bei ihren Konzerten zaubern sie in einem Moment ein Lächeln auf das nickende Gesicht, in einem anderen ist man dazu verleitet, verträumt in sich zu gehen.....

 
27.09.2016

Sorry Gilberto sind wieder da. Mit ihrem zauberhaften vierten Album „Twisted Animals“. Mit Musik für die Dämmerung und den strahlenden Tag. Mit Musik für einen Film, den gleich drehen möchte, wer ihren Liedern lauscht. Sie sind wieder da mit ihrer euphorischen Melancholie, mit Songs, die das Kunststück fertig bringen, fröhlich und melancholisch zugleich zu klingen. Sorry Gilberto bleiben sich treu, Anne von Keller und Jakob Dobers singen zu reduzierter, ja sparsamer Instrumentierung, sie sind noch immer ein Duo, immer zu zweit, singen im Duett. Musik, zu der man sich bewegen möchte, Musik wie geträumt.....

 
24.09.2016

Der deutsche Songwriter Franz White ist nach bisher zwei veröffentlichten Studio-Alben schon längst kein unbeschriebenes Blatt mehr in der deutschen Indie-Songwriter Szene. Mit seinem Debüt "Mirror" im Gepäck, spielte er 2007 bereits am Anfang seiner Karriere, neben zahlreichen Shows in Deutschland und England, auch als Supportact für Kate Nash im Sputnik- Studio in Halle an der Saale. Nach einigen Auftritten auf bekannten deutschen Festivals, wie dem Fusion Festival, veröffentlichte Franz White 2011 sein zweites Album "Colour Me" und spielte damit mehrere Tourneen, was ihm unter anderem im gleichen Jahr den Publikumspreis der Musikförderung „Jugend kulturell“ in Hamburg einbrachte.....

 
22.09.2016

„Die Frage ist, was wir hinterlassen.“ - Schneebedeckter Sandstrand und warmer Sommerregen. Eine flackernde Straßenlaterne, die für einen Moment die Dunkelheit durchbricht. Die bedrückende Immensität der Welt, schwarz-weiß und bunt zugleich. Die Angst des Verlorenseins und Verlierens. Das Gefangensein der eigenen Bedürfnisse und Wünsche. Die romantische Kraft des Moments, der vorübergeht.....

 
21.09.2016

Paul Fogarty ist ein Songwriter in der Tradition von Bob Dylan, Leonard Cohen und Townes Van Zandt, der in der Szene auch der „neue Neil Young“ genannte wird. Seine Ursprünge liegen in den Stilrichtungen Roots, Blues, Alt-Country, Folk, Americana, Jazz, R&B, Rock, Pop, New Journalism und Poesie.
Für Fogarty ist Musik eine Universalsprache und ein wichtiges Medium, um Gefühle und Gedanken auszudrücken. Seine Lieder erzählen vom Leben, den damit verbundenen Höhen und Tiefen und sind durchdrungen von seinem Lebensmotto „Dream and let dream“.....

 
19.09.2016

"Hollis" ist ein Projekt von Holly Olsson aus Göteborg und Simon Roessler aus Hamburg. Live- Synthys, kleine Instrumente und der Gesang werden vom magischen Realismus inspiriert und bilden zusammen seltsame Soundscapes. Es verschwimmen die organischen und elektronischen Grenzen.
Die beiden haben einen Stil gefunden, der vielfältig und einfallsreich ist. Sie nennen es melodische Elektronik.....

 
17.09.2016

"Almost Charlie scheren sich offensichtlich nicht um aktuelle musikalische Strömungen und Trends - fast bin ich geneigt zu behaupten, sie verzichten ganz bewußt darauf - und lassen gleichzeitig einen Modebegriff wie "Retro" obsolet werden. Denn der Sound von Almost Charlie ist vielseitig und gekonnt gespickt mit Reminiszenzen an große Songwriter " (revolver-club.de)....

 
16.09.2016

Im Sommer findet man Desmond Garcia meistens auf irgendeiner Interstate zwischen Seattle und San Francisco, auf der Suche nach den lebendigen Wurzeln der amerikanischen Volksmusik. Angehalten wird nur für Auftritte in Saloons, für Jams mit Einheimischen oder um im Thrift Store alte Gürtelschnallen zu kaufen. Mit ihm auf der Reise ist seine One-Man-Band mit treibenden Songs über das Umherirren in der Wüste oder die Flucht vor flügellosen Engeln.....

 
15.09.2016

Jörg Lornsen (Gesang, Keyboard) schreibt mitreißende und anspruchsvolle deutschsprachige RockPop-Songs, einfühlsame und poetische Texte, die er mit seiner unverwechselbaren Soulstimme präsentiert. Dirk Uka (Gitarre), Florian Galow (Bass) und Rainer Brockmann (Schlagzeug) sorgen für druckvollen und differenzierten Sound.....

 
14.09.2016

Steve Folk ist ein englischer zeitgenössischer Singer / Songwriter, oder wie die Deutschen sagen, Liedermacher. Er verbringt die meiste Zeit damit, in ganz Europa unterwegs zu sein, um alle Arten von Konzerten für alle Arten von Publikum zu spielen. Wenn er auf dem Kontinent nicht in einem Zug, dem Flugzeug oder mit dem Fahrrad unterwegs ist, lebt Steve auf den britischen Wasserstraßen auf seinem Hausboot - ein echter Wander Troubadour.....

 
10.09.2016

ernstgemeint. ist deutschsprachiges Liedermaching auf den Punkt! Humorvoll, direkt, kritisch und mit dem gewissen Wortwitz wird nicht lange um den heißen Brei gesungen. Das Zusammenspiel verschiedenster Instrumente mit einem prägnanten Gesang lädt den Hörer zum Zuhören und Mitmachen ein. Thematisch setzt sich das Trio keine Grenzen. Vertextet und vertont wird alles, was ihnen unter die Augen kommt. Bei einem Konzert von ernstgemeint. gerät nicht nur der Lachmuskel in Bewegung, gern kann auch das Tanzbein geschwungen werden.....

 
09.09.2016

Seeräuberswing und Kneipenjazz. Deutschlandfunk sagt: "Ein bisschen Rock, ein bisschen Chanson und Jazz, ein Hauch von Shanty. Durchgängig deutsche Texte, die teils anrührend, teils humorig sind und manchmal auch ein bisschen kalauerhaft sein dürfen."....

 
08.09.2016

Das Konzert muss aus Krankheitsgründen leider abgesagt werden!....

 
03.09.2016

Sem Seiffert ist immer wieder unterwegs in Europa und so geschieht es gern, dass die ersten Zeilen eines einzelnen Songs am Hafen von Göteborg/Schweden entstehen, weitere auf einer Bank an den Grachten von Amsterdam/Niederlande folgen, um den Text schließlich in einem kleinen Café in Florenz/Italien fertig zu stellen. So verschmelzen die entstandenen Eindrücke und öffnen der Phantasie neue Pforten. 2003 reiste Sem Seiffert durch Irland und Schottland. Ungefähr 8 Jahre später begann er ein Album über seine Zeit auf der Insel zu schreiben, "Tales To Tell."....

 
02.09.2016

Für den Singer/Songwriter und Gitarristen aus Vancouver ist Musik Hobby und Beruf, Lebensinhalt und -elexier zugleich! Hof und Haus hat er verkauft, um sich vollständig seiner Berufung zu widmen: Songs zu schreiben und sie aufzunehmen. Vor allem aber auf Tour zu gehen und seine ständig wachsende Fangemeinde emotional zu berühren! Weil ihm der kanadische Markt zu klein erschien, schnappte er im Winter seine Gitarre und flog nach Europa, um in Clubs und Kneipen zu performen.....

 
01.09.2016

DAS KONZERT FÄLLT WEGEN ERKRANKUNG DE KÜNSTLERS LEIDER AUS :(....

 
31.08.2016

Marlene & Simon verzaubern ihr Publikum in gemütlichen Kneipen und Cafés, bei gedämpftem Licht mit ihrem folkigen Acoustic-Pop. Sie schreiben Songs, die fragen und manchmal auch antworten, die in ihrer Einfachheit unaufgeregt, klar und bescheiden leuchten. Neben ihren eigenen Songs nehmen sich die beiden immer wieder auch Songs anderer Künstler an -- ganz egal, ob Klassiker, Neuerscheinung oder unbekannte B-Seite.....

 
27.08.2016

Wegen Erkrankung muss das Konzert leider ausfallen!....

 
26.08.2016

"Bock auf Mukke machen?", war das Stichwort.The Red Whips sind junge Dudes und Dudettes, die sich in Lübeck kennengelernt haben. Seit Oktober letzten Jahres sind sie nun vereint und bringen erfrischende Tunes zum Vorschein . Ihre songs handeln vom Leben, Lieben, Lachen und Wein(en)- von ruhigen souilgen Nummern bis hin zu dynamischen Indie Songs mit bluesigem Flair. Mit Hilfe zweier Gitarren, zweier Stimmen, einem Schellenkranz und einer Cajon bringen sie ihre Feelings zum Ausdruck.
---------------------------------
https://www.facebook.com/TheRedWhips....

 
25.08.2016

Uptempo Liedermacher Folk aus Berlin. Die Musik von Leonora Hesse lässt sich nur schwer beschreiben, ohne einmal kurz über das Meer nachzudenken. Sie klingt ein wenig so, als hätte eine Horde Freibeuter Frédérik Chopin entführt, um mit ihm gemeinsam im Inneren ihres Schiffsrumpfes bei Rum und einem alten Klavier ihre Piratenlieder zu verfeinern und ihrem Schiff mehr Tiefgang zu verleihen. Dazu ein wenig Deutschpop? Vielleicht, aber mit Seegang und Tiefgang, Melancholie und ausgelassenem Gepolter. ....

 
24.08.2016

"Dizzy Venus"
Für die einen ist es ein neues Album, für Mary Broadcast selbst ein von Grooves und Songs angetriebenes Raumschiff, das sowohl Band wie auch Publikum in eine bislang ungehörte Umlaufbahn katapultieren wird. Kein Riff zu viel, kein unnötiger Akkord durften mit an Bord – und so wurde eine Mannschaft zusammengestellt, die spezielle Qualifikationen in den für die Mission wichtigen Bereichen Funk, Emotion, Soul und Spielfreude vorweisen kann.....

 
23.08.2016

Willkommen beim Freeborn Brothers Official
GYPSY HOBO TRASH GRASS ORCHESTRA!

„Gypsy heart meets american folk“, so beschreiben sie ihre Musik selbst. Gemeint ist damit eine Mischung aus Bluegrass, Cajun, Country & Folk, wobei es das Trio auch schafft ab und an noch den Bogen bis zur Polka zu spannen. Dabei bietet die Band eine hochenergetische und schweisstreibende Bühnenshow mit jeder Menge Tanz- und Showeinlagen, dass man teilweise schon an wilde Theater- und Zirkusnummern denken muss. Sie sind ständig auf Tour in Europa und waren zwischenzeitlich auch schon in Brasilien und den USA unterwegs. Mit ihrer brandneuen Scheibe „Theatro Ridiculous“ sind sie nun auch bei uns zu Gast.....

 
20.08.2016

Butler ist eine deutsche Indie-Rock Band, die 2013 in Kiel, gegründet wurde. Der Musikstil setzt sich aus klassischem Indie-Rock mit Einflüssen aus Rock ´n´Roll und Reggea zusammen. Die beiden die Freunde Malte Hoffmann (Drumms / Gesang) gründeten während ihrer Schulzeit die Band Gaston, aus deren Auflösung später die Wurzeln von Butler entstanden. Sie suchten nach einen Ersatz für ihren damaligen Gitarristen. Und So kam erst Niklas Junge (Gitarre / Gesang) und später auch Linus Gripp (Gitarre) dazu und es enstand Butler.....

 
19.08.2016

AADEN ist das Bandprojekt um den deutschen Singer/Songwriter Patrick Beiling aus Mainz. Als Gitarrist und Sänger verschiedenster Bands und Musikstile kam er 2007 erstmals wieder zurück zu seinem Ursprung und veröffentlichte sein Debut Album „Stop Taking And Start Giving“ im Februar 2009. Zusammen mit einem langjährigen MusikerFreund hatte man sich ein Studio gebucht und in Eigenregie alle Songs aufgenommen und produziert. Ziel war immer die Authentizität der Aufnahmen.....

 
18.08.2016

Der Australier Kaurna Cronin kombiniert energetischen Folk mit zeitgenössischen Klängen und besitzt dabei eine natürliche Fähigkeit zu begeistern - kantige und doch harmonische Indie-Folk-Sounds treffen auf mitreißende Gesangspartien.Obwohl die Musik stark vom australischen Folk geprägt ist, bezeichnet er sie selbst als "folkish", also irgendwie ein bisschen folky. Tragende Elemente sind Gitarre, Mundharmonika, dynamisch Drums und Cronins weiche Stimme – eine klangliche Melange aus Bob Dylan, Paul Simon, Ryan Adams, Neil Young und dem ganz eigenen Stil des jungen Australiers entsteht.....

 
17.08.2016

Pop und Poesie des italienischen Künstlers Marco Brosolo
Vor drei Jahren veröffentlichte der italienische Künstler Marco Brosolo die EP „Volo Sbranato“ unter eigenem Namen. Die Kompositionen stammen von ihm, die Texte sind Gedichte von Federico Tavan, einem poète maudit aus dem Friaul, woher auch Brosolo kommt. Das vorliegende Album „Cadremo Feroci“ enthält die fünf Songs der EP, neu interpretiert und neu arrangiert, sowie vier neue Songs, wiederum Vertonungen von Tavan- Gedichten. Der Titel „Cadremo Feroci“ ist ein Anagramm aus den Namen Federico und Marco und bedeutet „ungestüm werden wir fallen“. Dieser Satz entstand eher zufällig, spiegelt aber die Haltung der beiden Protagonisten perfekt wider: ein eher unabsichtliches Fallen, aber mit einer ungestümen Seele und ohne Bedauern. Im Sinne von: egal, wie schlecht es aussieht, wir stürzen uns als Künstler einfach weiter in unsere Arbeit.......

 
16.08.2016

Steve Waitts musikalische Karriere begann in San Francisco, von wo er nach New Orleans strebte, den Blues aufsagte und sich dann entschied seine Zelte in New York aufzuschlagen. Der Jazz hatte es ihm angetan, aber er fand nicht nur den Jazz, sondern eine Reihe aufregender inspirierender Musiker, die anderen musikalischen Genres, wie z.B. dem Indie-Folk oder dem Indie-Rock näher standen. In seinen Songs weiss er genau, wie er Spannungen aufbaut und den Songs neben tiefsinnigen und feinen Lyrics eine klare Linie gibt. Diese feste Entschlossenheit, gepaart mit seiner unnachahmlichen klaren Stimme, machen jedes Konzert zu einem echten Highlight.....

 
15.08.2016

Wenn Peter Pieks Stimme zum ersten Mal erklingt, ist man verwundert und verzaubert: So eine androgyne und zarte Stimme hätte man diesen Mann nicht zugetraut. Und wie diese Stimme harmoniert mit den Melodien und Kompositionen,
die Peter Piek am Bass, Gitarre, Klavier und Schlagwerk und Synthesizer interpretiert. Dabei wirkt der junge sächsische Maler, Singer-Songwriter, Performancekünstler und Multiinstrumentalist sehr aufgeregt, aber genau dies macht ihn und sein Konzert so unglaublich sympathisch! Nervös und mit unsicherer Stimme fragt er, welchen Song er als nächstes singen soll und improvisiert dann ein Lied für Synthesizer am Schlagzeug oder spielt Gitarre und Klavier fast gleichzeitig.
Und zusammen mit dieser unglaublichen Stimme zwischen den Welten erschafft Peter Piek eine Welt, in der das Schwere zum Leichten und Melancholie zum Honig auf dem Brot wird, das man Leben nennt.....

 
12.08.2016

Franziska Günthers Songs bewegen sich zwischen verspielter Lebensfreude und Nachdenklichkeit, erzählen Persönliches und philosophieren über Liebe, Leben und Universum. Franziskas kraftvoll geerdeter Gesang und ihr grooviges Akustikgitarrenspiel bilden dabei eine lebendige Einheit. Ihr charmanter Humor zeigt sich nicht nur, wenn sie Geschichten zu den Songs erzählt. Auch in den Songtexten ist ein Augenzwinkern spürbar, etwa wenn sie ihre Liebe zu einem japanischen Auto besingt, mit ihrer Großmutter Walzer tanzt oder sich vor Fernweh mit den Regentropfen an der Fensterscheibe unterhält.....

 
11.08.2016

Tim McMillan aus Melbourne, Australien, ist ein abtrünniger Durchschnittsbürger und ein ganz und gar einzigartiger Musiker. Er präsentiert seine virtuosen akustischen Fähigkeiten in nahezu athletischen Gitarrenkniffen und einem scharfsinnigen und melodischen Songwriting.....

 
09.08.2016

Die Band The Bright Silence ist die Idee und das Konzept von Sänger Kevin Johnston, der alle Lieder schreibt und die Texte liefert. Er fand sich in New York mit ein paar talentierten und sympathischen Musikern zusammen, die Spaß daran haben, Rockmusik mit anspruchsvollen Inhalten zu füllen. Soll heißen, dass die Band um Ausnahmesänger Kevin die Pfade der gewöhnlichen Songstrukturen gerne verlässt und es schafft, immer wieder überraschende Spannungsbögen und Melodien zu kreieren.
Rock bleibt oberstes Gebot im Zentrum der Songs, aufgefüllt wird der emotionale Mix mit Facetten aus Pop, Folk und Indie. Kevins unverkennbare Stimme trägt die Stücke auf ein außergewöhnliches Level, und verleiht ihnen das Prädikat „besonders wertvoll“.....

 
06.08.2016

Der Leadsänger der Lübecker Band Maudite wandelt auch auf Solo-Pfaden und hat uns bereits bei zwei Auftritten von seinen virtuos vorgetragenen musikalischen Ideen überzeugt. Wer ihn bereits auf dem HanseKulturFestival erlebt hat, wird bestätigen, dass sich dieser Abend mit Sicherheit lohnt!....

 
05.08.2016

Lange Autofahrten, stressige Zeiten und verkaterte Sonntagmorgende. Diese und weitere Hürden des Alltags versucht er mit Eigenkompositionen zu entschleunigen. Sein Name ist Rasmus. Er ist Liedermacher. Seine Lieder finden ihren Ursprung in alltäglichen Begebenheiten, prägenden Momenten und vor allem in persönlichen Erfahrungen.....

 
03.08.2016

Was macht das Leben echt? Kann man sich ‚sein‘ Herz fassen? Wie macht man Smalltalk mit dem Ex? Wann ist es endgültig zu spät? Wer ist die beste Reisebegleitung? Warum schneit es im Juni? Sollte man einfach mal im Zug sitzen bleiben und an der Endhaltestelle ein neues Leben beginnen? Was macht man mit dem Treibgut des Lebens? Und warum gibt es nicht jeden Tag Himbeereis?
Antworten weiß mia blüht auch nicht …
Sicher ist: Gemeinsames Fragen macht das Glas halb voll. Und mia blüht. ....

 
30.07.2016

Gentle Folk Blues. Anknüpfend an die Tradition der „Songster“ aus den 1920er Jahren vermischen sich in ihren Liedern Einflüsse aus dem schwarzen Blues und aus weißen Folk-Balladen miteinander. Sie wartet mit deutschen und englischen Kompositionen auf, die an die großen Songs von Elizabeth Cotten erinnern, und „so sanft und intensiv auf die Bühne gebracht werden, als wäre Mississippi John Hurt wieder auferstanden“ (St. Pauli Folkfestival).
Eher sanft in der Stimm­lage, luf­tig und leicht, kratzt sie aber auch Rocki­ges mit rau­he­rem Ein­schlag. Ergänzt durch die vir­tuose Man­do­line und Dobro von Earl Grey (Guit.), ergibt sich eine leben­dige, authen­tisch musi­ka­li­sche Mischung, die Songs leben von Dyna­mik, Melo­die und Witz.....

 
29.07.2016

Mit anregenden und lustigen Texten und einer gefühlvollen Dosis an Folk-Blues, präsentieren Whisky & Rhymes aka Hera und Milan ihre handgefertigten Lieder in einem federnden Gypsy-Jazz-Swing Rhythmus und bringen die Hüften zum Schwingen. Das musikalische Bühnenprogramm wird mit schelmischem Kabarett untermalt. Eine Gitarre, eine Rassel, zwei – herausragende – Stimmen sowie eine Menge Blues im Blut, gepaart mit viel Witz und Charme. Mehr braucht es nicht für einen unbeschwert-beschwingten Abend. „Far Too Expensive“ heißt das zweite Album, das das deutsch-australische Duo in aufgenommen hat.....

 
28.07.2016

Der Singer-Songwriter Duncan Woods kommt erneut für Konzerte über den Sommer zurück in seine neue Wahlheimat Deutschland. Hauptanlass ist die Veröffentlichung seiner EP “CHAMELEON” , die im vergangenen Jahr von Fans aus Australien, England, Dänemark und Deutschland über Kickstarter finanziert wurde. Die Songs sind durch seine Reisen zwischen Australien, Europa und Afrika in den letzten Jahren beeinflusst und inspiriert. Aufgenommen wurde die EP live mit einer Jazzband im Studio in Berlin.....

 
27.07.2016

Prima Vista Ferienspaß (mit Musik).
mit Jörn Kolpe (Lesung), Patrick Farrant (git), Ralph Schlunk (Sax) und Susanne Wegener (voc)

„Das schönste im ganzen Jahr das sind die Ferien.“
Zum Auftakt der Sommerferien lässt es sich der Prima Vista Social Clubmal richtig gut gehen. Mit einer Mischung aus Jazz und Lieblingstexten über Meer, Ferne und Dosenmakkaroni feiern wir den Sommer. Und selbstverständlich darf das Publikum uns diesmal auch wieder Texte mitbringen die wir vorlesen und musikalisch aufpeppen. - Oder sich einfach mal zurücklehnen.

Hochkultur trifft Chaostheorie trifft 500 Jahre Reinheitsgebot trifft Jazz....

 
26.07.2016

Das letzte Mal vor der Sommerpause! 
Ab September jeden letzten DONNERSTAG im Monat!
---------------
Du kannst ein Genie sein! Das Tablequiz im Tonfink.
Wer sich gern in Rate-Teams abwechslungsreichen und nicht immer bierernst gemeinten Fragen stellt, ist im Tonfink genau richtig. Hier könnt ihr euch in kleinen Teams gemeinsam die Krone des schwergewichtigen Wissens aufsetzen und die Genies des Abends werden. Quizmaster Albrecht stellt euch Quizfragen querbeet aus allen möglichen (und manchmal unmöglichen) Sachgebieten. Gespielt wird in erster Linie für die Ehre – den Mitgliedern
des Siegerteams winkt jedoch ein kleiner Preis. Auch die Verlierer erhalten die
obligatorischen Trosttrüffel.
Die wichtigste Regel des Abends lautet: Der QuizMaster hat immer Recht! Auch wenn er einmal nicht Recht haben sollte - was natürlich nie vorkommen wird.....

 
23.07.2016

Manche nennen es Ohrwurm-Musik... Das ist deutschsprachige Akustikmusik mit Aha-Texten und Oho-Melodien. Von Wohnzimmer bis Festivalbühne, die drei Jungs rocken das Publikum überall in den Modus: Kopf-Aus, Herz-An! Sie nennen es Musik, die entsteht wenn man für einen kurzen Moment die Welt beobachtet!....

 
22.07.2016

Ein Mann, eine Gitarre. Der Hamburger Singer/Songwriter Alexander v. Rothkirch kommt mit wenig aus, um zu begeistern. Tolle Songs, eine warme, dunkle Stimme, unverkennbares, perkussives Gitarrenspiel. Funk und Rock´n´Roll für die Hüfte, Balladen für die Seele. Wie er selbst ist auch seine Musik voll Dynamik und positiver Energie, sodass das Publikum mit ihm warm ist, sobald er die Bühne betritt. Sympathisch, wortgewandt, authentisch, selbstbewusst, mitreißend, mal laut und rau, mal leise und seicht, mal solo, mal mit Band.....

 
21.07.2016

The Shabeen ist ein Folk Punk Duo aus Cape Town, South Africa. Nach den letzten 3 Jahren exzessiven Tourens in Südafrika haben sie jetzt ein fesselndes Set, das mit der rohen Energie und DIY-Ethos des Punk-Rock und aufrichtig, melodischen Gesängen des Folks daher kommt. Die Band besteht aus dem Sänger und Songwriter Jon Shaban an Gitarre und Gesang und Ryan McArthur am Kontrabass und Backing Vocals. Jeder Musiker bringt seinen eigenen Einfluss und Geschmack in die Musik. So entsteht ihr einzigartiger Sound, den sie '' High Quality Folk Punk " nennen. Sie veröffentlichten ihr Debüt-Album "Folk is Dead" im Februar 2016.....

 
20.07.2016

Benni Benson, Augsburger, ist einer der umtriebigsten Musiker der süddeutschen Szene. Songwriter, Veranstalter, Netzwerker. Seine Musik reduziert sich auf das Notwendige: reflektierte, leichtfüßige Texte, Gitarre, Leuchten und eine umwerfende Live-Band, wenn er nicht gerade solo unterwegs ist. Man könnte vom klassischen Singer/Songwritertum sprechen. Ein Typ mit seiner Gitarre eben. Die Besonderheit solcher Künstler liegt jedoch in den Nuancen. Bei Benni Benson ist es die Klarheit in seiner Stimme und die unverfälschte, ehrliche und authentische Art mit der er seine Geschichten erzählt. Darin geht es um Aufbruch, Zerrissenheit, und darüber, seinen Platz in dieser Welt zu finden. Songs über die harte Realität, die aber trotzdem Mut machen.....

 
16.07.2016

Yola & A Superfluous Man sind ein Singer/Songwriter-Duo, aus Musikstudenten der kleinen Universitätsstadt Hildesheim. Die beiden bewegen sich mit ihrer Musik im Spannungsfeld zwischen Pop, Soul und Elektro. Die Geschichten die sie dabei erzählen sind präzise Momentaufnahmen von fragilier Intensität.....

 
15.07.2016

Ukulele Punk Rock covers & other good music!

Mit Verstärkern rocken können alle. Ukes Of Tomorrow zeigen das es auch anders geht. Sie ziehen die Stecker und bieten einen akustischen Abend der besonderen Art.
Ukes Of Tomorrow bestehen aus Kent (Leroys, The Crimes, ex-One Bar Town) und Pommes (Summer Version, ex-Medfield MA). Mit ihren beiden Ukulelen covern sie: Eddie & The Hot Rods, Cock Sparrer, Ramones, The Damned u.v.a., und beweisen dass Punk Rock immer noch nicht tot zu kriegen ist:
Die Ukulelen von morgen sind die Defibrillatoren von heute!....

 
14.07.2016

Eintritt: 9€ (Vorverkauf und Abendkasse: Tonfink Tresen)
präsentiert von Slam A Rama
-----------------
In Moritz Neumeiers neuem Solo-Programm „StandUp“ bleibt nur eines bestehen: Moritz Neumeier.
Noch immer berichtet er aus seinem Leben, noch immer trifft es schonungslos Jeden, der seine Wege kreuzt. Niemand scheint sicher - weder jegliche Randgruppen, noch das eigene Kind.
Vor Allem er selbst ist immer wieder Opfer seiner schonungslosen Analyse. 
Der Ton ist so hart wie der Humor, die Witze schwarz wie seine Lunge. 
An seinen Zigaretten hangelt sich der Abend entlang. Je weiter sich der Aschenbecher füllt, desto radikaler werden die Aussagen. Je dicker die Luft, desto schneidender die Kommentare. 
Auch diesmal lässt Moritz die deutsche Hülle der Comedy in der Garderobe und orientiert sich an dem, was im englisch-sprachigen Raum Gang und Gebe ist. Das Auftreten ohne gesetzte Rolle. Ohne Maske oder Kostüm. Ohne das ewigen Versteckspiel hinter lustigen Hüten und dem geläufigen Kabarett-Duktus. Ein Künstler, ein Mikrophon, ein Publikum.....

 
13.07.2016

In der Musik des argentinischen Trios „ Zíngaros“ vereinigen sich traditionelle Romamelodien aus Osteuropa mit der Nostalgie und Melancholie des argentinischen Tangos. Die Musik ist seelenvoll und deskriptiv, voller Gefühl, Leidenschaft und Euphorie gespielt. Sie beschwört die Erlebnisse der Roma Osteuropas herauf in einer Fusion mit Klängen, die dem argentinischen Tango entstammen.....

 
12.07.2016

Europäisches Songwriting trifft auf madagassische Rhythmen und Gesang. Freude, Lust am Leben und Melancholie in Einem kreieren eine Völkerverständigung im World-Folk-Pop Format.

Mit Hingabe und Emotionen erschaffen die musikalischen Brüder Dada (Madagaskar) und Gitarrist Marvin (Deutschland), begleitet von Schlagzeuger Brunell (Madagaskar) und Bassist Arthur (Madagaskar) eine fesselnde Atmosphäre, die man einmal Live erlebt haben sollte.

Zu Hause auf St. Marie (Madagaskar) und in Bremen, Deutschland, überkommen die Musiker von Raoky Jahr für Jahr eine Distanz von fast 9000 km aus Liebe zur Musik. Raokys Musik nimmt euch mit auf eine Reise durch Freude, Lust am Leben und Melancholie. Madagassische Rhythmen und Europäisches Songwriting kreiren eine Völkerverständigung im World - Folk- Rock - Afro-Pop - Afro-Soul Format.Derzeit beschäftigt sich Raoky mit den Vorbereitungen für ihre Live Konzerte in Europa in 2016 und mit den Aufnahmen für ihr neues Album „NIOVA“, das teilweise durch ihre zweite Crowdfunding Kampagne finanziert wurde. ....

 
09.07.2016

Grenzen sind menschliche Konstrukte, Genrebezeichnungen sind was für Musikjournalist_innen. Die Hamburger Band „Les tristes Cannibalistes“ schert sich nicht um Schubladen aber durchaus um ihre Wurzeln und Einflüsse, die ihren Musikkosmos formen. Mit multinationalen Gastmusiker_innen will sie kulturelle Vielfalt zelebrieren. Auf traditionelle, persische Musik, deutsche Schlager, französische Chansons, magische Elemente, Balkan-Klänge, italienische Oper und vieles mehr darf sich das Publikum freuen.....

 
08.07.2016

Der Wahlberliner Piet Buslay spielt intime akustische Gitarrenmusik die sich zwischen Singer-Songwriter Sounds und modernem Folk bewegt. In seinen englischsprachigen Songs singt er von zwischenmenschlichen Beziehungen, inneren Konflikten oder der herzergreifenden Wärme der ersten Frühlingssonne. Durch abwechslungsreiches Fingerpicking schafft er ein detailreiches musikalisches Fundament, das seine empfindsame Stimme mühelos trägt. Im Januar 2016 veröffentlichte er seine zweite EP namens Sima.....

 
06.07.2016

Inkfields wurde 2012 vom britischen Singer-Songwriter Sam James-Griffiths in Australien gegründet. Eigentlich ist Inkfields ein Solo Projekt, aber manchmal wird es größer und ist eine Band. In den Tonfink kommt Sam allein.

Sam nutzt eine Vielzahl von Genres, die den speziellen "Inkfields Sound“ bilden. Von Indie bis Ska und von Rock bis Blues, wurde sein Musik mit der von Radiohead und The Arctic Monkeys verglichen.....

 
05.07.2016

Danny Latendorf ist ein Singer/Songwriter und Gitarrist aus Hannover.
Seine Songs verbinden die Stilrichtungen Pop/Rock/Folk.. Er ist als Solokünstler, Duo und als Trio deutschlandweit unterwegs.
In seinem Spielstil ließ er sich von John Mayer, Ed Sheeran, Ben Howard prägen.....

 
02.07.2016

Wenn Humming Bee spielt, wird man die Genres Indie, Folk und Pop assoziieren, wobei „individuell freier Folk-Pop“ wohl alles unter einen Hut bringt. Was die vier Musiker aus Leipzig und Lübeck bisher aus ihrem Hut gezogen haben, ist eine Musik, die Leichtigkeit, Lebendigkeit sowie Vielfalt und Melancholie einer Generation verkörpert. Humming Bee hat keine Scheu eigene Erfahrungen, Wünsche und Emotionen in Text und Musik zu verwandeln. Das macht ihre Musik ehrlich, nah- aber auch angreifbar. Mal akustische Gitarrenklänge, bewegte Banjo Patterns und eine treibender Bass, dann weiche Trompetenlinien und ein pulsierendes Klavierspiel zu einem einladenden forcierenden Rhythmus. Es kann getanzt und geträumt werden.....

 
01.07.2016

Michael Brinkworth - eine Gitarre und Mundharmonika schwingender Troubadour aus Australien, der einen Sack voll inniger Straßen-Songs, die er während seiner Wanderungen geschrieben hat, in den Tonfink bringt.
Tolles Songwriting, Einflüsse aus Blending Folk, Blues, Grunge, Country und Rock`n`Roll und einer Prise Soul beschreiben seinen Sound.
Wohnhaft in Berlin seit 2013 spielt er im Folk Duo “Red Town Blues” und im Country Rock Quartet „WreckHeads“. ....

 
30.06.2016

GOLDMOTHER – Das Bar Konzert

In der abgetakelten Kneipe „Chez Klaus“ im Hafen von Shangri-La, die im weiteren Verlauf dieses Ankündigungstext der Einfachheit halber nur noch Pdrölf23zäkzäkups genannt wird, saßen des Abends die Bandmember von GOLDMOTHER beisammen und sprachen, wie es ihre Art war, unisono folgende Idee aus: „Ihr statthaften Musikerrecken, wie wäre es wenn wir zur Sommerszeit im Lokal TONFINK ein Konzert geben würden, so Bar-mäßig vom Sound her?“ „Eine tolle Idee“ antwortete der Tisch, „Klingt flott“ meinte das Türschild. Und so war es beschlossene Sache. Aus Abend und Morgen wurde der 9te Tag und sie probten bis es gut war. Wir Goldmothers freuen uns riesig, wenn ihr vorbei kommt um uns zuzuhören.....

 
29.06.2016

Die betörenden, üppigen und orchestralen Töne von The Wishing Well wecken eine außergewöhnliche Bandbreite von Emotionen. Die Kakophonie von dreistimmigen Harmonien, wehmütiger Geige und majestätischen Rhythmen verschmolzen mit starkem, fast schmerzhaft eindringlichem Gesang erzeugen eine unglaublich reiche und verzaubernde Mischung von Folk, Pop und Rock. Die Musik von The Wishing Well hat erstaunliche Textur und Tiefe, sie schraubt sich allmählich in schwindelnde Höhen, nur um nach kurzer Pause in einem orchestralen Crescendo zu landen. Mit ihren überzeugenden und großartigen Arrangements, die sich um herrlich poetische Texte spinnen, lösen sie bei den Zuhörern eine außergewöhnliche Bandbreite von Emotionen aus.....

 
28.06.2016

Du kannst ein Genie sein! Das Tablequiz im Tonfink.
Jeden letzten Dienstag im Monat findet das Tablequiz mit Quizmaster Albrecht statt.
Wer sich gern in Rate-Teams abwechslungsreichen und nicht immer bierernst gemeinten Fragen stellt, ist im Tonfink genau richtig. Hier könnt ihr euch in kleinen Teams gemeinsam die Krone des schwergewichtigen Wissens aufsetzen und die Genies des Abends werden.....

 
25.06.2016

Nick Evans ist ein Singer/Songwriter aus einer kleinen Stadt in der Nähe von Nashville, Tennesse. Durch die Musikleidenschaft seiner Eltern machte er in seiner Jugend Bekanntschaft mit der Musik von Künstlern wie Bob Dylan, Joni Mitchell und Simon & Garfunkel und begann schon während seiner Grundschulzeit Lieder zu schreiben.
Obwohl er zurzeit solo unterwegs ist, ist er außerdem Leadsänger der Indie Band "The Culprits", deren aktuelle EP "While the Woods Snooze" Folk und Americana-Stil mit beschaulichen, ehrlichen, ursprünglichen Texten vereint. Evans Solo-Material wurde übrigens ähnlich beschrieben.....

 
24.06.2016

Joseh, ein Singer-Songwriter aus Hamburg. Geboren in Japan, Eltern aus den Philippinen und aufgewachsen in Deutschland. Er befindet sich inmitten einer Reise.
Schon als Kind ist er unterwegs, wechselt jedes Jahr die Schule, den Ort und die Freunde und später auch immer wieder seinen Arbeitsplatz. Auf seinder suche nach einer Heimat, nach Wurzeln, nach Menschen die bleiben, findet er Halt im schreiben von Musik.
Die Quellen, aus denen Joseh die mal schwermütigen, mal smarten, mal leidenschaftlichen Kompositionen speist, liegen vor allem in der Post-Nick-Drake-Songwriter-Szene und kennen kaum Berührungsängste.
Alles darin erscheint spontan aus einem sympathischen Durcheinander zwischen Morgenkaffee und Restalkohol, verblichenen Urlaubspostkarten und unbezahlten Rechnungen entstanden zu sein, und mit traumwandlerischer Unbefangenheit an den Abgründen des Alltäglichen vorbei zu tanzen.....

 
22.06.2016

Die beiden Leipziger Songschreiberinnen verbindet nicht nur die Liebe zur Musik sondern auch eine dicke Freundschaft. Es vereinen sich zwei starke Frauenstimmen, die facettenreicher nicht sein könnten. Sie singen mal solo, mal zu zweit, mal auf deutsch, mal auf englisch, mal rockig röhrend, mal zart zerbrechlich, aber immer ehrlich & warm! Ein Abend voller Abwechslung, weiblichem Charme und Herzlichkeit.....

 
21.06.2016

Dwight, der in Kuala Lumpur geboren wurde und im benachbarten Singapur aufwuchs, lebt seit einiger Zeit in England. Er verbindet ernstes akustisches Songwriting, kosmopolitische Einflüsse und eine beeindruckende Stimme mit einer tiefen Liebe zum wirklichen Leben und echter Musik. Seine Geschichten sind getrieben von so völlig unterschiedlichen Genres wie Folk, Shanties, Rock’n Roll und Pop. ....

 
18.06.2016

Karl denkt nach und das jeden Tag aufs neue. Sie beobachtet, schaut und hört genau hin. Karl schreibt sich den Kopf frei. Was dabei entsteht, ist vielschichtiger deutschsprachiger Pop, performt von einer fantastischen Band, mit Haltung vorgetragen. 
Musik und Text der sechsköpfigen Leipziger Band Karl die Große verweben sich, werden eins, werden zu großen Liedern. Zu Beginn fast kammermusikalisch türmen sie sich auf, wachsen, schlagen Wellen, holen aus. Die Texte machen Spannungen und Grenzen sichtbar, sind entrückt, sind federleicht, sind unausweichlich. Und sollten die Worte den Boden unter den Füßen nehmen, so fängt die Musik wieder auf. ....

 
17.06.2016

Der Musiker gehört zu den interessantesten Newcomern in der deutschsprachigen Musikszene. Der Berliner Musiker liefert Textzeilen mit einem schrägen kleinen Dreh, über die man nachdenken, aber auch schmunzeln möchte. Als Entertainer mit Wortwitz und Melancholie hat er sich seinen festen Platz unter den hiesigen Liedermachern geschaffen. Als Rock-Poeten kann man Martin Goldenbaum durchaus bezeichnen: in seiner Musik treffen provokante und witzige Texte auf tanzbaren Rockabilly und dynamische Gitarrenriffs.....

 
16.06.2016

Brendan Lewes, der stark von alten Folksongbüchern beeinflusst ist, benutzt eine Mischung von Maultrommel-Melodien mit Gitarren- und Gesangsloops um seinen eigene Rhythmus zu kreieren - der sich aus akustischen Klangfarben, dem Jammern der Harmonika und aus einem einfachen Ton entwickelten Gesangsfetzen zusammensetzt.....

 
13.06.2016

Benoit Charron ist ein französischer Singer-Songwriter. Als Frontsänger der Punk-Rock-Band "MoonBoots" hat er das Leben eines Sängers kennen und lieben gelernt. Als Teilnehmer von "French Idol" begeisterte er das Publikum und tourt mittlerweile mit seinen eigenen Songs durch Europa.
Französische Chansons gepaart mit Pop und Gitarre - tiefsinning und emotional - einfach französisch. Doch nicht nur seine Stimme beeindruckt die Zuhörer, sondern auch sein Können am Klavier und der Gitarre. Benoit Charron ist Musiker mit Leib und Seele.....

 
11.06.2016

Fällt leider wegen Krankheit aus :(....

 
10.06.2016

Das Konzert fällt aufgrung einer Erkrankung des Künstlers leider aus. Wir suchen einen ersatztermin.....

 
09.06.2016

Nur wer sich ändert, bleibt sich treu. Eva Keretic, Songwriterin aus New York mit Lebensmittelpunkt in Hamburg, geht in die nächste Karriererunde: Sie frappiert jetzt mit neuen Tönen, einem Sound, den sie als Kind im Radio, in Fernsehshows und Musicals aufgesogen hat – orientiert an all den unverwechselbaren, unvergänglichen Songs der siebziger Jahre. Zwei Jahre nach ihrem dritten Album „Sky Wide Open“ kommt nun ihre EP „The 70’s“ mit sieben Stücken aus herrlich emotionalem Gesang im Songwriter-Stil vergangener Tage. Mühelos wechselt die Musikerin zwischen von Disco-Pop, Soul und Folk inspirierten Liedern, die manchmal ruhig dahin fließen, manchmal leichtfüßig, beschwingt und mitreißend daherkommen.....

 
08.06.2016

Lola funkt feinen Neosoul & derben Pop mit elektronischem Klimbim per Überschall an Eure müden Ohren!
Nicht nur anspruchsvolle Literaten, auch Liebhaber von Sphäre & Synths, kühlen Breakbeatz, mollig warmen Gitarrensounds & ausdrucksstarken Vocals kommen dabei auf ihre Kosten.
Das Vierergespann aus Freiburg baut in dieser Formation seit 2014 zusammen an echten Luftschlössern.
Ihr dürft gespannt sein! Mit Lola's baldigem EP-Release werden Eure Ohrmuscheln dann ausschließlich mit eigenem Liedgut beschallt.....

 
06.06.2016

Die sechsköpfige Formation kommt aus Cork und hat sich mit Ihrem Debütalbum „Leave Your Love At The Door“ in die Herzen der Kritiker gespielt. Der Sound der Band, eine infizierende Mischung aus Folk, Country und Americana, ist inspiriert von einer ganzen Bandbreite an musikalischen Stilen und Künstlern. Dem Outlaw Country eines Willy Nelson, den Protestsongs von Woody Guthrie, der messerscharfen Lyrik eines Jack Keruoac oder Neil Youngs melodischem Country-Rock. Daraus kreieren die Musiker einen frischen und modernen Sound, der gleichzeitig vor den alten Helden den Hut zieht.....

 
04.06.2016

Die Songs von Phil Vetter sind der Soundtrack für den Roadtrip des Müßiggangs, lautmalerisches Vehikel für eine wundersam, hintersinnig versponnene Poetry. Ein facettenreiches Harmoniegericht mit allen Gewürzen, die die akustische Geschmackspalette des Herrn Vetter und seiner Mitmusiker zulässt. Hört man seine Stimme, mag man's nicht mehr so seltsam finden, dass schon zu lesen war, es handle sich bei Phil Vetter um so etwas wie den natürlichen Sohn von Hildegard Knef und Rio Reiser.....

 
03.06.2016

Sie sind eine alternative Band, die im Auto lebt. Eine Band ist ein Leben wie in einer Seifenblase und ihre Musik klingt wie ein gesamtes gemeinsames Leben. Da gibt's Gitarrenpop genauso wie andere, neumodische Häppchen. Bei Itchy Teeth geht es darum, nicht dazu in der Lage zu sein, erwachsen zu werden, zu schlafen, den Eltern zu entkommen, ohne Handy zu leben und einfach mal anzuhalten.....

 
02.06.2016

QUEST
(Indiepop mit Visuals von Ingimar Flóvent)
Willkommen bei Quest. Quest wurde gegründet im Sommer 2014, und sind seitdem bekannt für ihre Liveshows, die anspruchsvoll, aufregend, humorvoll und auch provokant sind. Ihre Bühnenpräsenz zusammen mit dem Drang, eine starke Verbindung zum Publikum aufzubauen, animiert die Leute zum Tanzen, selbst wenn sie die Band zum ersten Mal hören. Die Leute sollen sich ganz normal vorkommen – während sie etwas Besonderes oder Seltenes machen. Quest – eine Suche nach Musik, Performance, Präsenz … Verbindung.....

 
01.06.2016
John Allen & Eamon Mc Grath
Seine musikalische Heimat siedelt Allen “irgendwo zwischen klassischem Singer-Songwriter, Folk, Country, Punk und Americana” an. Als bedeutendste Einflüsse auf seinem Weg benennt er Größen wie Bob Dylan, Bruce Springsteen und Tom Waits. In seinen Songs beschwört er die Geister der Vergangenheit, trauert verflossenen Lieben hinterher, besingt die Freiheit auf der Straße, lobt den Optimismus des Neuanfangs und kokettiert mit Alltäglichem. Mit mehr als 100 000 Kilometern Highway, Geleisen und Himmel im Rücken, bahnt sich McGrath einen leidenschaftlichen Musikpfad, der Klang und Stimme irgendwo zischen Punk Rock, Country, Folk und Rock and Roll findet. McGrath und seine Gitarre, die unterwegs in geographisch so verschiedenen Gegenden wie Reykjavik, Palma de Mallorca, Warschau und überall dazwischen sind, repräsentieren einen Neubeginn des Singer/Songwritings, das mit der rohen, leidenschaftlichen Energie des Punk Rock gespritzt wurde....

 
31.05.2016

Du kannst ein Genie sein! Das Tablequiz im Tonfink.
Jeden letzten Dienstag im Monat findet das Tablequiz mit Quizmaster Albrecht statt.
Wer sich gern in Rate-Teams abwechslungsreichen und nicht immer bierernst gemeinten Fragen stellt, ist im Tonfink genau richtig. Hier könnt ihr euch in kleinen Teams gemeinsam die Krone des schwergewichtigen Wissens aufsetzen und die Genies des Abends werden. Quizmaster Albrecht stellt euch Quizfragen querbeet aus allen möglichen (und manchmal unmöglichen) Sachgebieten. Gespielt wird in erster Linie für die Ehre – den Mitgliedern
des Siegerteams winkt jedoch ein kleiner Preis. Auch die Verlierer erhalten die
obligatorischen Trosttrüffel.
Die wichtigste Regel des Abends lautet: Der QuizMaster hat immer Recht! Auch wenn er einmal nicht Recht haben sollte - was natürlich nie vorkommen wird.....

 
28.05.2016

Vom Seniorentroubadour zum Begründer des Monokelpop

Seit nunmehr 20 Jahren reist Malheur als Salontenor durch die Lande. Von Hamburg über Kiel nach Berlin war ein weiter Weg über viele Variéte- und Kleinkunstbühnen, Stadtfeste und Firmenfeiern, durch Café- und Theaterhäuser, Kneipen, Spelunken, Restaurants und Altersheime. Eine rasante Paternosterfahrt der Überlebenskunst im Haifischbecken der „20er Jahre Unterhaltungsindustrie“ hat das Schaffen des Herrn Malheur geprägt und viele charmant amüsante Anekdoten hervorgebracht. Mit dieser Retrospektive ist Monsieur MonokelPop nun einJahr lang auf Tour, um das Jubiläum mit seinem Publikum gebührlich zu feiern!....

 
27.05.2016

Leider fällt das Konzert aufgrund einer Erkrankung des Künstlers aus :(....

 
26.05.2016

Vivie Ann: Schön, willensstark, authentisch. Die junge Sängerin und Songwriterin hat das Musik-Gen direkt in die Wiege gelegt bekommen, sie schreibt, singt und musiziert seit sie ein kleines Mädchen ist. Vivie Ann beherrscht viele Instrumente und vor allem Genres: Aus Pop, Folk, Indie, Rock und Orchestralem zaubert die Wahlhamburgerin samt Band ihre ganz eigene, gleichzeitig zarte, wie kraftvolle und elegante Melange. Und die geht ins Ohr und vor allem mitten ins Herz. ....

 
23.05.2016

Die Musik von Sleepwalker's Station spiegelt die Philosophie Nick Drakes wider und wächst aus den Wurzeln Dylans mit den Träumen des Mr. Jones der Counting Crows. Feinste Indie Folk Eigenkompositionen. Der Sänger und Gitarrist der Indie Folk Band Sleepwalker's Station erzählt in seinen herbstlich gefärbten, melancholischen und doch sehr leichtfüßigen Liedern von seinen Reisen, von Irland, dem Indischen Ozean und Australien, von Zugfahrten quer durch Europa, vom Don Quixote, Sir Franklin und Coelhos Alchemisten.....

 
22.05.2016

Stephen ist ein englischer Songwriter, der zurzeit in Deutschland lebt, aber auch ein überaus produktiver Komponist und ein Künstler im Bereich der Reisesongs und der Geschichten von Verfolgen und Verfolgung – Problem-Folk.

Nach einem Abschluss in bildender Kunst zog Stephen auf eine ländliche Farm im Westen Irlands und begann Songs zu schreiben wähend er darauf wartete, das seine in Arbeit befindlichen Ölgemälde trockneten. Berührt durch die Unmittelbarkeit der Songs und die Möglichkeit neuer Erzählmöglichkeiten kehrte er nach England in die Küstenstadt Brighton zurück und baute bald mit Hilfe einiger befreundeter Musiker das Label Woodland Recordings auf.....

 
21.05.2016

Poems For Jamiro - das sind Nina und Laila , die ihre Texte und Melodien einem selbst erdichteten Fantasie-Helden aus Kindertagen widmen. Bewaffnet mit einem roten Notizbuch und wilder Entschlossenheit hat sich Nina im letzten Sommer alleine nach New York aufgemacht, in zahllosen schlaflosen Nächten der immerwachen Stadt gelauscht und dabei ein kleinen Berg Lieder angehäuft, die gesungen und gehört werden wollen. Zurück in Hamburg traf sie auf Laila, die mit ihrem Geigenspiel und ihrer kristallklaren Stimme, an die kalten und klaren Seen ihrer finnischen Heimat erinnernd, den typischen Poems for Jamiro Sound vervollständigte.....

 
21.05.2016

„Ich und mein Tiger“ wagen den Schritt aus der Deckung – hin zum Publikum. Wo sich andere Musiker hinter Soundwänden oder leeren Worthülsen, hinter offensiver Selbstdarstellung oder der sorgsam durchdachten Bühnenshow verstecken, reißen die Musiker aus Bremen lieber alle Barrieren ein. Was so entsteht ist diese ganz besondere Atmosphäre, ein unmittelbarer Kontakt zwischen Publikum und Musiker, wie man ihn nur selten erleben darf. ....

 
20.05.2016

Beginn: 19:30

Wölfe sind keine Pflanzenfresser, und auch Peter der Wolf nimmt kein Blatt vor den Mund. Forsch, aber aufrichtig sind seine Songs, keine Lieder, die das Leben schreibt – da gab es Copyrightprobleme.
Er ist am liebsten unterwegs mit Gitarre und Gedöns. Quer durch die Republik hat er bisher vor allem auf Songwriterslams sein Revier markiert. Über den Winter hat er sich auf dem Bauernhof zurückgezogen, wo er momentan noch an seinem Heimstudio-Debut arbeitet. Vielleicht bringt er auf seiner Tour schon etwas mit.....

 
19.05.2016

Während der letzten Jahre hat Derrin seinen Ruf als Sänger, Gitarrist und Songwriter mit sehr hohem Anspruch verfestigt. Er ist zur Zeit einer der gefragtesten Künstler in der internationalen Akustic-Szene. 
Doch Derrin nur als einen weiteren Troubadour zu sehen wäre nicht ausreichend: Durch seine unglaublichen Talente als Gitarrist, seine Stimme mit viel Tiefe und Soul sowie kraftvollen Songs und Texten hat Derrin viel Lob und viele Fans gewonnen.
Ein Beweis für Derrins unbestreitbare Talente ist die Unterstützung durch Yamaha Guitars und ebenso, dass die Texte zu seinem Song „Shipwrecked“ in einem Lehrbuch für englische Literatur von der Cambridge University Press veröffentlicht wurden. ....

 
18.05.2016

„La Psychotta“ überträgt mit einer guten Portion Selbstironie alltägliche Situationen in feinfühlige, deutsch-sprachige Texte, wobei die Grenze zwischen Surrealem und Erlebtem gelegentlich verschwimmt. Mit Begleitung durch Akustik-Gitarre und Percussion wird in bester Singer-Songwriter-Art mal hintersinnig, mal direkt – mal sanft, mal nahezu rockig - gedacht und erzählt – und zum Lächeln gebracht!....

 
16.05.2016

Craig Kierce ist ein aus Brooklyn stammender Songwriter, der fesselnde Rock/Pop/Folksongs schreibt. Seitdem er 2011 von Jerseys Küste nach New York zurückkehrte, hat er als Teil der Big City Folk Szene an vielen Veranstaltungsorten in und um die Stadt gespielt. Der von Blues und Folk durchzogenene Rock and Roll seiner Musik geht stolz und geschmackvoll einher mit den beschaulichen und zuweilen verletzbaren Texten. Das schafft einen Sound, den Fans von Künstlern wie Elvis Costello oder Rilo Kiley sicher zu schätzen wissen.....

 
14.05.2016

Mit ihrem berührenden und humorvollen Live-Programm bereisten die beiden Musiker, bepackt mit zwei Akustikgitarren und der Liebe zur Folk-Musik, bereits ganz Europa sowie die Weiten Kanadas. Ihre zwei neuen Alben präsentieren beide sowohl zusammen, als auch solo auf der Bühne und kreieren mit ihren Akustikgitarren und wunderbaren Stimmen eine unfassbar intime und unterhaltsame Stimmung. Durch Geschichten und Anekdoten aus ihrem Tourleben überbrücken sie charmant die Pausen zwischen tieftraurigen und zugleich hoffnungsvollen Songs, die nur darauf warten gehört, verstanden und geliebt zu werden. Ein Mix aus erstaunlich ehrlicher Selbstreflexion und sensationeller Selbstironie macht es am Ende schwer, die Tränen dem Lachen oder dem Weinen zuzuschreiben.....

 
13.05.2016

Auf ihrer mini Europa-Tournee unter dem Motto "Singing for your supper" gastieren Sie spielen Folksongs mit einem Hauch von Blues and Bossa, gewürzt mit kurzen Geschichten aus ihrer musikalischen Vergangenheit. 
Erik Ørts and Rupert Dale spielen seit 30 Jahren in unterschiedlichen Formationen und treten in Clubs und Cafés ebenso gerne auf wie auf Festivals.
Mit zwei Gitarren, Mandoline, Mundharmonika und Gesang präsentieren TWO MEN AND A DOG eine Auswahl neuer und älterer Stücke.....

 
12.05.2016

Prita Grealy – australische Songwriterin und Sängerin – lebt zurzeit inBerlin und tourt von dort aus kreuz und quer durch Europa. Mit Ihrer souligen und klaren Stimme, ihrem absoluten Rhythmus-Gefühl, unterstützt durch ihre Akustik-Gitarre und einem Loop-Pedal, kombiniert Prita ihre Liebe zu Hip-Hop, Soul und Folk . Sie erzählt Geschichten aus ihrem Leben in einem ganz individuellen Sound, der keinen Zuhörer unberührt lässt!‘AUSTRALIAN HIP-SOUL-FOLK LIVE LOOPS’....

 
11.05.2016

NACHHOLTERMIN vom 2.11.2015! Karten sind noch gültig und außerdem ab sofort am Tresen sowie an der Abendkasse erhältlich!

präsentiert von Slam A Rama
Eintritt 9,00€

The Fuck Hornisschen Orchestra: PALMEN

Du fühlst dich schlapp? Deine Glieder schlabbern unkontrolliert vom Rumpf? Dir fehlt der Antrieb? Nimm dir Urlaub! Urlaub mit The Fuck Hornisschen Orchestra!
Das neue Album PALMEN entführt den gestressten Hörer in die Welt zweier Spaßvögel, die wenig können, das aber mit viel Leidenschaft! Eine Armada an Spielzeug(instrumenten) und Krimskrams aus der schillernden Plastikwelt der Billigläden begleitet die beiden studierten Germanisten Julius Fischer und Christian Meyer dabei, aber eigentlich sind sie nur zweiharmlose Liedermacher, die zu oft andere Menschen und Gegenstände beobachten und das zu popaffinen Liedern machen. Für mehr Malle im Alltag!....

 
10.05.2016

Auch wenn der kanadische Singer / Songwriter Rob Moir gerne als Punk Poet tituliert wird, so ist er doch eigentlich im klassischen Sinne ein Songwriter, ein Geschichtenerzähler. Einer der mit der Gitarre in der Hand durch die Welt reist und das Erlebte reflektiert. Er hat nach der letzten Albumveröffentlichung weit über 600 Shows gespielt, ist durch Europa/Canada/Australien gereist (Konzerte inkl), hat eine Fahrradtour inkl abendlicher Konzerte durch die Niederlande getätigt, ist auf unzähligen privaten Konzerten aufgetreten und legt jetzt sein neues, zu Recht Adventure Handbookbetiteltes Album vor. Zu Recht, weil es viele Eindrücke seiner langen Reisen aufgreift und näherbringt. Ein Album das auf Folk und Rock, Pop und Punk Elemente zurückgreift und damit ebenso vielfältig daherkommt, wie das Leben selbst.....

 
08.05.2016

„The Diamond Family Archive“ liefern magnetisierende Live Shows mit Drums und Akustikgitarre, vielen Effektpedalen, dröhnenden Keyboards, Tape Delays, Loops und Rückkopplungen,Geigenbögen, Kinderspielzeug und kaputten Becken.All diese Elemente kommen zusammen, um eine Musik zu erschaffen,die Echos von Post-Rock, traditionellem American Folk, spiritueller Soul Musik, Psychedelic Rock und Lo-Fi enthält.
Fuß-stampfende, Finger-pickende, brüllendes Feedback vs. dem Geräusch einer fallenden Stecknadel – zerbrechliche, träge Anmut. Geister-Rock.....

 
07.05.2016

ESCO steht für frischen Akustikpop, angehaucht mit einer großen Kelle Feingefühl für das Wesentliche und zuguter Letzt abgeschmeckt mit einem gewissen Hauch an feinsten Hip-Hop-Elementen. 
Die beiden Künstler in der seit 2014 bestehenden Formation machen es sich zur Aufgabe, deutsche Texte so bunt und abwechslungsreich wie möglich durch Zusammenspiel von Instrumenten, Beats und Vocals in Szene zu setzen, um Zuhörer und Publikum immer wieder mit neu erfassten Ideen von ihrer Leidenschaft zu überzeugen.....

 
06.05.2016

Blonde Haare, blaue Augen, heller Teint – all das beschreibt die junge Singer-Songwriterin aus Hamburg, die einst hinaus in die Welt zog, um sich vom Leben inspirieren zu lassen. 
Ihr nächster Halt war Enschede, wo sie sich aus Versehen für ein Jazzstudium einschrieb. „Jazz, was ist das eigentlich?“, dachte sie sich und folgte ihrem Schicksal. Dabei traf sie auf viele interessante Musiker, die aus ihren zunächst rudimentär gespielten Songs etwas Wunderschönes entstehen ließen. Beeinflusst von diesem Sound schrieb sie weitere Songs, gespickt mit farbenreichen Akkorden, kleinen, im Kopf hängen bleibenden Melodien, Drum-Grooves, die mit den Songs nicht besser verschmelzen könnten – und das alles mit viel Liebe zum Detail. ....

 
05.05.2016


MUSIK mit Lebensfreude
Mit einem Programm aus eigenen Kompositionen, sowie geschmackvollen Interpretationen namhafter Songs, erlebst Du eine einzigartige Kombination aus Salsa, Latin Beats und Funk. In kraftvollem, lebendigen und direkten Sound läßt das Trio eine originelle Mischung aus Buena Vista Social Club, Santana und Red Hot Chili Peppers entstehen. Unbedingt hörenswert!!RHYTHMUS im Blut.....

 
03.05.2016

Robert Lane ist ein Gitarrist, Songwriter und Sänger mit Sitz in Birmingham. Robert hat bei etlichen Festivals wie dem Beverley Folk Festival, Cornwall Folk Festival, Edinburgh Fringe Festival, Fishguard Folk Festival, Birmingham Artsfest und The Tenby Blues Festival gespielt.....

 
30.04.2016

Sobi ist eine junge 23jährige Singer/Songwriterin aus London, die seit einiger Zeit in Hannover lebt. Sie spielt akustische und elektrische Gitarre und singt ihre eigenen Songs, die oft schlechte Erfahrungen widerspigeln, diese aber in etwas wunderbar Positives und Gutes verdrehen um besser und stärker zu werden.....

 
29.04.2016

Desmond Myers ist ein gerade 23jähriger amerikanischer experimentell arbeitender Singer-Songwriter aus Statesville, North Carolina, der mittlerweile in Paris lebt und arbeitet. Desmonds Musik und seine viel- und mehrsprachigen Texte sind durch eine alte künstlerische Beschäftigung inspiriert: er reist viel und sehr intensiv und fühlt sich so erstaunlich schnell in seine Umgebung ein. Oft wechselt er die Sprachen innerhalb eines Songs und der Wechsel von Rap zu Gesang ist so etwas wie sein Markenzeichen. Eingängige Melodien, die man, einmal gehört, nie wieder vergisst und schon ewig zu kennen glaubt.....

 
26.04.2016

Du kannst ein Genie sein! Das Tablequiz im Tonfink.
Jeden letzten Dienstag im Monat findet das Tablequiz mit Quizmaster Albrecht statt.
Wer sich gern in Rate-Teams abwechslungsreichen und nicht immer bierernst gemeinten Fragen stellt, ist im Tonfink genau richtig. Hier könnt ihr euch in kleinen Teams gemeinsam die Krone des schwergewichtigen Wissens aufsetzen und die Genies des Abends werden. Quizmaster Albrecht stellt euch Quizfragen querbeet aus allen möglichen (und manchmal unmöglichen) Sachgebieten. Gespielt wird in erster Linie für die Ehre – den Mitgliedern
des Siegerteams winkt jedoch ein kleiner Preis. Auch die Verlierer erhalten die
obligatorischen Trosttrüffel.
Die wichtigste Regel des Abends lautet: Der QuizMaster hat immer Recht! Auch wenn er einmal nicht Recht haben sollte - was natürlich nie vorkommen wird.....

 
23.04.2016

Die französische Sängerin und Bassistin Delphine Maillard präsentiert ihres erstes Album Love Song(s): zehn Lieder, auf Französisch und Englisch gesungen, die ihre musikalische Leidenschaft perfekt mit ihrer Liebe zur Literatur verbinden.
Im „funky beat“ ihrer Bassgitarre pulsiert gefühlvoll und groovig das Herz von Delphine’s ganz eigenem „French Pop“. Die Wahl-Berlinerin aus Paris hat mit jedem Liebeslied ein sinnliches Schmuckstück geschaffen. Sie singt tief aus ihrer Seele, mit verführerischer Stimme und raffiniertem Wortwitz drückt sie ihre Gefühle aus. ....

 
22.04.2016
Die Geschichte des deutsch-amerikanischen Singer/Songwriters MICHAEL LANE beginnt 1986 in Nürnberg.
Er wird dort als Sohn einer deutschen Mutter und eines US-amerikanischen GI geboren. Nachdem die Familie 1993 in den amerikanischen Bundesstaat Wisconsin umgezogen ist, tritt er mit 20 Jahren in die US Army ein, die ihn für 15 Monate in den Irakkrieg und später nach Afghanistan entsendet.
Und es ist diese Erfahrung, die ihm seine eigentliche Bestimmung als Musiker vor Augen führt. Durch die Erkenntnis der Sinnlosigkeit des Krieges lernt MICHAEL LANE, dass es nichts Wichtigeres gibt als den Moment und die Zeit die, einem bleibt. Zeit, die zu wertvoll ist, um sie zu verschenken. Heute liebt und lebt MICHAEL LANE den Augenblick. Und er hält ihn fest in seinen Songs.

 
MICHAEL LANE wendet sich von der Vergangenheit ab, besinnt sich auf seine Wurzeln und zieht 2012 zurück nach Deutschland. Er gründet eine Familie und findet im Ursprung seiner Biographie all jene Dinge, die Sinn für den Künstler ergeben: Natur, Liebe und Freiheit.
 
Mit seinem 2014 veröffentlichten Debütalbum „Sweet Notes“ sprengt sich MICHAEL LANE endgültig frei und kann sich in der deutschen Singer/Songwriter-Szene auf Anhieb etablieren. Es folgen kleine, tolle Konzerte in ganz Deutschland, auf denen er mit seiner unglaublich warmen Stimme Zuhörer und Medien gleichermaßen begeistert.
Anschließend zieht MICHAEL LANE sich zurück, erhält neue Inspiration aus dem Leben mit seiner Familie und der ursprünglichen Umgebung seiner bayerischen Heimat. Hier entstehen die Songs, die nun auf seinem Nachfolger „The Middle“ zu hören sind. MICHAEL LANE kristallisiert mit diesem Album stärker denn je die für ihn wesentlichen Themen heraus: Das Loslassen der Vergangenheit, der Genuss des Moments, die Familie, das Gefühl von Heimat sowie die Verbundenheit zur Natur und deren Schönheit.
 
Auch bei der Komposition und der Produktion macht der Künstler gegenüber seinem Debüt einen deutlichen Schritt auf die Essenz des Songs zu. Der Zuhörer findet auf „The Middle“ stets sehr reduzierte, organische und stark von akustischen Instrumenten geprägte Songs zwischen modernem Folk, Indie und Pop, die unverstellt den Weg ins Ohr finden. Getragen wird „The Middle“ von MICHAEL LANEs direkter und warmer Stimme, welche dazu einlädt, sich in den Sog der Musik einziehen zu lassen, aber auch dazu, nachzudenken und zuzuhören. Die Intensität des Albums„The Middle“ markiert deutlich den bisherigen Höhepunkt des außergewöhnlich talentierten Sängers und Songwriters.
 
Doch schon bevor das Album „The Middle“ erhältlich ist, öffnen sich für MICHAEL LANE immer mehr Türen: Im Oktober 2015 wird er kurzerhand eingeladen, den „Offiziellen Song der Vierschanzen Tournee 2015/2016“ zu singen und aus einer geplanten Deutschland-Tour entwickelt sich schnell eine internationale Tournee quer durch viele europäische Länder, die MICHAEL LANE nun durch Deutschland, Österreich, die Schweiz, Italien und BeNeLux führen soll. Soviel steht jetzt schon fest: 2016 wird für MICHAEL LANE ein Jahr, das es in sich hat!
___________________________
c
http://www.michaellanemusic.de/
 
https://www.youtube.com/watch?v=u1guOwIO6oQ
....

 
21.04.2016

Der Grundton der Songs ist in der Mehrzahl zwar lässig bis sonnig, doch bei genauerem Hinhören entdeckt man nicht selten einen hemdsärmeligen Sarkasmus. Keine Frage: Sarah Lesch ist eine Liedermacherin, die verbal hinlangen kann, die personifizierte Verzauberung mitsamt integriertem bösem Erwachen: Ihre Lieder handeln von Familie, Freundschaft und Verlust, von Liebe, Leichtigkeit und Friedensfrikadellen, aber auch von Heuchelei, Ausbeutung und Ignoranz. Irgendwo zwischen Multikultur, Globetrotter und fein gesponnenem Seemannsgarn, da findet man Sarah Lesch mit ihrer Ukulele.....

 
20.04.2016

Kein König, keine Krone und doch eine Majestät: René adelt das Gefühl. 
Das Zepter übernehmen Stimme und Gitarre. Dem Zuhörer gewährt er eine Audienz bei sich selbst: dort, wo farbenfrohe Melodien die Gedanken hofieren und in den Herzen einen Thron besteigen. Was es dabei zu hören und zu erleben gibt, ist akustische Gitarren-Musik in verschiedensten Facetten. Von nachdenklich bis verzweifelt, von kraftgebend bis erschöpfend, von herzerwärmend bis schockierend. 
Und dabei ist es zu jedem Zeitpunkt vor allem zweierlei: ehrlich und sympathisch.....

 
19.04.2016

Nachdem Nick Parker, Gaz Brookfield und Ben Wain bereits im letzten Jahr erfolgreich durch Großbritannien und
Deutschland - auch im Tonfink - tourten, freuen wir uns über weitere Shows des UK-Trios im Frühjahr 2016.
mehr Infos bei *klick*....

 
18.04.2016

Man kann eine schlaflose Nacht in den Sternenhimmel starren, man kann sie durchzechen, in ihr die Wahrheit suchen oder an kaputten Türklingeln scheitern und zu kleinen Kieselsteinen greifen. Game Over Baby kennt unzählige Möglichkeiten und kreiert daraus eine Poetik der großen Stadt. Das sind keine Geschichten, die die Berliner Musiker erzählen. Es ist vielmehr eine Aufforderung, zu flanieren. Texte voller Assoziationen, eine Gitarre, die durch die mondlosen Straßen begleitet, das Schlagzeug, das unweigerlich in den Morgengrauen treibt.....

 
16.04.2016

Mit lebenslanger Hingabe an die akustische Musik, insbesondere dem zeitlosen Blues & Roots Sound, hat sich Martin Harley zahlreichen musikalischen Einflüssen verschrieben. Mit einzigartigem Talent hat er diese Fülle in klassischem Songwriting-Style in sein Handwerk übersetzt und wurde so zu einer wichtigen und respektierten „Stimme“ in der Entwicklung des populären Blues und der Folk-Gitarrenmusik. Bekannt für seine fantastische Handhabung der Slide Gitarre, hat Harley sich ebenfalls als Ausnahmegitarrist und wunderbar verblüffender Songwriter erwiesen. ....

 
15.04.2016

Wer die Götz Rausch Band noch nie gehört hat, erkennt sie sofort. Das liegt nicht an gefälligen oder gar kopierten Melodien. Nicht einmal die Texte sind eingängig oder auch nur schlicht gereimt. Es ist vielmehr die Art, wie Götz Rausch zu seinen stets ungewöhnlichen und doch eindringlichen Harmonien singt – und wie seine eingespielte Band fein einen Song webt, der einen wie ein Spinnennetz beim Spaziergang im Herbstlicht gefangen nimmt.
Ein Konzert mit der Band ist immer zu kurz. Denn die Musik unterhält im besten Sinne, mal mit unverwechselbaren Harmonien in herrlichen Balladen, mal mit Rhythmen, in denen Polka, Tango, Folk oder Indie anklingen. War der Soundeinfall nicht von den Beatles, kam der Klang nicht von Tom Waits? Aber woher kommt dann die Assoziation an Element of Crime? War jene Textzeile nicht von Hannes Wader- oder doch von Rio Reiser? Singt da nicht Hildegard Knef oder sogar Bono?....

 
14.04.2016

Mit erst 25 Jahren überrascht Michael Wespi in seinen Songs mit viel Reife und Ernsthaftigkeit und setzt seit ein paar Jahren voll auf die Karte Musik. Spätestens seit dem letzten Album Hope ist Michael Wespi in der Schweizer Musikszene kein Unbekannter mehr. 20 Minuten lobt den Künstler als Verborgender Musikschatz und bei Radio SRF 3 wurde Michael Wespi zum Best Talent Juni 2011 gekürt. Auch in den meisten anderen Radiostationen liefen seine Songs auf und ab. ....

 
13.04.2016

Das junge Trio aus Bonn (alle Drei sind Anfang 20) exisitiert seit 2011 und spielt Ambient Alternative. Dabei verbinden die drei Musiker diezerbrechliche Atmosphäre von Daughter mit der unmittelbaren Aggression von Bands wie Brand New oder Hot Water Music. Den roten Faden der introvertierten und teilweise sehr persönlichen Texte, beschreibt Sänger Vincent als „ein Mittelding zwischen ‚einer helfenden Hand’ und ‚dem Fuß, der Dich noch weiter runter drückt’. In etwa nach dem Motto: Es wird nicht besser. Im Gegenteil. Aber das ist ok so.“ Was allerdings nicht bedeuten soll, dass die drei Jungs von ständiger Trauer und Selbstzweifeln geplagt werden, sondern ihre Songs eher das rationale Auseinandersetzen mit Situationen, die eben einfach nicht zu ändern sind, widerspiegeln.....

 
10.04.2016

Manuel Bellone, der seine Jugend im sizilianischen Palermo verbrachte, schrieb schon früh seine eigenen Songs, die sich stark beeinflusst zeigen vom traditionellen Americana, dem Hämmern afrikanischer Rhythmen und mitteleuropäischer Zigeunermusik. Nach 8 Jahren des Tourens mit den „Licks“ und den „Melody Makers“ veröffentlichte er 2013 seine erste EP „Lost Every Night Alone“, die direkt am Meer mit nur einigen akustischen Instrumenten aufgenommen, auch die wilde Natur Sizilien widerspiegelt. In der Folge tourte Manuel mit seiner Band durch Europa und schrieb fast täglich neue Songs, die hier Inspiration mal in den Klängen und den Düften Polens fanden da im Lärm des Schmelztiegels London und dort in der künstlerischen Atmosphäre in Paris.....

 
09.04.2016

Das Alternative Country-Sextett aus Hamburg schlägt nun lichte Töne an. Soviel Harmonie war noch nie: Wunderbarer Satzgesang und offene, eingängige Melodien kennzeichnen die neuen Stücke. Songschreiber John E. Flamingeaux hat diesmal das üppige Melodram in der Schublade gelassen und klare, persönliche Texte mitgebracht. Die trägt er mit gewohnt zerschossenem Bariton vor, jetzt zusammen mit der neuen Sängerin Gesa Eggers. Auch diese neue Konstellation harmoniert prächtig, es knistert und strahlt auf der Bühne.....

 
08.04.2016

Vor 15 Jahren gründete Daniel Green die Indie-Rock Band „Mr. Brown“, mit der er u.a. das Sziget-Festival und die Vans Warped Tour quer durch die USA spielte. Drei Platten gab es, eine davon mit Starproduzent Ronald Bood, der unter anderem mit Mando Diao arbeitete.
Nachdem Mr. Brown sich auflösten, wurde es zunächst ruhig, doch hörte Daniel Green nie auf, Songs zu schreiben. Herausgekommen sind grandiose Folk-Pop Songs, die vor kurzem auf Daniel Greens erstem Solo-Album „Colour My Life“ veröffentlicht wurden.....

 
07.04.2016

Ein Gesang, der immer wieder die Form verändert, und eine schimmernde Gitarre, das sind die Emmas Werkzeuge im Liedermacher-Handwerk, das seine Inspirationen von Kate Bush, Tori Amos und Suzanne Vega bezieht. Flackernd zwischen Dunkelheit und Licht, Verbitterung und Hoffnung, weben ihre Texte einen bildgewaltigen Teppich, der von Melodien und eindringlichen Hooklines durchzogen ist.....

 
06.04.2016

Verschmelzender kräftiger Rhythm&Blues, Jazz, Folk, Soul und großartiges Songwriting. Jenny Wren and Her Borrowed Wings kombinieren die besten Elemente traditioneller Rootsmusik-Traditionen. Das beständige energiegeladene Federn des Kontrabass, mühelos ineinander greifende Gitarren und gefühlvolle Melodien liegen unter leidenschaftlichem, mitreißendem Gesang und eben solchen Harmonien.....

 
02.04.2016
Sie haben die Mütze voll Schlaf gegen Koffein getauscht und das Feuer in ihren Blutbahnen gepachtet. Drei FettFunkRock-Brüder auf der Überholspur, die ein unvergleichbar grooviges Ausrufungszeichen in die Welt hinaus schicken: mit dem unverkennbaren Gespür für das Besondere und dabei immer authentisch hebeln Fabian Bade (Gitarre/Tasten/Vox), Felix Wohlstein (Bass/Vox) und Thies Reinck Drums/Percussion/Vox) die Gesetze der Musik kurzerhand aus, um sie ganz neu und unverbraucht wieder in die tonalen Angeln zu pressen. PAINT ist das Ventil beim Spiel mit dem Feuer von drei leidenschaftlichen Musikern, die Musik nicht denken, sondern fühlen!
 
Ihr Debut-Album KABOOOM ist ein Werk mit dem die Musiker nach einer erlebnissreichen Reise angekommen sind. Zusammen mit Detlef Brockmann (unter anderem WIR SIND HELDEN) vom Music Plant Studio sind zehn Songs entstanden, die jegliche Angst vor Genresymbiosen ad absurdum führen und dabei doch niemals das eigene malerische Trademark aus den Augen verlieren lassen. In der norddeutschen Einöde wurden beim Entstehungsprozess von KABOOOM keine Grenzen gesetzt und keine Extreme gescheut. Hier sind drei gleichberechtigte Songwriter am Werk, die unter dem Motto „alles kann, weil alles darf“ ihre musikalischen Überzeugungen auf Band gebracht haben. Mit Clemens Matznick (Mix), der bereits für die GUANO APES, REVOLVERHELD und die DONOTS tätig war und mit Master-Urgestein Sascha „Busy“ Bühren (Mastering), der unter anderem bereits SEEED, MARTERIA und THE BOSS HOSS zu eindrucksvollen Klangbildern verholfen hat, wurde die geballte Kompetenz kreativer Tonmeister ins Produktionsboot geholt.

PAINT sind Rock, sind Funk, sind ein bisschen Soul und Pop und noch viel mehr - unterm Strich jedoch machen sie ganz einfach das, was sie lieben und wofür sie die Isomatten schon auf unendlich vielen Fußböden national und international ausgerollt haben. Ihre Lieder sind Abbild einer sich immer schneller drehenden Welt und ihre deutschsprachigen Songtexte stets mit dem Blick fürs Detail: mal vor, mal zurück und weit darüber hinaus. Sie erzählen vom Leben in all seinen Facetten, mal laut und direkt, mal leise und nachdenklich gezeichnet und laden ihr Publikum ein zu einem Betriebsausflug der Endorphine. Live auf der Bühne merkt man dem Trio an, dass der Motor für ihre Musik die Leidenschaft ist, verbunden mit einem besonderen Gespür für den besonderen Moment. Genau dieser Moment entsteht überall dort wo PAINT ihre Kabel in die Boxen stecken: egal ob Wohnzimmer, Club, Festival oder mit der Akustikgitarre im heißen Strandsand - Herz sticht Trend!
 
_________________
 


https://www.facebook.com/paintrockt
http://www.paintrockt.de/

https://www.youtube.com/watch?v=92WIUshfX_c....

 
01.04.2016

Nadines Songs sind Poesie und Pop , Melancholie, ganz viel gefühlte Sehnsucht und großer Optimismus. Mit ihrer weichen, klaren Stimme und einer Akustischen Gitarre erzählt sie von Aufbruch, davon wie schön das Leben sein kann und wie wichtig es ist zusammenzuhalten um diese verrückte Welt ein Stück besser zu machen.....

 
29.03.2016

Du kannst ein Genie sein! Das Tablequiz im Tonfink.
Jeden letzten Dienstag im Monat findet das Tablequiz mit Quizmaster Albrecht statt.
Wer sich gern in Rate-Teams abwechslungsreichen und nicht immer bierernst gemeinten Fragen stellt, ist im Tonfink genau richtig. Hier könnt ihr euch in kleinen Teams gemeinsam die Krone des schwergewichtigen Wissens aufsetzen und die Genies des Abends werden.....

 
28.03.2016

Klangvoll, emotional und direkt. Frische Beats und weite Sounds - tanzbare Rocksongs und satte Balladen.

Die authentischen deutschen Songs der noch jungen Band erzählen schnörkellos vom Auf und Ab des Lebens. Mit eingängigen Klaviermelodien, treibenden Gitarrenriffs und energiegeladenen Grooves präsentieren sich die vier Musiker - mal nachdenklich, mal rockig, mal laut, mal leise - doch stets in unverwechselbarem Stil.....

 
26.03.2016

Friedrich Jr. – Chanson und Neo-Folk mit bunten deutschen Texten

Friedrich Jr., ausgesprochen “junior” (‘dʒuːnɪə), ist eine drei Mann starke Band aus der Hafenstadt Flensburg. Sänger, Gitarrist und Songschreiber Jan Hamann gründete diese im Frühjahr 2011.
Was zunächst als Duo mit zwei Gitarren für einfache Kneipencovermusik gedacht war, wuchs schon bald zu einem Trio mit eigenen Songs heran. Neben dem Bandgründer gehören Finn Strothmann am Kontrabass (u.a. Mannheimer Philharmoniker), sowie Norddeutschlands begehrtester Musiker Arne Gloe am Akkordeon, dazu.....

 
25.03.2016

Was man Sons Liedern wohl zuletzt abnimmt: Dass ihr Urheber ausgerechnet aus einer eher als unspektakulär
zu bezeichnenden tiefniedersächsischen Stadt mit Namen Braunschweig entstammt.
Die oftmals und sicherlich nicht durch Zufall von einem Gefühl namens 'Fernweh' durchzogenen Songs des Musikers
rufen vielmehr Erinnerungen an Josh Rouse, Jakob Dylan oder - keine Angst vorm großen Vergleich! - gar Wilco
wach;....

 
24.03.2016

so, hier leider eine echt blöde Nachricht.......

 
17.03.2016

JONNES schreibt deutschsprachige Texte, um die Gedanken seines Herzens zu verstehen. Die Songs des Wahl Ludwigsburgers sind Tagebucheinträge, die ins Ohr gehen. Mit seiner besonders ausdrucksstarken Stimme nimmt man ihm jedes Wort ab, wenn er über die kleinen Momente und die großen Fragen des Lebens singt.....

 
16.03.2016

Combings haben mal Folk gemacht. Vielleicht machen sie das immer noch. Der Vortrag der oft sehr persönlichen Songs ist geprägt von einem besonders intensiven Spiel mit Dynamik und Zerbrechlichkeit. Hierbei begibt sich die Band gerne an den Rand des Kontrollverlusts und verbreitet somit eine gewisse Dringlichkeit. Tatsächlich passt sich das Spiel der Combings sehr stark der jeweiligen Situation an und führt so mit jedem Konzert dieser Band zu einem neuen Erlebnis.....

 
15.03.2016

Es ist vielleicht nicht sofort offensichtlich, dass die Akkorde, die er klimpert oder die sanften Beats, die sich durch seine folkigen Songs ziehen, wohl durchdacht sind, denn sie wirken so frisch als würden sie Austin Miller spontan einfallen. ....

 
12.03.2016

Dort, wo sich euphorische Melodien, bittersüße Melancholie und verträumter Folk vereinen, zwischen der Großstadt auf Polaroid und den Kritzeleien einer verlassenen Waldhütte, wo Woody Allens “Annie Hall” um die Ecke lugt und Schiller zitiert – genau dort beginnt die Reise von Nick & June.....

 
11.03.2016

Rhythm‘n‘Blues, Folk, Polka, traschiger Funk?
Akkordeon, Kontrabass, Banjo, Dobro, Ventilposaune, E-Gitarre, Kofferschlagzeug?
abgehen, schwitzen, intim, nachdenklich, roh?
Das Lutopia Orchestra ist immer für eine Überraschung gut.
Tonebone und Antonina mischen Neues und Altes und bedienen sich dabei frei bei allen Genres.....

 
10.03.2016

IRONY TOUR 2016

Bender & Schillinger und Tom Klose sind längst keine unbekannten Namen mehr in der deutschen Singer Songwriter Szene.
Beide bewegen sich musikalisch im Kräftedreieck von Folk, Pop und Bluesrock und spielten in den letzten Jahren zahlreiche Konzerte in ganz Deutschland und darüber hinaus. Bei diesen Doppelkonzerten ist Eines sicher: Der Dreiklang dieser Musiker bewegt Kopf, Herz und Beine gleichermaßen und sollte auf keinen Fall verpasst werden!....

 
09.03.2016

Das Solo-Projekt einer jungen Künstlerin aus Köln, die in warmen Singer/Songwriter-Melodien heimisch ist. Wer Safetyville lauscht, wird unzweifelhaft in der Sanftheit der Lieder versinken. Die Musik bewegt sich zwischen leisen, bisweilen fast zerbrechlichen Tönen und kraftvollen Ausbrüchen – ungekünstelt und nah.....

 
05.03.2016

Die Musik des Nürnberger Duos Babeth erzählt auf gefühlvolle Art von den schönen und traurigen Gedanken und Träumen der Sängerin Barbara Zimmer. Die Stimme der gebürtigen Frankfurterin zieht einen durch Klarheit und Tiefe sanft in ihren Bann. So klingt sie mal verletzlich oder zerrissen, dann wieder stark und bestimmend. Der Sound der Band ist geprägt von erdigen Beats, melancholischen Gitarrenriffs und Klavierpatterns darüber die Texte, die auf Englisch und Französisch mehrstimmig ertönen. ....

 
04.03.2016

The Wildfires, die sowohl Tennessee/USA als auch London/England ihre Heimathäfen nennen, haben Berlin als gemeinsamen festen Wohnsitz auserkoren und spielen seit dem Sommer 2012 zusammen. Ihre Musik wurde einmal beschrieben als „Simon & Garfunkel trifft Emmylou Harris bei Dolly Parton zuhause während Paul Weller versucht einzubrechen“. Es ist ein Mix aus Folk, Pop und Country in der Tradition von Johnny Cash und June Carter, Gram Parsons und Emmylou Harris, Lee Hazlewood und Nancy Sinatra, sowie Graham Nash und Joni Mitchell, allerdings nicht so wie wir ihn kennen. ....

 
03.03.2016

Es ist jedes Mal eine Reise, die beginnt, wenn man der Musik von Tidemore lauscht. Und man weiß nicht genau, wohin sie einen führen wird.

Allein mit zwei Gitarren und ihren Stimmen zelebrieren die Brüder Andreas und Matthias Pietsch einen grandiosen Akustik-Pop, der außergewöhnlich ist, tief berührt und zugleich vertraut und klangvoll anmutet. So einfach die Besetzung so erstaunlich ist ihr vielschichtiger Sound. Mit überschaubaren Mitteln kreieren die beiden ausgefeilte und durchdachte Arrangements, die von ihrem besnderen musikalischen Gespür zeugen und eine enorme Bandbreite aufzeigen.....

 
02.03.2016

Im Winter des Jahres 2011 zog Jesse ein altes Kassettendeck aus einem Haufen Schnee in Brooklyn. Ein paar Monate später traf er auf einem Festival an der Ostsee Yvonne. Nach dieser zufälligen Begegnung begannen die Beiden, sich zwischen Berlin und Brooklyn Soundschnipsel und Texte hin und her zu schicken.....

 
01.03.2016

Es ist manchmal gut verloren zu sein. Im Januar 2015 stieß Bianca Preché (TomAndSara) auf den leicht verwirrten Schweizer Tobias Carshey, der in den Deutsch-Tschechischen Wäldern der Oberlausitz vom Wege abkam. Der Gerettete wurde von der Berliner Sängerin auf eine Zelná Polévka eingeladen und so kam man ins Gespräch.....

 
27.02.2016

Der aus Paris stammende Antoine Villoutreix lebt seit mehreren Jahren in Berlin und lässt seine Musik aus den vielen tausend Kleinigkeiten dieser Stadt entstehen. So wie Berlin ist auch seine Musik extrem vielseitig und bestückt mit unzähligen Eindrücken: eine Mischung aus Chanson, Folk oder Swing. Antoine hat eine melancholische Leichtigkeit wenn er singt und seine Melodien bleiben lange im Kopf.....

 
26.02.2016

“Wir bringen unsere Gefühle und Gedanken unters Volk indem wir unsere Songs an die Hand nehmen und wir sie laufen lassen.”
Der SwedenClub macht Musik für alle Menschen, die neugierig auf spannende, nicht immer vorhersehbare musikalische Geschichten aus dem Leben sind. Die Songs haben selten ein festes Ende, das hängt immer von der jeweiligen Tagesform ab. Die größte Konstanz in der Band ist Ihre Authentizität und die Garantie für mindestens eine Gänsehaut.....

 
24.02.2016

Trevor Bahnson ist ein amerikanischer Singer-Songwriter, der schon Musik macht seit er 12 Jahre alt ist.
Aufgewachsen ist er in der Kleinstadt Santa Fe in New Mexico, aus der es ihn mit 18 Jahren wegzog, um in Boston - auf dem angesehenen Berklee College of Music - Musik zu studieren. Nach vielen Jahren des Schreibens und Tourens mit verschiedensten musikalischen Projekten in Amerika hat er endlich seine erste Solo-EP ,,Time Away``- in Los Angeles mit dem Produzenten Christian Hand aufgenommen. ....

 
23.02.2016

Du kannst ein Genie sein! Das Tablequiz im Tonfink.
Jeden letzten Dienstag im Monat findet das Tablequiz mit Quizmaster Albrecht statt.
Wer sich gern in Rate-Teams abwechslungsreichen und nicht immer bierernst gemeinten Fragen stellt, ist im Tonfink genau richtig. Hier könnt ihr euch in kleinen Teams gemeinsam die Krone des schwergewichtigen Wissens aufsetzen und die Genies des Abends werden. Quizmaster Albrecht stellt euch Quizfragen querbeet aus allen möglichen (und manchmal unmöglichen) Sachgebieten.....

 
20.02.2016

Thank You George, das ist ein Mix aus Moll-Akkorden und Loop Maschinen, aus elektronischen Klangteppichen und Soundwänden, aus Folk und Indie, Rock und Pop. 2014 von Gitarrist und Singer-Songwriter Phil gegründet ist das Bandprojekt in der Zwischenzeit zu dem Trio angewachsen, das diese Musik irgendwie immer gebraucht hat.....

 
19.02.2016

Adam Barnes ist ein 23-jähriger Troubadour aus der Umgebung von Oxfordshire. Er ist ein eindringlicher Songschreiber und ein ehrlicher Erzähler. 
Nachdem er im letzten Jahr sein Debut Album herausgebracht hat, ist er in ganz Europa unterwegs gewesen.
Zum Glück schaut er dieses Jahr auch in Lübeck vorbei und besucht uns mit seiner brandneuen EP 'One Day We'll Be Fine'.....

 
18.02.2016

präsentiert von Slam A Rama
Eintritt € 9,00

Kapitalismuskritik kann vieles sein, aber selten ist sie zum Lachen. Es sei denn, Till Reiners trägt sie vor. Der Poetryslammer und Kabarettist erklärt in seinem neuen Programm "Auktion Mensch" an alltäglichen Begebenheiten, nach welchen Regeln die kapitalistische Gesellschaft funktioniert.
Zum Beispiel das Prinzip der unterdrückten Minderheit an seinen eigenen traumatischen Erlebnissen im Sportunterricht als dickes, unbewegliches Kind. Die sind auch Schuld daran, dass der 30-jährige heute kein Pirat ist, sondern politischer Kabarettist. Und als solcher sind seine Forderungen an die Konsumgesellschaft knallhart. Er will Klopapier mit mehr Geschmack.....

 
17.02.2016

Line Bøghs Songs zeichnen sich durch eine ungewöhnliche Mischung aus Pop und Poesie, gepaart mit alternativer Instrumentation wie Harfe, Cello und Moog Bass-Synthesizer aus. In ihrer dänischen Heimat ist die Musikerin keine Unbekannte mehr. Im März 2015 veröffentlichte sie ihr erstes Album “Something Else and Something Else and Something Else again”. Schon vorher war der Song “Lily Avenue” auf den Playlists dänischer Radiosender. Der Name von Line Bøghs CD ist programmatisch: Sie möchte ihren Hörern etwas anderes, immer wieder Neues bieten.....

 
16.02.2016

Alexander Peppler hat viel zu erzählen. Vom Ankommen und Aufbrechen, vom Beginn und Ende sonderbarer Zeiten und auch vom Nichtstun. Nur mit seiner ehrlich klaren Stimme, Harmonika und lockerem Gitarrenspiel fangen seine eingängigen Lieder intensiv die Stimmung ihrer Entstehungsmomente ein. Das Publikum bekommt Raum, in die eingängige Musik einzutauchen und sich in den sanftmütigen Klängen des jungen Indie Singer-Songwriters wieder zu finden. Eingerahmt von anekdotischen Oden an das Leben erlebt das Publikum eine kleine Reise voller Hoffnung, Melancholie und Energie.....

 
13.02.2016

Schnapp' dir die Person, die du verehrst, und nimm sie auf ein Konzert von „Hunting Island“ mit – sie wird es dir danken. Die drei Jungs aus Berlin machen Musik, die bewegt und rockt und kleine Überraschungen birgt, die Spaß machen: Da erklingen Refrains, die geradewegs vom Olymp herunterschallen und Geschichten erzählen, die sich verwegen in die schattigen Ecken schummriger Bars schmiegen, groovy und gefühlvoll vorgetragen. Die Songs schwingen dabei so wundervoll locker-dreckig dahin, dass Neil Young seine Freude daran hätte.....

 
12.02.2016

Frère ist Songwriter aus Bochum, Anfang 20. Schön für ihn, denkt man sich da, soll er nur singen über seine Ex-Freundin und den bedauerlichen Alltag zwischen U-Bahn Stationen und schalem Bier auf ranzigen Partys, ist ja bestimmt auch alles echt schrecklich. Zugegeben. Alexander Körner, der Typ, der hinter Frère steht, singt manchmal über die Liebe, fährt oft mit der U-Bahn und trinkt oft schales Bier auf oft ranzigen Partys. Nur deprimiert kommt er trotzdem nicht rüber, eher sehr gelassen bis unaufgeregt vor Vertrauen.....

 
09.02.2016

Lewis & Leigh begannen ohne wirklichen Plan im Kopf. Was als eine beiläufige Songwriting -Session durch einen gemeinsamen Freund in Nashville begann, entwickelte sich zu drei EPs in 18 Monaten.

Al Lewis und Alva Leigh arbeiteten beide schon als Solo-Künstler. Aber plötzlich überzeugte sie die Aussicht auf eine Bündelung ihrer Kräfte. Sie setzten sich zusammen und Lewis & Leigh war geboren

“Their joint language is a blend of Nashville country and British countryside, plucking from London pop and Motown swing and turning it into sweet, tightly-composed folk.” ROLLING STONE....

 
06.02.2016

Beginn 18:00 Uhr

Seinen ersten Fotoapparat bekam er im Alter von 10 Jahren geschenkt: Für eine von nur zwei Rollfilmkameras hatte sein Opa stundenlang erfolgreich auf die Öffnung des KONSUM – Ladens in Jena gewartet. Er hatte am Vortag einen entsprechenden Tipp auf die bevorstehende Lieferung bekommen, und auf solche war man in der DDR 1950 angewiesen, wenn man seinem Enkel einen Herzenswunsch erfüllen will.......

 
06.02.2016

„Eine Akustikgitarre mit offenen Akkorden. Eine helle, schöne Stimme mit offenem Ausdruck. Zwischen kristalliner Klarheit und hauchig beschlagenem Glas. Zwischen blauer Melancholie und unbefangener Fröhlichkeit. Poetische Texte mit offenem Ausgang. Zwischen Schmerz, Trauer und Trotz.“ (TIP Magazin)....

 
04.02.2016

Fallinn Wolff schafft eine Märchenwelt aus Geschichten und Tönen. Die musikalische Reise führt uns in eine zauberhafte Welt, zu einem Wesen das sich Fallinn Wolff nennt. Da ist mehr als nur Schönes, da ist auch Hässliches, ja sogar Unheimliches in der Welt des Dream Pop.
Fallinn Wolff’s Musik klingt wie eine Mischung aus skandinavischen Bands wie Agnes Obel und Katzenjammer; mal verträumt, dann verspielt bis theatralisch. Die klavierspielende Sängerin und Songschreiberin Linn Meissner und die Cellistin Beate Wolff verbindet die Leidenschaft zu Märchen, Fantasiewelten und Indiemusik.....

 
03.02.2016

Lukas Droese ist Singer/Songwriter der neuen Schule – mit Gitarre in der Hand und Loopstation unter dem Fuß. Die Wurzeln tief im amerikanischen und deutschen Pop, der Sound stark beeinflusst vom Soul und Hip Hop - fernab der klassischen Liedermacher und doch in der Tradition ihrer größten Vertreter. Schummeriges Kneipenlicht, finster dreinblickende Barkeeper und nach ‚Sweet Home Alabama“ grölende Trunkenbolde - Willkommen in der Hamburger Musikszene! Naja, zumindest einem Teil von ihr. ....

 
02.02.2016

Es handelt sich nicht, wie im ersten Moment vermutet, um eine Steuerkanzlei, sondern um ein junges Duo aus Hamburg. 
Seit 2013 bringen die beiden eine runde Mischung aus Pop, Singer-Songwriter & Folk auf die Bühnen und begeistern damit immer wieder auf's Neue ihr Publikum. Geschichten, die Melancholie und Hoffnung inne tragen, ein Gitarrenspiel, das einem Gänsehaut macht & nicht zu vergessen die zwei Stimmen, die einfach perfekt zusammenpassen wie aus Zauberhand. ....

 
01.02.2016

Paul Cataldos zweite LP "Season of the Sticks" wurde in einem 200 Jahre alten verschneiten Holzhaus in den Blue Ridge Mountains North Carolinas geschrieben und aufgenommen. Der Einzelgänger und Naturfreund Paul Cataldo kreierte mit dieser seinen neuen Veröffentlichung das Genre "Pagan Dream Folk"....

 
30.01.2016

Fünf Jahre nach seinem letzten Album präsentiert sich Robert Carl Blank auf „Rooms For Giants“ in neuem Soundgewand. Rockiger in der Produktion, eingängiger im Songwriting und schneller auf den Punkt. Der Fallschirmspringer aus Passion erzählt in zwölf neuen Titeln (plus drei akustische Bonustracks) von seinem Leben als Traveller, Lebenskünstler und Songpoet. „Nighttime on the boulevard, the tides are pretty high“ heisst es gleich zu Anfang auf dem neuen Longplayer.....

 
29.01.2016

“I write stories about the space we share here, while we are here.”

Der amerikanische Singer/Songwriter Erik Penny ist ein Philosoph der kleinen Dinge, ein charismatischer Storyteller. Seine Songs entstehen ganz erdverbunden und schwingen sich
letztlich doch empor. Charaktere und Momente werden zu Geschichten, die er mit markantem Bariton und eingängigen Melodien zum Leben erweckt. Mit seiner entwaffnend charmanten Ausstrahlung und der großherzigen Wärme seiner Musik entzündet er schließlich eine ansteckende positive Kraft.....

 
28.01.2016

Nils Christan Wédtke schreibt Lieder über die Bodenwellen des Lebens. Geboren 1986 und aufgewachsen in der niedersächsischen Provinz, lebt und musiziert der studierte Psychologe nach verschiedenen Stationen in seiner Wahlheimat Hamburg. Musikalisch entschied sich der Liedermacher nach verschiedenen Punk- und Indie-Bands im Jahre 2008 zunächst für den Alleingang, reduziert auf das Wesentliche – Stimme, Gitarre und Gefühl.....

 
27.01.2016

Die irische Singer/Songwriterin Anna Mitchell veröffentlichte am 13. Februar 2015 ihr Debutalbum „Down To The Bone“. Darauf bewegt sie sich selbstbewusst zwischen souligem Americana, nachdenklichen Balladen und von Coutryklängen gefärbter Folkmusik. Eine Hommage an Traditionen und vorangegangene Einflüsse, die sie einzigartig und zeitgemäß interpretiert und sich damit ihren Platz in der Musikwelt schafft. Mit Anna Mitchell am Piano, begleitet von einer sechsköpfigen Band, fanden die Aufnahmen in der ruhigen und heimeligen Atmosphäre des Monique Studios von Christian Best (Mick Flannery/O Emperor) statt.....

 
26.01.2016

Auch im neuen Jahr gilt: Wer sich gern in Rate-Teams abwechslungsreichen und nicht immer bierernst gemeinten Fragen stellt, ist Immer am letzten Dientag im Monat im Tonfink genau richtig. Hier könnt ihr euch in kleinen Teams gemeinsam die Krone des schwergewichtigen Wissen aufsetzen und die Genies des Abends werden. Quizmaster Albrecht stellt euch Quizfragen querbeet aus allen möglichen (und manchmal unmöglichen) Sachgebieten. Gespielt wird in erster Linie für die Ehre – den Mitgliedern des Siegerteams winkt jedoch ein kleiner Preis. Auch die Verlierer erhalten die obligatorischen Trosttrüffel.....

 
23.01.2016

Sieben Solo-Alben hat der Berliner Gitarrist und Sänger Marceese seit 2010 veröffentlicht. Im Oktober 2014 legte der Kreuzberger Hans-Dampf-in-allen-Gassen seinen Longplayer "A-Ramblin' And A-Howlin'" vor und ging noch mehr zurück zu den Wurzeln des R'n'R. Americana, Blues, Country und sogar Bluegrass mag man den rauen Klängen des Albums entnehmen. Einmal mehr im kompletten Alleingang hat der lonesome Hauptstadt-Cowboy die 12 Songs fertiggestellt. „Es ist, als höre man einzigartige Momentaufnahmen." hatte musikreview.de schon sein letztes Album „Young at heart" treffend attestiert. ....

 
22.01.2016

Leider muss das Konzert von KRAUS aufgrund einer fiesen Erkrankung abgesagt werden! Wir wünschen gute Besserung und suchen einen Ersatztermin!....

 
21.01.2016

In seiner Heimat Holland wird Singer/Songwriter Rick Treffers aus Amsterdam "the king of melancholy" genannt.
In 2011 wanderte 'Der Fliegende Holländer' nach Spanien aus, wo er in 2013 ein Album auf Spanisch produzierte. In Valencia hat er das vierte Album von Mist "The Loop of Love" aufgenommen und produziert: 14 zeitlose Popsongs auf Englisch. „Mist“ bedeutet auf Englisch Nebel.....
Die Songs von The Loop of Love sind noch immer melancholisch, aber es gibt auch eine Menge Optimismus und spanisches Lebensgefühl. Rick Treffers spielt die neuen Songs live akustisch und auch mit einer ganz neuen Spanischen Band. Musikalische Referenzen finden sich bei The Postal Service, Brian Wilson und Burt Bacharach.....

 
20.01.2016

Christian Falk ist 27 Jahre alt und seit drei Jahren auf Bühnen in Norddeutschland unterwegs. Zum Erscheinen seiner neuen EP "Mauern" ist eine deutschlandweite Tour geplant.
Christian bietet anspruchsvolle deutschsprachige Singer-Songwriter-Musik von ruhig bis rockig. Im Tonfink tritt er mit einem Cellisten auf.....

 
16.01.2016

"Stets zwischen zwei Disteln reift die Ananas. Aber stets zwischen Ananassen reift unsere stechende Gegenwart, zwischen der Erinnerung und der Hoffnung." (Jean Paul) 
Zwischen Erinnerung und Hoffnung lag auch Sebastian Blocks 2011 veröffentlichtes Debütalbum "Bin ich du" und die Melancholie von damals hat nach 3 Jahren und über 120 Konzerten Früchte getragen: Bevor 2015 sein zweites Album erscheint, wird im Juni eine EP mit 5 neuen Songs vorweggeschickt.....

 
14.01.2016

präsentiert von Slam A Rama
Eintritt € 8,-

„Ich hatte immer schon den Wunsch, einfach abzuhauen. Rucksack auf und los. Ich wollte auf dem Mast eines Schiffes stehen. Ich hatte aber auch immer schon den Wunsch, ein echtes Pokemon zu besitzen. Und beide Wünsche kamen mir lange Zeit gleichermaßen realistisch vor.“ 
Vier Monate lang hat Nils Straatmann auch bekannt als der Slam Poet Bleu Broode sich auf einem rostigen Stahlzweimaster in der Karibik als Matrose anlernen lassen. Er folgte damit den Spuren seines Großvaters, der in den 1950er Jahren als Schiffskoch für die Hamburg Südamerikanische Dampfschiffahrts-Gesellschaft zur See fuhr. Und in Konfrontation mit dem verschrobenen Käpt’n, zwischen Schweiß und Hornhaut, Wind und Wellen und reichlich karibischem Rum erlebt er eine Zeit die er nicht für möglich gehalten hat. ....

 
13.01.2016

Toni Kater ist mit einem neuen Album zurück! Mit ungewohnt brüchigem und kritischen Material präsentiert uns die Berliner Künstlerin 12 neue Songs, in denen Themen wie Gentrifizierung, Kapitalismuskritik, aber auch der Druck zu immer mehr Individualisierung verhandelt werden und gleichzeitig die wachsende Sehnsucht nach Zugehörigkeit.
Jeder ist anders betrunken
Und jeder ist anders allein
Mein Herz hat längst ausgetrunken
Und abends will es nur bei dir sein
(„Anders betrunken“)....

 
08.01.2016

Für den Singer/Songwriter und Gitarristen aus Vancouver ist Musik Hobby und Beruf, Lebensinhalt und -elexier zugleich! Hof und Haus hat er verkauft, um sich vollständig seiner Berufung zu widmen: Songs zu schreiben und sie aufzunehmen. Vor allem aber auf Tour zu gehen und seine ständig wachsende Fangemeinde emotional zu berühren! Weil ihm der kanadische Markt zu klein erschien, schnappte er im Winter seine Gitarre und flog nach Europa, um in Clubs und Kneipen zu performen.....

 
07.01.2016

Only Wolf ist ein kanadischer Sänger und Songwriter aus Vancouver. Als sensibler Komponist von Downtempo- Beats und meditativen Klängen erschafft er durch hypnotische Loops lyrische und nachdenkliche Musik. Seine Arbeit beschäftigt sich mit der zweideutigen emotionalen Landschaft des zeitgenössischen Lebens und unserer transhumanen Wünsche. Psych Folk at it's best!....

 
06.01.2016

Der in Deutschland geborene, und in Kenia, Südafrika und Hamburg aufgewachsene Sänger und Musiker Jann Klose wählte nach seiner Zeit als Austauschstudent in Cleveland die Vereinigten Staaten zu seiner neuen Heimat und wohnt gegenwärtig in New York City. Jann präsentiert sein neues Album Mosaic auf einer exklusiven Clubtour in Deutschland. Mit den Produzenten James Frazee (Blondie, My Morning Jacket) und David Bendeth (Paramore, Bruce Hornsby, Elvis Presley) schuf der Songwriter ein Werk, an dem wir nicht vorbeikommen werden. Das Album schaffte es sogar in die Vorrunde der 2014 Grammys in den Kategorien ‘Album of the Year’ und ‘Pop Vocal Album’ und schlug in den Roots Rock Charts sofort auf Platz 22 ein.....

 
31.12.2015

Auch dieses Jahr laden die Tonfinken alle Buntspechte, Hupfdohlen, Stadttäubchen, Schnapsdrosseln, Dodos, Nachteulen, Zilpzalpe und was noch so fleucht zum Jahreswechsel in ihr Nest ein, denn wir feiern gern! Damit es ein lustiges Fest wird, wurde kurzerhand DJ Burkey engagiert, das Nest geschmückt und eine ordentliche Silvesterbowle aufgesetzt. Wer nicht mittanzt ist selber schuld! Los geht's ab 21.00 Uhr.....

 
29.12.2015

Zwischen den Feiertagen? Egal - der letzte Dienstag im Monat gehört dem Kneipenquiz, weil es uns so gut gefällt!

Wer sich gern in Rate-Teams abwechslungsreichen und nicht immer bierernst gemeinten Fragen stellt, ist im Tonfink genau richtig. Hier könnt ihr euch in kleinen Teams gemeinsam die Krone des schwergewichtigen Wissen aufsetzen und die Genies des Abends werden. Quizmaster Albrecht stellt euch Quizfragen querbeet aus allen möglichen (und manchmal unmöglichen) Sachgebieten.....

 
28.12.2015

Montag hin oder her, hier wird jetzt das alte Jahr wieder gebührend verabschiedet!

Rhythm‘n‘Blues, Folk, Polka, traschiger Funk?
Akkordeon, Kontrabass, Banjo, Dobro, Ventilposaune, E-Gitarre, Kofferschlagzeug?
abgehen, schwitzen, intim, nachdenklich, roh?
Das Lutopia Orchestra ist immer für eine Überraschung gut.
Tonebone und Antonina mischen Neues und Altes und bedienen sich dabei frei bei allen Genres.....

 
19.12.2015

Wir bekommen ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk - Tom wollte gern noch zu uns kommen und da freuen wir uns natürlich sehr und schieben ihn mal eben noch dazwischen :D

Nach wie vor sind es besonders die leisen Töne, die verführen und fesseln. Klose flirtet gerne mit der Melancholie, die in dieser handgemachten und ehrlichen Musik so viel Tiefe und Glaubwürdigkeit erzeugt, wie wir sie sonst hauptsächlich von älteren Blues- und Rocklegenden kennen. Dabei hat Klose gerade erst seinen 26. Geburtstag gefeiert. Seine reifen und oft ernsten Texte über Träume, Hoffnungen, Unmut und Unerreichtes werden untermauert von einer Stimme, die viel Leben und Erlebtes vermuten lässt, ohne auch nur im Ansatz verlebt oder gezeichnet zu klingen.....

 
18.12.2015

MR. AUTUMN.
Warme Stiefel rascheln durch bunte Blätter. Heißer Tee dampft in kalte Nasen. Helle Kerzen beleuchten verregnete Nachmittage. Etwas beginnt, etwas hört auf. Etwas geht und etwas bleibt. Wenn Elin, Alex, Matthias und Lukas Musik machen, dann fangen sie den Herbst in all seinen Klängen und Farben ein. Skandinavisch, jazzig, vielleicht ein bisschen melancholisch. Gedanken über Veränderung und Neuanfang, Geschichten von Sehnsucht nach längst vergangenen Dingen – davon erzählen die 4 Musiker in ihren Liedern. ....

 
17.12.2015

Die 2013 gegründete Band spielt akustische Musik und ist im Blues beheimatet. Durch ihre Besetzung mit akustischen Instrumenten entsteht ein außergewöhnliches Klangbild. Das Repertoire reicht von erdigem Blues über jazzige Balladen bis zu fetzigem Rock´n´Roll. Nicht nur Bluesfans kommen auf ihre Kosten!
Jürgen spielt Gitarre und Schlagzeug (mit den Füßen). Dazu singt er auch noch. Lars spielt Baritonsaxophon. Manchmal auch Singende Säge. Schöner ist es ohne. Hardi spielt Sousaphon. Er würde auch gerne mal Klavier spielen, darf aber nicht.....

 
16.12.2015

Die Lieder des dänischen Liedermachers Esben Svane erscheinen wie kristallklare Destillate – das Ergebnis des zerrenden Kampfes eines jungen Mannes mit den Schattenseiten des Lebens auf der Überholspur.
Nach erfolgreichen Jahren als Schlagzeuger in verschiedenen, recht bekannten dänischen Bands, möchte Esben Svane nun zeigen was in ihm selbst steckt. Seine Texte sind angetrieben von der Melancholie der Reflektion, die an die Tür klopft nachdem das Aushängeschild “bekannt geworden über Nacht” durch die eigenen Gedanken gewütet ist.....

 
12.12.2015

Lizzy McPretty im Swingerclub - die verheißungsvollen Leipziger Swinger!

Die Formation, bestehend aus drei, dem frühen Jazz und Swing verfallenen Musikidealisten, überzeugt durch Qualität und Leidenschaft. Mit Stimmgewalt und minimaler Instrumentierung* heben sie Schätze der Rhythm & Blues-Ära oder längst vergessene Countryspezialitäten ans Licht und präsentieren sie in einem neuen, äußerst charmanten Gewand. 
Neben der liebevollen Aufarbeitung altbekannter Klassiker, sowie längst vergessener Lieblingsstücke, legen sie ihr Augenmerk auch auf eigene Kompositionen, arrangiert mit ebendiesem Old-Time-Feeling knisternder Vinylkuriositäten. ....

 
11.12.2015

Sofia ist zurück im Tonfink!

Sie spielt eine einzigartige Mischung aus Folk- Pop (jemand sagte Neo-Folk). Dieses amerikanische Genre wird, gefiltert durch ihr schwedisches Erbe, zu etwas völlig einzigartigem, einer Mischung, die die Aufmerksamkeit von Rezensenten, Blogs und Musikliebhabern auf sich zieht. Sofia Talvik ist eine Singer/Songwriterin, die modale Akkordwechsel mit dem sanften Gesang einer 70er Jahre Folk Sängerin verbindet, ihre Musik erinnert an Joni Mitchell, Nick Drake, Jewel und Aimee Mann.....

 
10.12.2015

Dolus Mutombo ist ein freier Geist, musikalischer Rebell und einzigartiger Konzertmusiker. Mit seinen Liedern spricht der lebensfrohe Musiker aus der Demokratischen Republik Kongo ein breites Publikum an und begeistert Jung & Alt mit seiner Gute-Laune-Musik. Bewaffnet mit seiner Gitarre, schlichten Arrangements und einer unverwechselbaren Stimme trägt er Weltmusik in eine neue Richtung. Der seit einigen Jahren in Leipzig lebende Dolus entzückt seine Zuhörer mit seinem Charme, seiner entspannten Art sowie handgemachter und selbstgeschriebener Musik.....

 
08.12.2015

Peter Piek (eigentlich Piechaczyk) ist ein Kuriosum. Geboren 1982 in Karl-Marx-Stadt (seit 1990 wieder Chemnitz) und später in Leipzig sesshaft, ist der Zwei-Meter-Schlaks so etwas wie ein künstlerisches Gesamtpaket, ein Allrounder im wahrsten Wortsinn. Piek malt, schreibt, spielt mehrere Instrumente - und hat sich dabei wohlgemerkt nicht orchestralem Experimental-Jazz verschrieben, sondern straightem Indie-Power-Pop.....

 
05.12.2015

Alex Mayr schreibt ehrlich, bildhaft und verschachtelt. Musik ohne enge Genregrenzen, reduziert auf das Wesentliche. Durch den Fleischwolf der Meinungen und Lehren gedreht bleibt die Erkenntnis, sich den Weg nach eigenen Vorstellungen zu bahnen. Immer mit einem Ziel vor Augen; aber auf direktem Weg? Eher nicht. Beim Umherstreifen auf den vielen Seitenwegen und Nebenstraßen lässt sich die Welt am besten erkunden. So entstehen Songs zum Atemholen und Wegtauchen.....

 
04.12.2015

Daniel Axt ist Musiker und Schauspieler - Vor drei Jahre verließ er seine Heimatstadt Hannover und machte sich auf New York zu erkunden. Mit einem Gitarrenkoffer voll selbst geschriebener Songs kehrte er letzten Sommer zurück und veröffentlicht nun am 5. September 2014 eine Auswahl davon auf seiner Debüt-EP „As happy as you are – 54th Street“. In seinen Stücken vertont der 22-Jährige die Erfahrungen, Erlebnisse und Momentaufnahmen seines jungen Lebens.....

 
03.12.2015

Während Berlin Künstler aus aller Welt anzieht, siedelte die Berlinerin 2007 nach England über, wo sie seitdem unermüdlich tourt. Mit "The Real Thing" legte sie unlängst ihr Debütalbum vor. Mit diesem Album sorgte Roxanne de Bastion international für Aufsehen und wird in Fachkreisen bereits mit der kanadischen Singer- Songwriter-Legende Joni Mitchell verglichen. Ihre gefühlvollen Lieder werden in Berlin, London und New York gehört und finden sogar in Vietnam und Äthiopien ihr Publikum. ....

 
02.12.2015

Mit ihrer Mischung aus Hintersinn und Übermut definiert die Trägerin des Rio Reiser Songpreis und Udo Lindenbergs Panikpreis das kleine Wörtchen Bühnenpräsenz völlig neu. Ihre Auftritte leben von prägnantem Gitarrenstil, intelligenten deutschen Texte und Melodien, die sich fest im Ohr verankern. Markenzeichen von Johanna Zeul sind extreme Kontraste, Rhythmus und eine sprudelnd wilde Energie.....

 
28.11.2015

1987 in einem Wohnzimmer irgendwo bei Hamburg. Ein Knirps von drei Jahren zupft wild auf einer Gitarre, die genauso groß ist wie er selbst. Leroy Jönsson ist ein Singer-Songwriter, dem Musik schon in die Kinderschuhe gelegt wurde. Jede einzelne Gitarre aus der Sammlung seines Vaters musste für seine musikalischen Experimente herhalten. Seit Leroy seine erste eigene Gitarre in Händen hielt, lässt er sie nicht mehr los und schreibt seine Musik selbst. ....

 
27.11.2015

Mit Nadine als Singer und Songwriter besitzen JOHNA ein Herz für poppige Arrangements und eingängige Melodien, reduziert auf das Wesentliche. Wollte man dem Kind einen Namen geben: JOHNA spielen Melancholischen Pop. Jeder Song getragen von Nadines Stimme, die gekennzeichnet ist von persönlichem Engagement, die immer emotional, nie distanziert klingt und der man abnimmt, dass sie in jedem Song ein Stück ihrer eigenen Geschichte erzählt. ....

 
26.11.2015

Miles Davis, Tom Waits, ein alter Jazzclub in New York. 
Das sind Assoziationen, die einem spontan zur Musik von And The Wiremen einfallen können. Sie verwandeln jeden Club in einen überkochenden Hexenkessel - Happy Sad.
And The Wiremen sind ein Ensemble aus Brooklyn um den Songwriter und Multiinstumentalisten Lynn Wright. Als Songwriter und Schreiber arbeitet er mit Paul Watson (Sparklehorse) an der Trompete, Tony Maimone (Pere Ubu, Frank Black) und Eric Eble am Bass, sowie Jon Petrow an Geige und Gitarre, Simon Goff an der Viola, und Ethan Donaldson am Schlagzeug. Alle zusammen sind auch Mitglieder der New Yorker Band Bee and Flower (Brooklyn/Berlin).....

 
25.11.2015

Das Genre ihrer Musik hat Bandleaderin Bianca Preché wie ihr eigenes Label „Border Land Pop“ getauft. Inspiriert wurde sie dabei von ihrer Heimat — der Oberlausitz, in der Tschechien, Polen und Deutschland aufeinander treffen.

Mit ihrer dunklen und geschmeidigen Stimme erzählt die Sängerin von Abgeschiedenheit, zwischenmenschlichen Begegnungen und beobachtet ebenso scharfsinnig ihre eigene Generation wie das aktuelle Weltgeschehen. Dabei setzt sie ihre Worte in weite Klangräume und kreiert ein Spannungsfeld aus sanften Wogen, die sich immer weiter aufschaukeln und mitunter in emotionalen Explosionen entladen. Mit Hingabe, Leidenschaft und viel Gefühl für Harmonien....

 
24.11.2015

Du kannst ein Genie sein! Das Tablequiz im Tonfink.

Wer sich gern in Rate-Teams abwechslungsreichen und nicht immer bierernst gemeinten Fragen stellt, ist im Tonfink genau richtig. Hier könnt ihr euch in kleinen Teams gemeinsam die Krone des schwergewichtigen Wissen aufsetzen und die Genies des Abends werden. Quizmaster Albrecht stellt euch Quizfragen querbeet aus allen möglichen (und manchmal unmöglichen) Sachgebieten. Gespielt wird in erster Linie für die Ehre – den Mitgliedern des Siegerteams winkt jedoch ein kleiner Preis. Auch die Verlierer erhalten die
obligatorischen Trosttrüffel.

Die wichtigste Regel des Abends lautet: Der QuizMaster hat immer Recht! Auch wenn er einmal nicht Recht haben sollte - was natürlich nie vorkommen wird.....

 
21.11.2015

KAE steht für warmen und energetischen Akustikpop. Die beiden Wahlhamburger Birte und Philippe trafen sich erstmals im Herbst 2009. Fernab von jeglicher Musikerromantik, lernten sie sich nicht in einem verrauchten Club auf der Reeperbahn bei einer Session kennen, sondern ganz pragmatisch online, bei einer von Philippe aufgegebenen Anzeige. Wir leben ja schließlich im 21. Jahrhundert. Das ist aber auch alles was die beiden mit Pragmatismus und Anonymität verbindet. Ihre Musik zeichnet sich vielmehr durch Intimität und Intensität aus.....

 
19.11.2015

TOMAS ENGEL ist der hochbegabte Singer-Songwriter, der keiner sein will: Mitten auf dem Höhepunkt des nicht enden wollenden Tsunamis der selbstmitleidig konfessionellen Hipster-Pop-Poeten und Hauchgesangs-Elfen greift der Ex-Sänger von Engel+POST dennoch selbst zur Akustik-Gitarre, um uns zu zeigen wie eigenständig, zeitlos und eindringlich die Essenz der Songpoesie auch klingen kann.....

 
18.11.2015

OAZO (fka Jochen Leuf & Band)
reisen gerne. Und so oft, dass manchmal niemand genau weiß, wo sie nun eigentlich gerade sind. Vielleicht bekommt man eine Postkarte aus Asien, lauscht ihnen auf der Bühne einer verrauchten andalusischen Strandbar oder segelt mit ihnen entlang der Küste in den Sonnenuntergang. Das hört man ihrer Musik an: Wellen, Meer und Reiselust – Beach Folk eben!....

 
14.11.2015

„What’s worth a future without knowing where you’re coming from?“
Es sind diese Fragen, die Susann Großmann immer wieder dem Publikum und sich selbst stellt. Nicht nur Geschichten aus dem Leben möchte sie einfangen, sondern sie weiterspinnen. Gemeinsam mit Hendrik Krause (bass), Jonas Dorn (guitar) und Julius Kraft (drums) entsteht der passende musikalische Raum, um Text und Ton gleichermaßen zu entfalten. Schwebende Gitarrenarrangements, kreative Grooves, treibende Basslines und eine gefühlvolle Stimme, die von zart bis röhrend alle Register zieht. Heraus kommt ein detailverliebter und ausgewogener Bandsound aus Pop, Folk und Jazz, der gepaart mit viel Spielfreude auf kleinen und großen Bühnen funktioniert.....

 
13.11.2015

Weiblicher Part, tierischer Part, so ist die Stimme von She Owl gestimmt nach den Kreaturen des Waldes: Leicht, vorsichtig wie ein Jäger zweifelhafter nächtlicher Schatten und doch intensiv und heftig wie ein Biss in die Ohren. Die Musik ist wild und bewegend, einschneidend bis auf die Knochen, eine Mischung aus Dunkelheit, Zartheit und Verzweiflung, entfacht von psychedelischen und neoklassischen Flammen. Die Performance der Band ist angelegt als eine ursprüngliche Erfahrung, die es mit dem Publikum zu teilen gilt, ein musikalisches, theatralisches und tiefempfundenes Angebot, das offen ist für das Außergewöhnliche.....

 
12.11.2015

Während der letzten Jahre hat Derrin seinen Ruf als Sänger, Akustik-Gitarrist und Songwriter mit sehr hohem Anspruch verfestigt. Er ist zur Zeit einer der gefragtesten Künstler in der internationalen Akustik-Szene. Doch Derrin nur als einen weiteren „herumreisenden Troubadour“ zu sehen wäre nicht das richtige Bild.
Derrin hat seinen ganz eigenen Sound geschmiedet, aus unglaublichen Fähigkeiten auf der Gitarre, seiner tiefen souligen Stimme und kraftvollen Songs und Texten. Dies hat ihm viel Lob eingebracht und er konnte viele Fans gewinnen.....

 
07.11.2015

Weit weg von den Stränden von Byron Bay, schafft der australische Troubadour Stephen Brandon seine eigene Nische, deren Stil man weitläufig als Urban Folk beschreiben kann. Er selbst betrachtet seine Musik als seine Überlebensausrüstung und seine Songs als sein Rettungsboot während all der Jahre, die er als Musiker und Performer in Europa verbracht hat. Sein neues Album „Floating On A Limb”, von Timezone Records im September 2014 veröffentlicht und zusammen mit seiner Band in Berlin eingespielt, erhält positive Rezensionen, die Songs werden von Radiostationen, wie Deutschlandfunk und Rockradio gespielt. Brandon neigt dazu, die Grenzen der konventionellen Genres hinauszudehnen und zu verwischen.....

 
06.11.2015

AADEN ist das Bandprojekt um den deutschen Singer/Songwriter Patrick Beiling aus Mainz. Als Gitarrist und Sänger verschiedenster Bands und Musikstile kam er 2007 erstmals wieder zurück zu seinem Ursprung und veröffentlichte sein Debut Album „Stop Taking And Start Giving“ im Februar 2009. Zusammen mit einem langjährigen MusikerFreund hatte man sich ein Studio gebucht und in Eigenregie alle Songs aufgenommen und produziert. Ziel war immer die Authentizität der Aufnahmen.....

 
05.11.2015

Mary May Love ist eine Singer/Songwriterin aus dem Norden Dänemarks - auch bekannt als Vendsyssel. Sie wuchs auf dem Land nahe der See auf, wo der Wind immer weht und der beste Freund eine muhenden Kuh ist. Viel Zeit verbrachte sie damit, sich hinter dem Klavier zu verstecken, singend und spielend, und während alle anderen ihr dauernd sagten, sie sollle doch mal eine Karriere als Muskerin in Angriff nehmen, träumte sie selbst davon nie.....

 
04.11.2015

Leg dich hin und lausche dem Sound einer im Lied bloßgelegten Seele. Dies ist Thisell - ein Singer, Songschreiber, Reisender, Vater, Partner, Sohn. Unterstützt durch eine Auswahl talentierter Freunde, lädt Thisells Musik den Hörer auf eine mitreißende Reise durch filmische Klanglandschaften ein, in denen Elemente traditioneller schwedischer Folksongs ihr Echo finden in einer Atmosphäre dunkler Americana-Musik.....

 
01.11.2015

The Antler King ist eine Indie-Pop-Rock Band bestehend aus Esther Lybeert (Schlagzeug/Leadsängerin/Keys) und Maarten Flamand (Gitarre/Backing Vocals/Bass). 2011 startete The Antler King mit einem titellosen Debütalbum und bekam sofort eine ganze Reihe von lobenden Rezensionen. Inzwischen wurde auch der Nachfolger "Patterns" in Belgien veröffentlicht und erregte ebenfalls viel positives Aufsehen.....

 
30.10.2015

Funkhaus steht für selbstgemachte Musik und eigenen Style mit Anleihen bei Funk, Soul, Rock und Pop, immer mit der Ausrichtung Livetauglichkeit.

Funkhaus möchte live durch die Musik und die Performance dazu animieren, die Mauer zu brechen, zu tanzen und eine Party zu feiern. Seit mittlerweile 15 Jahren präsentiert Funkhaus in Lübeck und ganz Deutschland ihre eigene Mischung aus Funk, Soul, Pop und Rock. Und es funktioniert - das zeigen zahlreiche Liveauftritte (u.a. Vorgruppe von Jazzkantine und Soulounge, Gigs auf großen Stadtfesten und in kleinen Clubs). Das Publikum freut sich über gute Musik jenseits der Charts. Ohne Plattenfirma, ohne Promotion hat die Band bereits vier Alben und eine professionelle Live-DVD in Eigenregie produziert und verkauft. ....

 
29.10.2015

Der Däne Flemming Borby gilt als das Great Talent des Indie Pop Folk. 
Seit den 90ern in der Szene aktiv, veröffentlichte er drei hochgelobte Alben mit seiner dänischen Band GREENE und trat mehrmals auf dem dänischen ROSKILDE FESTIVAL auf. Als Absolvent der Royal Academy of Music in den späten Neunzigern ,gründete er die Band LABRADOR (in 2001), mit der er 4 Alben und eine EP veröffentlichte und in Dänemark, Deutschland, Schweiz, Frankreich, UK, USA und Japan tourte.
Jetzt konzentriert er sich auf seine eigenen Songs ; Singer/Songwriter-Pop-Songs mit Fokus auf gute Melodien, persönliche Lyrics and High Quality Songwriting.....

 
28.10.2015

Brett Newski ging im Jahr 2011 nach Vietnam, nachdem er arbeits-, band- und beziehungslos geworden war. Dort in der dampfenden Stadt Saigon schrieb er fast 100 Power-Folk-Songs für seine Veröffentlichungen "American Folk Armageddon" und "Hi-Fi D.I.Y." (produziert von Violent Femmes mitg´begründer Victor Deloronzo). Newski spielt nun mehr als 200 Konzerte im Jahr und seine Musik fand Aufmerksamkeit in der Rolling Stone, The Boston Globe, Guitar World und NoDepression. Sein Stil wurde mit den Violent Femmes, Frank Turner, Jake Bugg und Chuck Ragan verglichen.....

 
27.10.2015

Du kannst ein Genie sein! Das Tablequiz im Tonfink.

Wer sich gern in Rate-Teams abwechslungsreichen und nicht immer bierernst gemeinten Fragen stellt, ist im Tonfink genau richtig. Hier könnt ihr euch in kleinen Teams gemeinsam die Krone des schwergewichtigen Wissen aufsetzen und die Genies des Abends werden.....

 
25.10.2015

Die Liebe zum Blues und Rock 'n' Roll der 50er und 60er Jahre wird mit der rohen Energie des Punk verbunden und zu einer eingängig explosiven Mischung auf der Akustik Gitarre umgesetzt.
Der Schmutz von The Clash trifft auf den Sexappeal der Rolling Stones. Mit anschmiegsamen Melodien abgerundet werden authentische Geschichten um die Wirren des Alltags und zwischenmenschlichen Zerwürfnissen erzählt aber auch politische Mangelerscheinungen angeprangert.
THE TRUTH nimmt dich mit und lässt dich nicht mehr los.....

 
24.10.2015

500 Jahre alte Oberflächen – fotografiert von der Lübecker Restauratorin Maire Müller-Andrae. 

Eigentlich sind es nur Arbeitsfotos. Ganz nah dran, ganz nah beim Künstler – alles ganz schön alt und aus neuem, ungewohntem Blickwinkel: Oberflächenstrukturen, Pinselduktus, Alterung und Schäden als detailliert sichtbare Geschichte mittelalterlicher Kunstwerke aus Lübeck. Entstanden sind die Bilder während der Restaurierungen für die Ausstellung „Lübeck 1500“, die von September 2015 bis Januar 2016 im Museumsquartier St. Annen zu sehen ist.

Die Restauratorin ist anwesend. Und der Kurator der Ausstellung "Lübeck 1500" Dr. Jan Richter lädt zum kurzen "blind date im Mittelalter" ein und stellt Exponate der Ausstellung vor - das Publikum horcht mit verbundenen Augen.

http://museumsquartier-st-annen.de/de/1271/die-ausstellung.html....

 
23.10.2015

Mit lebenslanger Hingabe an die akustische Musik, insbesondere dem zeitlosen Blues & Roots Sound, hat sich Martin Harley zahlreichen musikalischen Einflüssen verschrieben. Mit einzigartigem Talent hat er diese Fülle in klassischem Songwriting-Style in sein Handwerk übersetzt und wurde so zu einer wichtigen und respektierten „Stimme“ in der Entwicklung des populären Blues und der Folk-Gitarrenmusik. Bekannt für seine fantastische Handhabung der Slide Gitarre, hat Harley sich ebenfalls als Ausnahmegitarrist und wunderbar verblüffender Songwriter erwiesen. ....

 
22.10.2015

Die Show von TFHO muss aufgrund von Krankheit leider ausfallen! Ersatztermin ist der 11.5.! Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit oder können am Tresen  zurückgegeben werden. ....

 
21.10.2015

Pauls modernes Konzept als ‘One Man Band’, bei dem er Live-Loops, Gitarren, Percussion, Harmoniegesang und Effekte nutzt, hat dazu geführt, dass ihn bekannte Künstler wie Florence and the Machine, Turin Brakes und Billy Bragg zu sich auf die Bühne geholt haben. Liddell ist ein anspruchsvoller Songschreiber mit unverkennbarer Stimme, dessen Bandbreite von flüsternder Intensität bis zu ohrenbetäubender Heftigkeit reicht.....

 
20.10.2015

Man kann eine schlaflose Nacht in den Sternenhimmel starren, man kann sie durchzechen, in ihr die Wahrheit suchen oder an kaputten Türklingeln scheitern und zu kleinen Kieselsteinen greifen. Game Over Baby kennt unzählige Möglichkeiten und kreiert daraus eine Poetik der großen Stadt. Das sind keine Geschichten, die die Berliner Musiker erzählen. Es ist vielmehr eine Aufforderung, zu flanieren. Texte voller Assoziationen, eine Gitarre, die durch die mondlosen Straßen begleitet, das Schlagzeug, das unweigerlich in den Morgengrauen treibt.....

 
17.10.2015

Mit einer Mischung aus Soul-, Pop- und Electroelementen illustriert das Utopian Orchestra bunt, kontrastreich und leicht morbide die mal tief gehenden, mal ironischen Texte. Die facettenreiche Soulstimme der Sängerin Sonja Schulze-Trautmann und ihr E-Pianospiel bilden den roten Faden um den sich Drums, Bass und Synthesizerklänge legen. Komplexe Rythmen, eingängige Melodien, verträumt, verrückt, tanzbar, experimentell. ....

 
16.10.2015

Oft sucht man nach der passenden Schublade. Wenn es um Socken geht, mag das ja okay sein. Bei Musik wird es heutzutage zunehmend schwierig. Da mischen sich die unterschiedlichsten Genres in wirren Mustern, bilden dennoch homogene Mäntel in die sich die Künstler einkleiden und dabei auch noch eine richtig gute Figur machen. Nicht jeder stößt einen Freudenschrei aus, bei der Vorstellung, man würde eine Singer-Songwriterin mit einem Beatboxer unter einen Hut bringen wollen.....

 
15.10.2015

Die zwei Hamburger trafen sich in Boston beim Musikstudium. Jetzt wohnen Robin und Johannes in Berlin und spielen handgemachten groovigen Folk-Pop mit englischen Texten, Gitarre und Kontrabass. Im Herbst 2015 fahren sie auf die mittlerweile dritte Tour durch Deutschland und die Schweiz. Bei ihren Konzerten zaubern sie mit ihrer Musik in einem Moment ein Lächeln auf das nickende Gesicht, in einem anderen ist man dazu verleitet, verträumt in sich zu gehen.....

 
10.10.2015

St. Beaufort ist ein internationales Trio aus Kanada, Deutschland und den USA. In der Tradition der Musik europäischer Einwanderer und nordamerikanischer Pioniere begeben sich die Musiker auf eine Reise durch die Alte Welt, an jene Orte, wo diese Tradition entstand. Sie sind auf der Suche nach ihrer eigenen Nordwestpassage – in umgekehrter Richtung, nicht von Europa westwärts, sondern von der Neuen Welt zurück über den Atlantik.....

 
09.10.2015

Vielleicht trifft die Bezeichnung moderner Geschichtenerzähler am besten auf den Singer/Songwriter und Gitarristen Ben Barritt zu. Inspiriert von Joni Mitchell, John Martyn und Paul Simon lässt er in seinen Songs Folk, R&B und Jazz/Rock auf eine eigensinnige Weise verschmelzen.....

 
08.10.2015

Ein Hauch von Wehmut streift die Gedanken an vergangene Momente. Sanfte Melancholie bahnt sich ihren Weg und verschmilzt mit dynamischem Elan. Das klingt mit in Liedern von Heimweh und Rastlosigkeit. Pochende Zweifel des Herzens sowie Ungewissheit prägen das Wesen der Songs.
We used to be Tourists machen stilltreibenden Indie-Folk mit akkustischen Instrumenten und spannungsvoll-harmonischem Gesang – reich an klanglichen Nuancen, eingängigen und gleichzeitig vielschichtigen Melodien, durchzogen von rhythmischen Akzenten. ....

 
07.10.2015

präsentiert von Slam A Rama: http://www.slamarama.de/
Eintritt 7€ im VVK am Tresen und an der Abendkasse
-------------------------------------------
Endlich ist es da! Quichottes neues Buch „Es steht alles auf der Kippe“ kann ab sofort bestellt werden. Ein Buch zwischen Lyrik und Prosa, Alltag und skurrilen Ereignissen, mit ganz viel Witz und trotzdem nie ohne Ernst. Wer sich also die Frage stellt, wie Lyrik und Landleben, Kindheit und Erwachsensein, Krieg und Frieden, Wohlstand und Armut oder der Kopfstoß Zinédine Zidanes und das Verständnis pubertierender Teenager von Liebe zusammenpassen, wird hier fündig.....

 
06.10.2015

Annalise Emerick & Devon Graves - Singer/Songwriter....

 
03.10.2015

Bastian Bandts Lieder machen Mut – charmant und fordernd. Seine Sprache klingt dabei vertraulich, klar und ungeputzt und so anschmiegsam wie man es bei deutschsprachiger Musik nicht oft hört. „Ich mache die Lieder, die ich selber hören will – die mir fehlen“ sagt er und erreicht mit seiner Musik alle, denen sie auch gefehlt haben. Bis jetzt.Bastian Bandt ist Jahrgang ‘78, geboren in Schwedt/Oder. Er ist Schauspieler, Theatermusiker und vor allem Liedermacher.....

 
02.10.2015

Eigentlich war Tom Kloses Plan eine Karriere als Punkrocker. Ein cooler Rockstar wollte er sein, der von den Mädchen aus der ersten Reihe Unterwäsche zugeworfen bekommt. Gebrüllter Widerstand und laute Riffs sind es nun nicht geworden. Der Punkrocker von einst bekennt sich heute zu sanfteren Klängen mit viel Ehrlichkeit und Tiefe. Warum? Weil er vor vielen Jahren seinen EGitarren-Verstärker nicht mit ins Flugzeug nach Australien nehmen konnte.....

 
01.10.2015

MagZEN kommt aus London. Ihre Musik ist unbewusst beeinflusst von den Schwingungen Afrikas, wo sie 4 Jahre ihrer Kindheit verbracht hat. Die letzten Jahre hat sie fast nomadisch gelebt - Ihre Reise führte sie durch Wälder, Berge, Flüsse, Tempel, Kirchen... Viele Engel und Reisende kreuzten ihren Weg und beeinflussten ihre Musik. Ihr städtischer und nomadischer Lebensstil geht bestens einher mit ihrer Musik, die man als eine einzigartige Mischung aus Folk, Blues, Soul, Acoustic Trip Hop und Roots entdeckt.....

 
30.09.2015

Es gibt dieser Tage viele Singer- Songwriter. Vielleicht sogar ein wenig überstrapaziert von einigen, der Begriff. Aber wer hätte gedacht, dass gerade im hohen Norden von Europa, in Finnland, ein vortrefflicher Musiker lebt, der wie kein zweiter mit diesem Begriff bezeichnet werden sollte. Juhana Iivonen aus Helsinki ist dieser Musiker und er überzeugt nicht nur mit seiner stillen und ruhigen Art, über das Leben zu erzählen, sondern auch mit seinen Tourneen durch Europa, mit denen er der „Neverending Tour“ von Bob Dylan nahe kommt. Er ist mitten im Leben mit seinen Songs und erlebt sie direkt mit seinem Publikum.....

 
28.09.2015

Carving Tales sind das Akustik-Duo Christina Schamei und Adrian Czarnecki aus Essen. Die Musik lässt sich als Mischung aus träumerischem Pop und 'Singer Songwriter' mit Jazz Einflüssen bezeichnen.
Manchmal klar und schlicht, manchmal verspielt, fügen sich die Kompositionen aus den Elementen Gesang, Loopstation und Gitarre zusammen. Sie lassen die Zuhörer in eine Welt voll wunderbarer Zerrissenheit und Leidenschaft eintauchen, und wirken dabei nie kitschig, sondern wunderbar bittersüß.....

 
26.09.2015

Der aus Paris stammende Antoine Villoutreix lebt seit mehreren Jahren in Berlin und lässt seine Musik aus den vielen tausend Kleinigkeiten dieser Stadt entstehen. So wie Berlin ist auch seine Musik extrem vielseitig und bestückt mit unzähligen Eindrücken: eine Mischung aus Chanson, Folk oder Swing. Antoine hat eine melancholische Leichtigkeit wenn er singt und seine Melodien bleiben lange im Kopf.....

 
25.09.2015

"Die vielleicht schönste Stimme der norddeutschen Folk-Landschaft. Es gibt nur wenige deutsche Songwriterinnen, denen es gelingt, den schwermütigen akustischen Sound New Yorks der 80er Jahre so authentisch wieder aufleben zu lassen und ihn so wundervoll gebrochen vorzutragen wie malinamoon. In den schönsten Momenten könnte man meinen, die dunkle Zwillingsschwester von Suzanne Vega stünde auf der Bühne. Bereits ihre Festivalauftritte 2011 und 2012 sorgten für atemlose Momente." (St. Pauli Folk Festival 2015)....

 
24.09.2015

Mit neuem Album zurück im Tonfink!
Ein bisschen mehr in Richtung Pop, aber noch immer nachdenkliche Texte, eingängige Refrains und seltsame Melodien - Fan-finanziert durch eine enorm erfolgreiche Kickstarter Kampagne, konzentriert sich das Album "Spin" auf das Chaoss des Lebens und all seiner verschiedener Formen. Jedes der sieben Stücke glänzt durch Zuversicht, Prezision und witzigen Humor. "Ich werde mich immer im Kreis drehen in der einen oder anderen Weise", lacht Mahoney.....

 
23.09.2015

David Friedrich ist Poetry Slammer, Moderator und Schauspieler. Der 22-jährige Performance-Poet gehört zu den talentiertesten Bühnenpoeten des Landes und schaffte es 2013 bei den deutschsprachigen Poetry-Slam-Meisterschaften in Bielefeld auf den 5. Platz.....

 
18.09.2015

Apples In Space schreiben sehr persönliche Songs über Themen wie Verlust, Tod, Fatale Liebe, das Erwachsenwerden und das Aus-den-Augen-verlieren der eigenen Träume. Obwohl erst Anfang 20, schreiben die beiden vielseitige, emotionale und weise Songs.
Musikalischer Film Noir.
Dabei ist es egal, ob die Texte narrativer Natur sind, wie “My Love Is A Bullet” oder lyrischer, wie “The Never Read Letter”.
Wenn du hinhörst, werden sie dich treffen: Poetische Texte, verpackt in eingängige Melodien, einfache, aber effektive Arrangements, mit Verzweiflung, Liebe, Wahrhaftigkeit und Leidenschaft performed.....

 
17.09.2015

Wenn Finn Vincent Moriz am Klavier sitzt, nennt er sich Freund von Anton. "Erinnerungen nerven, haben sie immer schon getan" – und trotzdem oder genau deswegen kann Finn Vincent Moriz nicht von ihnen lassen, baut Denkmäler mit seinen Songs, vornehmlich am Klavier, manchmal mit seiner Mundharmonika oder der Melodica. Wenn er das tut, nennt er sich Freund von Anton.....

 
16.09.2015

Summer Crowd Stereo ist einfühlsamer Songwriter, waldschratiger Bartträger und gleichermaßen entrückter wie betörender Sänger. Seine songs machen keine Umwege. Sie zielen direkt dahin, wo es am schönsten wehtut: Mitten ins Herz. Und stehen damit in der Tradition der guten alten Heroen von Nick Drake bis Elliott Smith.....

 
14.09.2015

“The album at times is like a kind of spell that tries successfully to haunt you. Mark’s masterful, delicate finger picking style of guitar and mandolin, redolent of Davy Graham or John Fahey, and Mary’s arching, echoing voice both take hold of you.” - AmericanaUK

“Their ability to stop and listen - to allow space within their compositional and recording process - generates music that is rich with emotion.” - Session and video premiere with Paul Gough, “The Inside Sleeve,” ABC Radio National (AU....

 
12.09.2015

Die Musik von SESSION NOISSES entsteht aus dem freien Spiel während ihrer seit 2006 bestehenden regelmäßigen Jam Sessions. Die Beschäftigung mit der spanischen Musik, wie auch mit der Klassik, dem Rock und dem Blues haben ihren eigenen, schwer einzuordnenden überwiegend akustischen Stil geprägt und seine Eigenart bestimmt. 
Spanische Gitarrenklänge über unterstützenden Conga-Beats, jazzige Klaviertöne und ein warmer und grooviger Bass-Sound bilden die Grundlage ihres zwischen Improvisation und festem Arrangement wechselnden Zusammenspiels. ....

 
11.09.2015

Grim Fawkner ist ein waschechter Land-Folk-Musiker, voller Songs und Fernweh. Von den Straßen rund um Großbritannien, Australien und Neuseeland singend, konnte er auf den besten Bühnen in diesen Ländern spielen. So ist Grim scheinbar mühelos irgendwie immer geeignet.....

 
10.09.2015

Me And My Two Horses ist eine Solokünstlerin am Klavier.
Ihre Lieder sind von unvorhersehbaren Brüchen durchzogen und häufig von einer düstereren, verwunschenen Stimmung getragen - meist wird dieser jedoch durch ein Gefühl der Befreiung und des Aufbruchs getrotzt. 
Manchen erinnert ihre Musik an PJ Harvey und Soap&Skin aber auch an Béla Bartók. Besonders verbunden fühlt sie sich aber Patti Smith und Shannon Wright.....

 
05.09.2015

Rhiannon Mair hat die Musik im Blut; ihre DNA ist eine tänzelnde Doppelhelix voll lebendiger Musikalität und brillantem Song-Writing. Ihre Vielschichtigkeit als Musikerin macht sie zu einer aufregenden und dynamischen Live-Performerin mit Ecken und Kanten und großartiger Bühnenpräsenz. Als Mischung aus Alanis Morrisette und KT Tunstall, mit einzigartiger charakteristischer Stimme, kann man Rhiannon Mair unmöglich ignorieren. ....

 
04.09.2015

Hinter 'Astra van Nelle & der lorbeerstorch' verbergen sich leidenschaftlich ausgespuckte Ausrufezeichen. Das deutschsprachige Akustik-Punk-Duo widersetzt sich den gängigen Normen des Singer/Songwriter-Genres, in dessen Schublade es aufgrund der schmalen Besetzung immer wieder vermutet wird. Mit Gitarre, Cajon und Stimmbändern bewaffnet, gehen die zwei Heidelberger überzeugend ungezwungen zu ihren Songs ab und hinterlassen einen Geruch nach Schweiß und Freiheit.....

 
03.09.2015

Lukas Meister ist unverkrampft, ehrlich, mit einem Blick für das Kuriose im Gewöhnlichen. Dahinter steht die Erkenntnis: Das Dasein ist eine Aneinanderreihung von verwirrenden Situationen, die oft nur mit Humor zu ertragen sind.
Die Songs, die aus dieser Einstellung heraus entstehen, sind keine Comedy. Vielmehr enthalten sie eine pointierte Darstellung menschlicher Abgründe, die mit einem Mindestmaß an Ironie versetzt sind.
Lukas Meister verwandelt flüchtige Momentaufnahmen aus der Reise namens Leben in Musik – poetisch, aber niemals pathetisch. Im September erscheint das erste Album „Wanderjahre“.....

 
01.09.2015

Craig Kierce ist ein aus Brooklyn stammender Songwriter, der fesselnde Rock/Pop/Folksongs schreibt. Seitdem er 2011von Jerseys Küste nach New York zurückkehrte, hat er als teil der Big City Folk Szene an vielen Veranstaltungsorten in und um die Stadt gespielt. Der von Blues und Folk durchzogenenen Rock and Roll  seiner Musik geht stolz und geschmackvoll einher mit den beschaulichen und zuweilen verletzbaren Texten. Das schafft einen Sound, den Fans von Künstlern wie Elvis Costello oder Rilo Kiley sicher zu schätzen wissen.....

 
29.08.2015

Der Begriff Glückspilz entstand wahrscheinlich in Anlehnung an das englische Wort mushroom. Benutzt wurde es für Menschen, deren Erfolg sich ebenso plötzlich einstellte, wie die Pilze aus dem Boden schossen.

Vielleicht ist John Allen ein solcher Glückspilz. So jedenfalls sah es die Hamburger Morgenpost im Mai 2013. Warum? Weil Allen nachmittags vor einem Hamburger Club auf der Straße nichtsahnend seine Lieder darbot, als niemand geringerer als Frank Turner auf ihn aufmerksam wurde und ihm anbot, ihn zusammen mit Lucero auf Tour zu nehmen. Eine Geschichte wie ein Rock ’n’ Roll Märchen begann Gestalt anzunehmen, denn plötzlich spielte Allen jeden Abend vor tausenden, statt wie zuvor vor einem Dutzend Zuhörern und eroberte die Ohren des Publikums. Den September 2013 bezeichnete er selbst später als “surreal – lebensverändernd – traumhaft”. ....

 
28.08.2015

Verschmelzender kräftiger Rhythm&Blues, Jazz, Folk, Soul und großartiges Songwriting. Jenny Wren and Her Borrowed Wings kombinieren die besten Elemente traditioneller Rootsmusik-Traditionen. Das beständige energiegeladene Federn des Kontrabass, mühelos ineinander greifende Gitarren und gefühlvolle Melodien liegen unter leidenschaftlichem, mitreißendem Gesang und eben solchen Harmonien. Ihr von der Kritik gefeiertes Debutalbum "Dead Man's Hat" wurde 2014 veröffentlicht und seitdem waren sie damit beschäftigt ihren Sound durch ganz Europa und das UK zu tragen. Ihre durch BBC Radio 2 geadelte Musik sollte man sich nicht entgehen lassen, wenn das Trio einen auftritt in der Nähe bietet.....

 
27.08.2015

Die Hamburgerin Katriana ist pur, unglaublich direkt, intensiv bis zur Schmerzgrenze und betörend charmant. Eine richtig gute Entertainerin, die musikalische Poesie neu zu definieren weiß. 
Auf ihren ersten beiden Alben pflegte Katriana Popminimalismus par Excellence mit Gesang, Klavier und Cello. Mit ihrem dritten Album "Aber klar doch" zeigt sie, dass sie gewachsen ist und dass ihre Pop-Chansons ganz grosses Kino sind, die manchmal an Amanda Palmer oder an Tom Waits erinnern. ....

 
26.08.2015

Eigentlich fing die Geschichte von PAL im Jahr 2008 an. Damals studierte Albin Jazzpiano an einer Musik Universität. Von der musikalischen Ausbildung gelang-weilt, nahm er ein Jahr Auszeit und machte seine eigene Musik. Indem er nur das benutzte, was sich in seinem Studentenzimmer befand – ein analoger Synthesizer, eine verstimmte Gitarre und eine Drum Machine – entstanden Songs und wurden aufgenommen.....

 
22.08.2015

Beim Teresa Bergman Trio groovt sogar die Melancholie. So stand es in einer Konzertkritik. Und das trifft es auf den Punkt. Mit Bassist Frank Schulze und Schlagzeuger Alex Skoczowsky hat die Neuseeländerin aus Berlin den Folk mit Jazz und Funk fusioniert. Auf der Bühne und auf ihrem neuen Album „Bird of a Feather“. Eine schwungvolle und musikintelligente Liaison, die man bisher so nur von Ani diFranco, Sophie Hunger oder Wallis Bird kannte.....

 
20.08.2015

Der kanadische liederschmied Jonathan Ferguson, besser bekannt unter dem Namen seiner Band, Long Jon Lev, schreibt von Geschichten getriebene Songs voller nachdenklicher, melancholischer Texte und summbarer Melodien. Seine gewandte und fesselnde Folk-Rock-Pop-Musik wird sich ihren Weg in Euer Herz bahnen, euer Gehirn einschalten und eure Seele rühren.....

 
19.08.2015

Im Winter des Jahres 2011 zog Jesse ein altes Kassettendeck aus einem Haufen Schnee in Brooklyn. Ein paar Monate später traf er auf einem Festival an der Ostsee Yvonne. Nach dieser zufälligen Begegnung begannen die beiden, sich zwischen Berlin und Brooklyn Soundschnipsel und Texte hin und her zu schicken. Im Jahr 2013 veröffentlichten sie Lionize, eine kleine Sammlung von Songs auf Kassette. Das Duo hat vor kurzem das Album „Schoharie“ in den Catskill Mountains und Brooklyn aufgenommen . Die Songs spiegeln diese widersprüchlichen Umgebung und markieren einen Wendepunkt hin in Richtung der eher psychedelische Seite ihres Lo-Fi- Folks.....

 
18.08.2015

Bender. Linda Bender. Und Schillinger. Chris Schillinger. Sind Bender & Schillinger. Ja gut, doch wer sind all die anderen, die man nur hört, aber nicht sieht? Wer ist der Schöpfer dieses warmen Klanges nach schönem Holz vom Marimbaphon, wer bedient die vielen Gitarren, wer das Schlagzeug und wer die rotierende Orgel? Dass Bender & Schillinger nicht nur ein Duo sind, sondern auch als ein solches musizieren, glaubt man wohl erst dann, wenn man sie auf einer Bühne gesehen hat. Weil sie halt nur selten klingen wie ein Duo. Ihr Instrumentarium ist nicht nur reichhaltig, es ist auch ungewöhnlich und wird mit feinem Gespür für luftige Arrangements eingesetzt.....

 
16.08.2015

Ihre Songs klingen im Kopf lange nach. Kraftvolle, fast eigensinnige Gitarrenakkorde mit Gesangslinien, die rauh und wunderschön zugleich sind, zeichen die Stücke von Paula Tebbens aus. Aufgewachsen in Berlin, hat sie sich in den vergangenen fünf Jahren in der Singer-Songwriter-Szene ihrer Wahlheimat Kopenhagen einen festen Platz erspielt. Im Herbst 2013 wurde sie beim dortigen Songwriter Festival mit einem Emerging Female Artist Award ausgezeichnet. In ihrer Musik verbinden sich Einflüsse aus Folk, Bluegrass und Western Swing - Stilarten, denen sie bereits als Kind ausgesetzt war - mit Elementen aus Rock, Pop und Blues zu einer energiegeladenen und atemberaubenden Performance.....

 
15.08.2015

Vor 15 Jahren gründete Daniel Green die Indie-Rock Band „Mr. Brown“, mit der er u.a. das Sziget-Festival und die Vans Warped Tour quer durch die USA spielte. Drei Platten gab es, eine davon mit Starproduzent Ronald Bood, der unter anderem mit Mando Diao arbeitete.
Nachdem Mr. Brown sich auflösten, wurde es zunächst ruhig, doch hörte Daniel Green nie auf, Songs zu schreiben. Herausgekommen sind grandiose Folk-Pop Songs, die vor kurzem auf Daniel Greens erstem Solo-Album „Colour My Life“ veröffentlicht wurden.....

 
14.08.2015

Gut zwei Jahre sang sich Bernhard Eder bei unzähligen Live-Auftritten den auf und durch «Post Breakup Coffee» verarbeiteten Trennungsschmerz von der Seele. Genug Zeit, um sich wieder oder besser gleich neu zu finden – menschlich wie musikalisch. «Nonsleeper» ist ein Neuanfang, die konsequente Entfaltung und weitergeführte Entwicklung von einem, der auszog, nicht stillzustehen.....

 
13.08.2015

Louis Schwadron, Mastermind des New Yorker Projekts Sky White Tiger, arbeitete mit weltbekannten Acts wie Radiohead, David Bowie, Rufus Wainwright , St. Vincent, The National etc., und war Gründungsmitglied der Band Polyphonic Spree, die zwischen 2004 und 2010 mit bemerkenswerten Alben und Auftritten rund um die Welt für Aufsehen sorgten.
Louis aber stieg 2010 aus, um sich seinem neuen, eigenen Projekt Sky White Tiger zu widmen.....

 
12.08.2015

Rhys Crimmin & the Toms sind ein Produkt von Terang Born Rhys Crimmin und seiner reisenden Ein-Mann-Multiinstrumentalisten-Show, die schon zweimal im Tonfink zu bewundern war.
Eine immer weiter wachsende Show von Gitarren, Dideridoos, Mundharmonikas, Kazoos, Fuß-Perkussion und allem anderen, was er in seine Finger bekommt! In Australien beeindruckt er jede Nacht eine Menge Leute mit seinem einzigartigen Stil, den er gern als "Aussie Roots Folk Reggae & Dirty Foot Stompin' Blues" bezeichnet.
Dieser Klangmauer fügen "The Toms" Geige, Bass und Schlagwerk hinzu. Eine ansteckende Live Show mit so viel Energie und Handwerkskunst auf der Bühne, dass man kaum weiß, wohin man schauen soll!....

 
07.08.2015

Ein Mann, seine Gitarre und die Liebe zur Musik. So oder so ähnlich schreibt man denk ich wenn man was über sich selbst als Musiker schreiben soll. Ich bin auf jedenfall grad beim Country angekommen und hab jetzt 2015 mein erstes Album damit veröffentlicht! „Horrorpunk Holiday“ heißt es und beschreibt sowohl meine Liebe zu meiner alten Heimat Flensburg als auch zu meiner neuen Berlin. Es geht um meine liebsten Menschen, meine Familie und Freunde aber auch um Wildwest Abenteuer und die Courage sich mit seinen Problemen auseinander zu setzen. Typische Trucker Musik halt. ....

 
06.08.2015

Musik bedeutet immer auch Suche. Nach dem richtigen Ton, der perfekten Melodie, den passenden Worten – vor allem aber eine Suche nach sich selbst. Und Emma Longard hat mit ihrer Debüt-EP „Elle“ ein musikalisches Äquivalent zu eben dieser Suche geschaffen. Die fünf Songs der EP bahnen sich auf bezaubernde Art und Weise einen akustischen Weg vom Leben der Interpretin in die Welt ihrer Zuhörer und verweben Emmas emotionales Schwanken zwischen Selbstzweifel und -sicherheit mit ihrem feinen Gespür für herzergreifende Harmonien und wohl formulierte Gedanken.....

 
01.08.2015

Terje Nordgarden kommt wieder in den Tonfink und mitgebracht hat der gebürtige Schwede, der seinen Lebensmittelpunkt seit 10 Jahren ins sonnige Sizilien verlegt hat, sein neues Album, eine Zusammenstellung alternativer, in hunderten Konzerten weiterentwickelter Versionen seiner Songs, die sich völlig dem unterscheiden, was auf seinen Studioalben zu hören ist.
Viele mit anderen Akkordwechseln, einer anderen Dynamik und ein anderes Gefühl dafür, andere mit einer Loopstation arrangiert, im Versuch den Sound einer ganzen Band mit Bass, Percussions und Gesangsspuren zu kreieren - außerdem bisher unveröffentlichte Songs.....

 
31.07.2015

Nick Evans ist ein Singer/Songwriter aus einer kleinen Stadt in der Nähe von Nashville, Tennessee. Durch die Musikleidenschaft seiner Eltern machte er in seiner Jugend Bekanntschaft mit der Musik von Künstlern wie Bob Dylan, Joni Mitchell und Simon & Garfunkel und begann schon während seiner Grundschulzeit Lieder zu schreiben.
Obwohl er zurzeit solo unterwegs ist, ist er außerdem Leadsänger der Indie Band "The Culprits", deren aktuelle EP "While the Woods Snooze" Folk und Americana-Stil vereint mit beschaulichen, ehrlichen, ursprünglichen Texten. Evans Solo-Material wurde übrigens ähnlich beschrieben. Wie auch immer, manche Elemente, so wie seine klare Stimme und die direkten Texte, scheinen aus anderen Genres entlehnt, um seine Werke zu einer schwungvollen und einprägsamen Interpretation einer auf Anhieb gefälligen Musiktradition zu machen.....

 
30.07.2015

Nadine Maria Schmidt & Susann Großmann
Liedermacher / Singer-Songwriter / Folk

Die beiden Leipziger Songschreiberinnen verbindet nicht nur die Liebe zur Musik sondern auch eine dicke Freundschaft. Und so begeben sie sich in diesem Jahr gemeinsam auf eine Sommertour, um ihre Leidenschaft für die Musik und das Leben mit möglichst vielen Menschen zu teilen! Mal solo, mal zu zweit auf der Bühne. Mal mit deutschen, mal mit englischen Texten. Mal laut, mal leise aber immer ehrlich & warm! Ein Abend voller Abwechslung, weiblichem Charme und viel Herzlichkeit.....

 
29.07.2015

Der britische Gentleman-Singer-Songwriter Robbie Boyd kommt mit seinem Debüt-Album „So Called Man“ für einige ausgewählte Konzerte nach Deutschland. Robbie Boyd hat bereits die ganze Welt bereist. Seine Touren führten ihn nach Amerika, Argentinien, Japan, Frankreich, Italien, Österreich, Spanien und nun auch für ausgewählte Konzerte nach Deutschland. Im Gepäck hat er sein Debüt Album „So Called Man“. Auf dem Album und live ist Robbie vielseitig, präsentiert eingängige Popsongs, die jedoch feste Wurzeln im britischen Folk haben. Seine sinnlichen Melodien und melancholischen Texte erinnern zeitweise an Passenger oder Ed Sheeran und werden mit unerschöpflicher Energie und Lebensfreude vorgetragen. ....

 
28.07.2015

Der Australier Kaurna Cronin kombiniert energetischen Folk mit zeitgenössischen Klängen und besitzt dabei eine natürliche Fähigkeit zu begeistern - kantige und doch harmonische Indie-Folk-Sounds treffen auf mitreißende Gesangspartien.Obwohl die Musik stark vom australischen Folk geprägt ist, bezeichnet er sie selbst als "folkish", also irgendwie ein bisschen folky. Tragende Elemente sind Gitarre, Mundharmonika, dynamisch Drums und Cronins weiche Stimme – eine klangliche Melange aus Bob Dylan, Paul Simon, Ryan Adams, Neil Young und dem ganz eigenen Stil des jungen Australiers entsteht. Diese Mischung hat dem Australier schon dreei hochrangige Awards – den „Fowlers Music Award“(2013) in der Kategorie „Acoustic“, den „Emily Burrows Award“ (2014) und den 'Folk Alliance Youth Award' (2015) - sowie zahlreiche Auftritte auf Festivals und in Clubs sowohl in seiner Heimat als auch in Europa eingebracht.....

 
24.07.2015

Miles Calder ist ein Geschichten erzählender Folk-Singer-Songwriter aus Neuseeland mit einer ausdrucksstarken Stimme und rauen, bekennenden Liedern. Miles begann während seiner Studienzeit Songs zu schreiben, während er in Indie-Rock-Bands trommelte. Inspiriert von Neil Young, Justin Townes Earle, Bright Eyes und Bob Dylan sowie den weitläufigen Naturlandschaften Neuseelands, entwickelte Miles seinen geschickten und unverwechselbaren Americana Songwriting-Stil mit narrativen Texten.....

 
22.07.2015

Seit 2013 trägt Kristina Jung ihren „abgründigen“ (African Paper) und „rätselhaften“ (OZ) Folk in die Welt, und schafft ein musikalisches Universum, das von internationalen Musikblogs mit PJ Harvey, Nico und Joni Mitchell verglichen wurde. Ihr außergewöhnliches, „zeitloses“ (FRUK) songwriting und ihre „überragende Stimme“ (The Modern Folk Music of America) führen sie auf Konzerte in die USA, nach Dänemark und Deutschland, in die Schweiz und die Niederlande, 2014 arbeitete sie als Auftragskomponistin an der Colgate University, NY, USA und trat im Vorprogramm von Allysen Callery und Mine auf. 2015 ist sie Teil des eklektischen Line-Ups des Fanø Free Folk Festival und des Songwriter Projekts des Groninger Museum (Niederlande). Ihre Debüt EP 'into the light that i have known' erschien bei dem international beachteten, deutsch-britischen Label Woodland Recordings und fand ein breites, durchweg enthusiastisches Presseecho.....

 
19.07.2015

Ist es noch erwähnenswert einen Songwriter und seine Songs als intim, nachdenklich, authentisch oder atmosphärisch zu beschreiben? Ja, weil es das ist was wir daran spüren. Weil es diese paar gezupften Töne und diese fragilen Gesangslinien sind, die den klangleeren Raum für uns mit etwas füllen. Hinter dieser Fülle an Spürbarem steht Frère mit seinen lautgemalten Worten und ihrem talentiert fließenden Rahmen aus gezupften Tönen. Unaufgeregt und doch aufbegehrend verknüpft er diese Grundsätze immer wieder zu einem ihm ganz eigenen Muster. Diese Muster, diese Songs sind facettenreicher als nur melancholisch, auch grauer als nur schwarz, und weil es niemand hört, wenn du als einziger keinen Beifall spendest, bieten sie auch immer eine Pointe, einen Ausweg. ....

 
18.07.2015

Fidi Steinbeck schreibt schon seit Jahren eigene Stücke.
»Spieler spiel das Leben« heißt eines von ihnen.

»Du weißt ganz genau,
in deiner eigenen Art zu reden
ist sie auch manchmal übertrieben,
doch du fängst damit die Sinne ein,
und lässt die Zweifel sicher sein,
das weißt du ganz genau«.....

 
17.07.2015

„Drinking Whisky, singing Rhymes awakes the devil in your mind!”
Mit 2 Stimmen, Saxophon, Gitarre, Bass und Perkussion widmet sich die Musik von Whisky & Rhymes der dunklen Seite des Blues. Tom Waits lässt grüßen!

Der Whisky & Rhymes Sound ist eine spezielle Mischung aus Anti-Folk-Gypsy-Jazz Musik. Wäre die Musik eine Person, so wäre sie der Teufel aus dem Mutterlaib von Nina Simone, aufgewachsen und großgezogen von Tom Waits und Janis Joplin. 
Milan und Hera sind davon besessen, kraftvolle und dynamische Songs zu schreiben. Die Mischung aus männlichem und weiblichem Duett-Gesang, komisch eleganten Texten und treibenden Rhythmen, macht Whisky & Rhymes zu einer Band, die das Publikum in eine zügellose Feierlaune versetzt.......

 
16.07.2015

Die Musik von Sleepwalker's Station spiegelt die Philosophie Nick Drakes wider und wächst aus den Wurzeln Dylans mit den Träumen des Mr. Jones der Counting Crows. Feinste Indie Folk Eigenkompositionen. Der Sänger und Gitarrist der Indie Folk Band Sleepwalker's Station erzählt in seinen herbstlich gefärbten, melancholischen und doch sehr leichtfüßigen Liedern von seinen Reisen, von Irland, dem Indischen Ozean und Australien, von Zugfahrten quer durch Europa, vom Don Quixote, Sir Franklin und Coelhos Alchemisten.....

 
14.07.2015

Inspiriert von der Melancholie der Nouvelle Vague, der Bildsprache des Film Noir und der Erzählweise des Chansons. "Le-Thanh Ho lässt Stilmittel des Film Noir auf Marlene Dietrich treffen", so beschrieb das Deutschlandradio Le-Thanh Ho's Musik. Seit 2012 arbeitet sie in Berlin an ihrem musikalischen Solo Projekt. Sie schreibt surrealistisch wirkende Wort- und Satz-Collagen-Songs auf Deutsch und performt sie solo oder in Begleitung ihrer Band in ganz Deutschland, Österreich und der deutschsprachigen Schweiz.....

 
11.07.2015

Carole M macht Musik, die verzaubert. Ihren musikalischen Stil beschreibt sie als „Organic Pop“: eine feine Mischung aus selbstgeloopten Klängen, bunten Melodien und lustigen Rhythmen. Dazu noch eine Stimme, mit der sie sehr gerne spielt. Hohe sanfte Töne, Flüstern, Improvisation... Ob sie sich dann mit einer Gitarre begleitet oder ihrem Spielzeugklavier einen Bass-Ton entlockt, ihr Lieblings-Motto ist und bleibt: „Ohren überraschen!!“ Auf eine charmante, verspielte Art, führt sie den Zuhörer in eine Geschichten-Welt voller Poesie und Humor.....

 
10.07.2015

„Eine Akustikgitarre mit offenen Akkorden. Eine helle, schöne Stimme mit offenem Ausdruck. Zwischen kristalliner Klarheit und hauchig beschlagenem Glas. Zwischen blauer Melancholie und unbefangener Fröhlichkeit. Poetische Texte mit offenem Ausgang. Zwischen Schmerz, Trauer und Trotz.“ (TIP Magazin)....

 
09.07.2015

„Seeking A Drop wurde als akustisches Folk-Duo im Juli 2012 geboren. In ein paar Monaten hatten Fulvio Tulli (Gitarre / Gesang) und Emilio Cataldi (Leadgitarre) drei EPs selbst aufgenommene drei Eps und zogen damit rund um Rom von Bühne zu Bühne. Im März 2013 verließ Emilio Italien und Fulvio, aber die Beiden versprachen sich, weiter an gemeinsamen Songs zu arbeiten. Dabei wurden sie von Michele Mariola als Gitarrist und Rocco Zilli als Multiinstrumentalist unterstützt. Die Band nahm das Studio-Album "Beyond the Wall" auf, das im Mai 2013 veröffentlicht wurde. Damit tourten sie das erste Mal durch Europa.....

 
08.07.2015

From Weeds to Woods – Tom Kloses Tagebuch in Reimform
Wir finden es schön, ihn wieder im Tonfink zu haben!
Eigentlich war Tom Kloses Plan eine Karriere als Punkrocker. Ein cooler Rockstar wollte er sein, der von den Mädchen aus der ersten Reihe Unterwäsche zugeworfen bekommt. Gebrüllter Widerstand und laute Riffs sind es nun nicht geworden. Der Punkrocker von einst bekennt sich heute zu sanfteren Klängen mit viel Ehrlichkeit und Tiefe. Warum? Weil er vor vielen Jahren seinen EGitarren-Verstärker nicht mit ins Flugzeug nach Australien nehmen konnte. Die Akustikgitarre im Gepäck, entdeckte er Down Under seine Liebe zu den gefühlvollen Melodien. Vom ursprünglichen Plan geblieben ist die „Rampensau“, die die Bühne auch mit leisen Tönen rockt und sein Publikum mit einer glaubwürdigen Mischung aus philosophischem Folk, Country und Rock begeistert.....

 
30.06.2015

Drei Kontinente, zwei Bands, ein Album!
Riddle & The Stars ist ein gemeinsames Projekt von dem australischen Singer/Songwriter Ben Riddle (bereits 2013 als Solo-Musiker zu Gast im Tonfink gewesen) und The Fallen Stars, einer American Rockband im Stil eines Tom Perry aus dem Süden Kaliforniens.
Die Drei haben sich auf ihrer „Songs & Whispers“ – Circuit-Tournee im Juli 2013 kennen gelernt. Dort teilten sie sich neben einer Wohnung auch das eine oder andere Live Konzert, verstanden sich großartig, sowohl musikalisch als auch persönlich, und begannen sich nach einiger Zeit gegenseitig bei ihren Songs zu begleiten.....

 
27.06.2015

The T.S. Eliot Apprecition Society ist eine musikalische Expedition aus den Niederlanden. Nach 2 Jahren Straßenmusik in Kanada und den USA kehrte er nach Hause zurück um seine Debut-EP im New Ground Studio in seiner Heimatstadt Utrecht aufzunehmen. Die sechs mysteriösen, lo-fi Folksongs erhielten enthusiastische Kritiken von der holländischen Presse. Im Windschatten des Release spielte TTSEAS eine Reihe gefeierter Shows in den Niederlanden, bei denen er die Bühne mit I Am Oak, Simon Joyner und Absynthe Minded teilte. Das LP-Debut " A New History" wurde von V2 Beneux im Oktober 2013 veröffentlicht und einhellig in Zeitungen, Musikmagazinen und Internetblogs gelobt.....

 
26.06.2015

Folk Pop mit Gitarre und Harfe? Was auf den ersten Blick erstmal ungewöhnlich wirkt, passt bei Joseh so gut zusammen. Ulli und Joseph sind zusammen Joseh aus Hamburg. Die Quellen, aus denen Sie Ihre mal schwermütigen, mal smarten, mal leidenschaftlichen Kompositionen speisen, liegen vor allem in der Post-Nick-Drake-Songwriter-Szene und kennen kaum Berührungsängste. Alles darin erscheint spontan aus einem sympathischen Durcheinander zwischen Morgenkaffee und Restalkohol, verblichenen Urlaubspostkarten und unbezahlten Rechnungen entstanden zu sein, und mit traumwandlerischer Unbefangenheit an den Abgründen des Alltäglichen vorbei zu tanzen. ....

 
25.06.2015

Dass weniger manchmal mehr ist, zeigt dieses norddeutsche Duo bestehend aus den beiden Hamburgern Liza&Kay. Weniger bedeutet hier aber nicht ein Verzicht auf intelligente Texte und eingängige Melodien, sondern einfach eine Absage an belanglose Texte, penetrante Beats oder Effekthascherei. Die beiden stehen vielmehr für akustischen deutschsprachigen Pop, der auch mal Einflüsse von Folk, Chanson, Punk oder aus dem Indiebereich erkennen lässt und seinen besonderen Reiz durch diesen Mix erhält. ....

 
24.06.2015

Die Gitarre auf dem Rücken, wirft Pollyanna einen letzten Blick auf das alte Europa, das voll von Geschichte und Erinnerungen und, und geht dann festen Schrittes nach vorn in Richtung Neue Welt oder zumindest ist das die Geschichte von Pollyannas zweites Album "The Mainland" .
Wir entdeckten Pollyanna, ein in Paris geborenes Projekt von Isabelle Casier, im Jahr 2008 mit ihrem ersten Album "On Concrete" eine winterliche Aufnahme, beeinflusst von ihren nordischen Wurzeln. Mit einer klaren, herzerwärmende Stimme, den magischen Arrangements mit etwas kantigem Charme, der ein wenig an The Do erinnert. Ihre Lieder sind in einem bittersüßen Ton geschrieben und behandeln die Lücken im alltäglichen Leben. Alles in Englisch, die Sprache Hollywoods, des Reisens, des Businesses und auch Pollyannas. ....

 
19.06.2015

Was passiert, wenn ein Cellist/Singer/Songwriter vom Balkan und ein Drummer/Producer aus Deutschland zusammen Musik machen? Ein Fest für die Ohren, genannt MOVING HOUSES. Miran Zrimsek und Philip Hellerbach machen seit Anfang 2011 gemeinsam Musik und haben bereits eine treue Fangemeinschaft in ihrer norddeutschen Heimatstadt Bremen. Nach einigen Besetzungsänderungen und einer ersten EP experimentiert das neu (re)formierte Duo mit Beats, Loops und Laptops. Das Ergebnis sind Songs voller einprägsamer Indie-Melodien und Elektropop-Beats. Da ist es Mirans unverwechselbar sanfte Stimme, die diese Band aus tausenden herausstechen lässt.....

 
15.06.2015

The Tame sing like Wolves-
Die Zahmen singen wie die Wölfe.

Was kann man über die Musik von Familiar Wild sagen? Es ist eine Fahrt die Abgründe der inneren Küstenlinien hinunter, um verschüttete Erinnerungen und noch nicht aufgegebene Träume wieder aufzunehmen. Sie ist ein Gewebe aus Glasfaser-Zweigen, das die Basis für sinfonische Melodien bildet, in die man sich einhüllen und darauf hinwegfließen möchte. 
wie man es auch dreht und wendet, Familiar Wild ist eine Band aus Vancouver, die einen packt. Bei der Hand. Überraschend.....

 
13.06.2015

Nach unzähligen Alben und Jahren mit seiner Indie-Psych-Band Minmae schlägt T.S. Brooks mit seinem Solo-Album „Tertiary Allotment Is A Delightfulness“ (2009) ein neues musikalisches Kapitel auf. Er präsentiert aufrichtige, persönliche und moderne Folksongs mit sparsamer Instrumentierung, in denen sich Beobachtungen und Geschichten widerspiegeln, welche eine gewisse Schwäche für literarischen Realismus nicht verbergen können. Brooks Gesang bewegt sich dabei irgendwo zwischen Willie Nelson, Neil Young, Townes Van Zankt und dem späten Vic Chesnutt.....

 
12.06.2015

Almost Charlie wurde im Sommer 2003 gegründet, nachdem der Berliner Sänger und Multiinstrumentalist Homuth via Internetanzeige den New Yorker Lyriker Charlie Mason Mason fand. Das transatlantische Songwriting-Duo, das daraus entstand und sich noch nie persönlich begegnet ist, hat bis heute 3 Alben geschaffen, welchen die strikte Unterteilung zwischen Lyriker und Komponist gemein ist und erinnert in dieser Hinsicht an klassische Songwriting-Teams wie Elton John und Bernie Taupin.....

 
11.06.2015

Engelszungenbrecher - Lieder & Schabernack

Einmal den Kopf schief gelegt, schon sieht die Welt ganz anders aus – Lennart Schilgen findet Blickwinkel, aus denen das vermeintlich Feststehende auf einmal wackelig erscheint. Und bringt es dann in seinen Liedern zum Kippen: Vom Tragischen ins Komische, vom Schönen ins Schräge. Oder auch mal umgekehrt.....

 
06.06.2015

Mélinée, aus dem südfranzösischen Toulouse stammend, hat sich in Berlin mit ihren ganz eigenen französischen Chansons einen Namen gemacht: Sie ist nostalgisch, romantisch, melankoMisch; ihr Stil ist echt, ihre Welt intim und sie offenbart uns mit Spontaneität und Leidenschaft kleine Bruchstücke des Lebens, verziert mit Freuden und Kummer. Gemeinsamer Nenner ist ihre große Liebe zu Berlin und den Menschen, die immer im Mittelpunkt steht. ....

 
05.06.2015

Es sind vage Erinnerungen an Orte, an denen wir einmal zuhause gewesen sein müssen. Sie sind vertraut und doch fremd: Ein warmes Kaminfeuer umringt von Freunden, die kühle See an einem nordischen Fjord, eine schmerzlich anziehende Großstadt. Diese Welten lässt die deutsch-norwegische Songwriterin Liv in uns erklingen, wenn sie singt, spielt, dichtet, komponiert.....

 
04.06.2015

„Give me Attention“, hieß es in Svenjas erstem Album und diese Aufmerksamkeit bekommt sie. Mit der Gitarre und ihrem Gesang begeistert sie Jung und Alt. Die Menschen beschreiben ihre Musik als fesselnd, außergewöhnlich und bezaubernd. Sie selber hingegen beschreibt sie als gefühlvoll, sowie ehrlich. Und ganz egal wie jeder es empfinden mag, Svenjas Musik kommt gut an.....

 
30.05.2015

Amerika, denkt man gleich, aber ein Erfundenes, von einem, der nie da war; Weiten, Ödnis, Möglichkeit, aber nur dieses Gefühl, nicht das Stilgefitzel, kein latzhosiges Banjo, keine einlullenden Lapsteel-Meere, überhaupt - Muckermanierismen: nicht gesehen. Deren Gegenteil (auch nervig), kokettes Spiel mit Dilettantismus: nichts. Die Band macht Musik, wie es den Liedern am besten steht, nämlich einfach. Im Keller gestimmtes, akustisch klingendes Schlagzeug, Bass, Gitarren mit Reverb auf 10, Klavier. Die Besetzung variiert kaum, mal ein Rhodes, mal ein Baritonsaxophon. Langsam, traurig, schön. Das schafft Raum für Dominics rauen Sprech-Singsang. Er phrasiert oft gegen den Rhythmus, weil die Texte das wollen. Trotz 3/4-Takt-Dominanz in der Musik kein Schunkeln, nirgends. Immer hängt man dem Sänger und seinen Geschichten an den Lippen. Es scheint nichts zu passieren, aber man weiß, es passiert etwas!"Ich will gar nicht wissen, wo die Hohenzollernbrücke ist, hoffentlich gibt es davon mehrere. Und auf jeder steht Dominic Hoffmann und schweißt die scheiß Liebesschlösser auf. Merci und einen Freiheitsnobelpreis dafür! Wir wussten es alle, nur hat sich niemand getraut, es auszusprechen: Liebe ist eines der wenigen Dinge (sofern sie überhaupt ein Ding ist), deren Schicksal man besser nicht in die Hände der Firma Abus gibt.....

 
28.05.2015

Fünf Jahre nach seinem letzten Album präsentiert sich Robert Carl Blank auf „Rooms For Giants“ in neuem Soundgewand. Rockiger in der Produktion, eingängiger im Songwriting und schneller auf den Punkt. Der Fallschirmspringer aus Passion erzählt in zwölf neuen Titeln (plus drei akustische Bonustracks) von seinem Leben als Traveller, Lebenskünstler
und Songpoet. „Nighttime on the boulevard, the tides are pretty high“ heisst es gleich zu Anfang auf dem neuen Longplayer. Unberührt von den Bequemlichkeiten des bürgerlichen Lebens, reist er, bepackt mit einer Batterie von akustischen Gitarren, seinem Fallschirm und einer dicken Portion Leidenschaft, das ganze Jahr über durch die Welt, sammelt Material, beobachtet, und schreibt seine Eindrücke und Erfahrungen als eine Art musikalisch codierte Reiseberichte nieder. „Rooms For Giants“ bietet eine Menge davon, vor allem aber Raum für große Songs.....

 
27.05.2015

Schnack warm ab!
Ihr bringt die Texte, wir lesen sie vor!
Pünktlich zum Frühjahr ist der Prima Vista Social Club wieder in der Stadt und gibt euch Möglichkeit zum Großreinemachen: Winterjacken, Frühlingsgefühle, Schweinehunde, Vorsätze, Meinungen und ungelesene Bücher. Jörn Kolpe liest nicht nur, was ihr mitbringt, sondern hilft auch beim Entrümpeln und Rauslassen.....

 
23.05.2015

SONIDO REBELDE sind mittlerweile seit zwei Jahren und 3000 Kilometern on the Road und touren mit ihren Instrumenten und Drahteseln quer durch Europa, Südamerika und Indien.
Ihre Musik ist Mestizo - eine gute Mischung aus Reggae, Rumba, Ska, Punk und Female-Rap. Worüber sie reden? Über all die Themen, die ihnen im Alltagssumpf immer wieder aufstoßen: Massentierhaltung, die Macht der Rüstungsindustrie, Genmanipulation in der Landwirtschaft, die Strassenkinder dieser Welt, Rassismus und der ganze andere Scheiß, vor dem die Welt die Augen verschließt. Was wir wollen? Inspirieren. Denn wir kämpfen mit unserer Musik und unseren Texten für ein ökologisches und soziales Leben. Wie wir das schaffen? Mit unserer lauten und bunten Show, die dich aufmuntern, ermutigen und zum Tanzen bringen wird.

Da sind wir aber mal gespannt!....

 
22.05.2015

Dort, wo melancholische Singer-Songwriter-Lieder auf energiegeladenen Pop treffen, wo verträumte Melodien sich vermischen mit wilden Emotionen, wo englische und deutsche Reime sich die Hand reichen und gemeinsam eine Welt aufspannen – dort wohnt Luca, eine freiheitsliebende junge Musikerin, immer auf der Suche nach neuen Erfahrungen und den leisen oder lauten Momenten, die das Herz berühren.....

 
21.05.2015

Joel Havea ist ein Mann mit vielen Talenten. Ein erfahrener Songwriter, begabter Sänger, großer Gitarrist und ein einnehmender Performer, dessen Songs seine breit gestreuten musikalischen und kulturellen Einflüsse widerspiegeln. Mit seinem einzigartigen Background ist Joel sicher gut gerüstet. das beeindruckende Niveau zu halten, das er mit seiner Musik erreicht. ....

 
20.05.2015

Ein Exil-Franzose und Superheld. Eine Loopstation, ein Theremin und ein Tasten-Bügelbrett. Serge Gainsbourg trifft auf Trio, mit einer Prise Dilettantismus. Ein dadaistisches Feuerwerk, mit einer Brise Liebe. Französisch-deutscher Powerschlager. Absolut einzigartig.
Vive la France!....

 
15.05.2015

Ein Gesang, der immer wieder die Form verändert, und eine schimmernde Gitarre, das sind die Emmas Werkzeuge im Liedermacher-Handwerk, das seine Inspirationen von Kate Bush, Tori Amos und Suzanne Vega bezieht. Flackernd zwischen Dunkelheit und Licht, Verbitterung und Hoffnung, weben ihre Texte einen bildgewaltigen Teppich, der von Melodien und eindringlichen Hooklines durchzogen ist.....

 
14.05.2015

Desmond Myers ist ein gerade 23jähriger amerikanischer experimentell arbeitender Singer-Songwriter aus Statesville, North Carolina, der mittlerweile in Paris lebt und arbeitet. Desmonds Musik und seine viel- und mehrsprachigen Texte sind durch eine alte künstlerische Beschäftigung inspiriert: er reist viel und sehr intensiv und fühlt sich so erstaunlich schnell in seine Umgebung ein. Oft wechselt er die Sprachen innerhalb eines Songs und der Wechsel von Rap zu Gesang ist so etwas wie sein Markenzeichen. Eingängige Melodien, die man, einmal gehört, nie wieder vergisst und schon ewig zu kennen glaubt.....

 
09.05.2015

"Tante Polly ist grandios!" (Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi)

Die früh gealterten, aber ewig jungen Haudegen von TANTE POLLY singen Lieder, die direkt aus Männerherzen sprechen. Die drei Musiker Dominik Dittrich (Klavier, Gitarre, Akkordeon und Gesang), Sebastian Strehler (Schlagzeug, Gitarre und Gesang) und Benjamin Leibbrand (Saxophon, Klarinette und Gesang) mischen Songwriter Blues, alten Jazz, Chanson, Rock und Soul zu einem Gute-Laune-Sound mit Tiefgang.
TANTE POLLY kommen aus Hamburg-St. Pauli und stammen ursprünglich aus Schleswig-Holstein und der niedersächsischen Provinz. Früher frönten sie dem Jazz und waren einfache und glückliche Jungs. Dann verbrachten sie viel Zeit mit Schnaps, alten Schallplatten und Frauen; brachen sich dabei hier und da mal die Nase, einen Zacken aus der Krone und immer wieder das Herz.....

 
08.05.2015

Feinsinnig, anspruchsvoll und mit sanftem Humor – Hans Sølo ist ein Künstler, dessen Musik bei jedem Lied anders ist, bei jeder Komposition eine andere Tiefe entwickelt. Mit seiner virtuosen Beherrschung der Gitarre und ihrer verwandten Instrumente ist Hans Sølo weit entfernt von den drei Akkorden gewöhnlicher Liedermacherei, und die Intensität seiner Texte ist ebenso weit weg von den schlichten Wahrheiten der Popmusik.....

 
07.05.2015

Das Folk/Americana-Duo Kelley McRae hat während der letzten 4 Jahre mehr als 500 Konzerte gespielt, ist von Küste zu Küste durch die USA getourt, hat in vollen Räumen in ganz Europa gespielt, das Bluebird Cafe in Nashville mehr als einmal ausverkauft sein lassen und baut seine leidenschaftliche und engagierte Fangemeinde durch die Stärke seiner Bühnenpräsenz immer weiter aus. ....

 
03.05.2015

Ja, es heißt Karl „die“ Große. Und wahrlich groß ist, was Karl an Singer-/Songwriterpop hervorbringt. Am Anfang von ihrer Musik steht ein Gedanke, stehen viele Gedanken, ein viel zu voller Kopf. Den schreibt Karl sich leer, und ihre Band hilft ihr, die Gedanken zu vertonen. Davon können schon ein Lied singen. Heraus kommt kopflastige Popmusik mit Jazz-Einflüssen, die einen ganz hinten hinter dem Bauchnabel packt und mitreißt. Wie Tocotronic, nur weiblicher, zum Mitfühlen, Mitweinen und Mitwackeln.....

 
02.05.2015

... heimsuchend, zerbrechlich, erhabene Lo-Fi-Melancholie, atmosphärisch, träge Grazie... nur einige Worte, um die Musik von The Diamond Family Archive zu beschreiben. 
Seltsame und zarte Lieder; persönliche und pastorale Themen; gemischt mit der Scheu verschlafener Augen kreieren sie intensiven spektralen Folk mit einem deutlich britischen Sound.
The Diamond Family Archive sind aufgrund ihrer experimentellen Spielfreude live ein Erlebnis und die Finken sind ganz besonders gespannt darauf, was sie unverstärkt anstellen werden!....

 
30.04.2015

Emaline Delapaix ist eine australische Singer- Songwriterin, die mit ihrer großen orangenen Kater Reece im ländlichen West-Kanada und den Wäldern Deutschlands lebt. Einen Großteil ihrer Zeit verbringt sie damit merkwürdige Folk-Pop Lieder zu schreiben. Begleitet werden diese durch Klavier, Gitarre, Harfe oder was sie gerade zur Hand hat. 
Manche sagen, ihre Musik klingt ein bisschen wie Kate Bush oder Tori Amos. Emaline liebt zudem die Skandinavische Musik, die ihrer Meinung nach das Wetter reflektiert. Angefangen bei tobenden Stürmen bis hin zu wärmenden Sonnenaufgängen.....

 
25.04.2015

SIE SIND WIEDER DA UND GEBEN ALLES!

Multiinstrumentalist Toni und Kontrabassistin Antonia waren auf Reisen mit ihrem kunterbunten Programm und kommen zurück in den Tonfink!

Mit ihrem Instrumentenjungel im Gepäck wurde die Welt erobert. Frei nach dem Motto, bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter oder der Weg ist das Ziel? Egal. Wer die Beiden noch nicht live erlebt hat oder sich noch ne Dosis geben möchte, ist herzlich eingeladen!
Augenmusikhandwerkskunst für‘s Tanzbein! Prost und hoch das Bein!....

 
24.04.2015

Die britische Songwriterin Mara Simpson begeistert das Publikum mit ihren gefühlvollen Melodien, reicher Lyrik und bescheidenem Charme. Mit einem Songwriting, das ebenso elektrisierend wie hintergründig ist. In Maras Stimme steckt eine alte Seele mit einzigartigem Klang, die kürzlich von Neuseeland Musiker Magazin als " Gefühlvoll, aufrichtig, warm, reich und intim“ bezeichnet wurde. ....

 
24.04.2015

Lost in Lübeck - Fotoausstellung 
24.04.2015 - 15.07.2015
Tina Schönwald betritt urbane Antitouristenpfade und zeigt die Hansestadt Lübeck von ihrer ranzigschönen Seite. Manche kennen schon Arbeiten von ihr aus dem Fotokalender Lost in Lübeck. Diese und andere Fotografien sind großformatig in der Ausstellung im Tonfink, Große Burgstrasse zu sehen.....

 
23.04.2015

Mishka Adams ist eine in Berlin lebende philippinische/britische Musikerin. Sie spielt eine ganz besondere Auswahl ihrer eigenen Kompositionen, inspiriert von Joni Mitchell, James Taylor und Jobim sowie brasilianischer Rhythmen, und bekannter brasilianischer Stücke von Komponisten wie Jobim und Chico Buarque. ....

 
21.04.2015

Nick Parker ist ein aufstrebender Singer/Songwriter aus dem beschaulichen Summerset in der Nähe von Glastonbury, England. Seine Songs sind folkig, mitreißend und leidenschaftlich. Seine Live-Performances von einer Intensität, die Vergleiche mit Glen Hasard und Frank Turner zulassen. Nachdem er 2010 sein Debütalbum „The King of False Alarms“ aufnahm, tourt er jetzt verstärkt solo durch Europa.....

 
19.04.2015

Der Grundton der Songs ist in der Mehrzahl zwar lässig bis sonnig, doch bei genauerem Hinhören entdeckt man nicht selten einen hemdsärmeligen Sarkasmus. Keine Frage: Sarah Lesch ist eine Liedermacherin, die verbal hinlangen kann, die personifizierte Verzauberung mitsamt integriertem bösem Erwachen: Ihre Lieder handeln von Familie, Freundschaft und Verlust, von Liebe, Leichtigkeit und Friedensfrikadellen, aber auch von Heuchelei, Ausbeutung und Ignoranz. Irgendwo zwischen Multikultur, Globetrotter und fein gesponnenem Seemannsgarn, da findet man Sarah Lesch mit ihrer Ukulele.....

 
18.04.2015

David Grabe macht Musik seitdem er denken kann und fast ebenso lang surft er auch. Am liebsten ist es dem Hamburger, wenn seine zwei großen Leidenschaften aufeinander treffen. Das hört sich auf seiner Debüt-EP »Alles was zählt« (2011) etwa so an: »Oh bitte, bitte schick mir schnell / einen richtig dicken Swell / und wir beide reißen aus / und wir freuen uns wie ein Kind / über ein bisschen Offshore-Wind / das ist genau das, was ich brauch«. Klingt nach Jack-Johnson-Klischee? David Grabe kann mehr als Strand- Schmonzetten zu säuseln. Mit seiner Band spielt er auch mal sonnigen, tanzbaren Reggae – und das am liebsten live.....

 
17.04.2015

Es ist jedes Mal eine Reise, die beginnt, wenn man der Musik von Tidemore lauscht. Und man weiß nicht genau, wohin sie einen führen wird.
Allein mit zwei Gitarren und ihren Stimmen zelebrieren die Brüder Andreas und Matthias Pietsch einen grandiosen Akustik-Pop, der außergewöhnlich ist, tief berührt und zugleich vertraut und klangvoll anmutet. So einfach die Besetzung so erstaunlich ist ihr vielschichtiger Sound. Mit überschaubaren Mitteln kreieren die beiden ausgefeilte und durchdachte Arrangements, die von ihrem besnderen musikalischen Gespür zeugen und eine enorme Bandbreite aufzeigen.....

 
12.04.2015

Das Duo aus Montreal bietet ein erstaunlich reichhaltiges Live-Repertoire für eine solch kleine Musikgruppe. Ihre Stimmen sind so eigen wie ihr perkussives Gitarrenspiel ungewöhlich ist. Mit ihren schon einmal sanften und ungewöhnlichen Harmonien interpretieren die beiden Musiker die Lieder ihres ersten Albums "Border EP".....

 
11.04.2015

Seit 2007 ziehen Anne von Keller und Jakob Dobers als Sorry Gilberto durch die Clubs, Cafés, Theater, Wohnzimmer und Hinterhöfe von let's say Europa und singen von Tapiren, Dächern, Meisterwerken, ausgedachten Akademien und von der Grausamkeit der Kunst. Und immer klingt das einerseits wie gerade erfunden und hinerzählt und andererseits hat hier jeder Ton einen Grund und jede musikalische Haltung scheint bewusst gewählt. Und vielleicht ist das das Besondere an Sorry Gilberto: Sie verbinden die Unmittelbarkeit von Folksongs mit der glamouröseren und zitatreichen Sprache des Pop und zeigen so, dass auch diese Unmittelbarkeit längst eine Ausdrucksform ist, die zur Verfügung steht und genutzt werden kann.....

 
09.04.2015

„Prita ist ohne Zweifel eine der ausgezeichnetsten Singer/Songwriterinnen da draußen.(…) Jeder einzelne Track auf ihrem Album ist ein Juwel und sie selbst ist die wahre Wonne. Sie wird bald eine ganz Große sein.“ schreibt Rob Harrison vom Riviera Radio in Monaco im Januar 2012 über PRITA.

Eine häufige Feststellung in Bezug auf weibliche Singer/Songwriterinnen ist – ähnlich wie bei ihren männlichen Kollegen auch -, dass sie alle gleich klingen. Doch PRITA klingt anders! Sie kombiniert ihre Liebe zu Hip Hop, Soul und Folk zu einem ganz individuellen Sound: durch eine perfektionierte Performance mit dem Loop Pedal, ihrer Gitarre sowie hin und wieder der Stomp Box untermalt die charismatische Australierin ihre warme, bluesige Gesangsstimme und erschafft so ihre ganz eigene Version einer One-woman-Folkband. „Oh and what a voice!“ (British Urban Review 25/11/2011)....

 
08.04.2015

präsentiert von Slam A Rama   --------- Eintritt:?€

Volker Strübing ist Slammer, Lesebühnenautor, Filmemacher, dreimaliger Sieger der deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften (und aktuell Vizevizemeister), Erfinder von Kloß und Spinne und eigentlich ganz nett. In seinen Geschichten, Filmen, Diavorträgen und Liedern widmet er sich bedrohten Tierarten und ihrer korrekten Zubereitung, berichtet aus Verschwörungstheorie und -praxis, verhandelt die Relativitätstheorie der Liebe, die Revolution per Singlebörse und die Zukunft der Menschheit, bekämpft die Einsamkeit des atomisierten Individuums im neoliberalen Spaß-Gefängnis sowie diese blöden Kaffeesahnedöschen, wo immer der Zuppel abreißt und die Sahne rausspritzt.....

 
05.04.2015

Veit - Das sind zwei sympathische junge Hamburger auf Abwegen, die in ihrer Musik ausdrücken, woher sie kommen und wohin es sie führt. Mit einer kraft- und gefühlvollen Stimme, harmonischen Gitarrenmelodien und einer Priese norddeutschem Charme 
wird das Publikum in ihren Bann gezogen und in einer schönen Atmosphäre zwischen Fernweh und Heimkehr in die Nacht entlassen.....

 
04.04.2015

Rote Socken und Lockenkopf. Das sind die Markenzeichen des Singer-Songwriters Matthias Lüke. Weitere Auffälligkeiten: Während er auf der Bühne Akustik-Gitarre spielt und seine deutschsprachigen Songs singt, bedient er mit den Füßen Bassdrum und Sidekick/Schellenkranz. Alles gleichzeitig. Manchmal gibt´s noch ein Kazoo-Solo obendrauf. Das hat Straßenmusik-Charme und macht einen fetten Sound!....

 
02.04.2015

Atheer Adel könnte man als Bohème-Reisenden beschreiben, der mit seiner Musik lateinamerikanische, orientalische und deutsche Klänge verbindet. Er ist ein echtes Kind unserer modernen Gesellschaft. Seine arabische Herkunft und seine Prägung durch die arabische Musik, sein Interesse für die Musik verschiedener Kulturen, die Verbindung des Ganzen mit der deutschen gesungenen Sprache machen ihn zu einem Künstler, dem durch die Fusion der Stile und Tiefgründigkeit wunderschöne Lieder gelingen. ....

 
01.04.2015

Brett Newski wanderte nach Vietnam aus, nachdem er im Jahr 2011 arbeits-, band- und beziehungslos wurde. Dort im dampfenden Saigon schrieb er fast 100 Power-Folk Songs für seine neueste Veröffentlichung "American Folk Armageddon". Newski spielt nun über 200 Konzerte im Jahr und seine Musik wird besprochen von The Boston Globe, NoDepression, Rolling Stone S Africa, Guitar World und Blurt Magazine. Sein Musikstil erinnert die Rezensenten an Violent Femmes, Frank Turner, Jake Bugg und Billy Bragg.....

 
31.03.2015

JURI – Die Kölner Band bestehend aus Juri Rother (23), Pierre Pihl (24) und Jan Jaing (23) spielt deutschsprachigen Neo-Pop, inspiriert von Künstlern wie H.Grönemeyer, Ben Howard und Daughter.
Mit elektrischen und akustischen-Gitarren, einem Bass der mit den Füßen gespielt wird, sowie einem akustischen Schlagzeug plus Samples, erzeugen die drei jungen Musiker einen Sound, der sie bereits kreuz und quer durch die Republik und durch verschiedene Radio (Antenne Mainz,WDR2,SWR1 uvm.) und TV-Anstalten (Sat1,Pro7,RTL) getrieben hat.....

 
28.03.2015

“Lieder vom anderen Ende der Welt“
In seinem Konzert nimmt der charismatische Liedermacher Paul Fogarty von der Sunshine Coast in Australien sein Publikum auf eine Reise durch sein Land und all die Orte auf der Welt, die er schon durch seine Musik bereist hat. Seine Musik ist eine spannende Mischung aus Folk, Rock und Blues: eine klasse Stimme gepaart mit dem Spiel auf Akustik- oder Lapslide-Gitarre, Mundharmonika und Ukulele. Freuen Sie sich auf einen spannenden Abend mit grandioser Musik und den vielen kleinen scherzhaften Geschichten aus dem Tagebuch eines Musikers.....

 
27.03.2015

Wie oft befindet man sich in Situationen, in denen man den Abgründen des Alltags so fassungslos gegenübersteht, dass einem zunächst die Worte fehlen. Davon kann Andre Schmidt ein Lied singen! In seinen deutschsprachigen Gebrauchsliedern zwischen Jazz und Chanson widmet er sich den kleinen, aber nur scheinbar unwichtigen Phänomenen des täglichen Lebens wie dem Cordjackett, der Bundesliga-Schlusskonferenz oder dem Kavallerie-Syndrom (alles aufschieben bis zuletzt und dann auf die Kavallerie hoffen).....

 
26.03.2015

Lieder auf einer Reise vom Lübecker Wohnzimmer auf die Bühnen der Welt. Vier Freunde aus Lübeck brechen mit ihren Momentaufnahmen auf, um weitere Momente einzufangen. In den Songs geht es um das Vergessen und Erinnern, um Geheimnisse, um die Frage nach dem Zuhause, und um die kleinen Gedanken, die das Leben ausmachen.
Vom Proberaum im Wald aus geht es an den Strand, auf die Straße und weiter hinaus in Welt.....

 
24.03.2015

Das Jahr 2014 war ein ereignisreiches Jahr für den jungen britischen Songwriter. In Europa erschien sein Debut-Album „Time“ (Beste! Unterhaltung/Broken Silence), das kein geringerer als John Wood (Nick Drake, John Martyn) produzierte und das von Deutschlandradio Kultur im Januar gleich zum „Album der Woche“ gekürt wurde. Er tourte ausgiebig in Deutschland um unter anderem einer Einladung in die Haldern Pop Bar zu folgen. Das Himalayan Blues Festival lud ihn zu Shows nach Indien und Tibet ein und im Dezember nahm er noch schnell eine der renommierten Daytrotter Sessions bei Ian Grimble (Communion Records) in London auf.....

 
21.03.2015

„The Monotrol Kid“ ist das Alter Ego von Erik Van den Broeck. Der belgische Singer-Songwriter tourte lange Jahre solo und veröffentlichte seine erste CD „What about the finches“ im Jahr 2011. Doch nun sind seine Tage als einsam wandernder Geschichtenerzähler vorbei. Kam sein erstes Album noch im klassischen Singer-Songwriter-Stil daher, ist die neue CD „My Talk My Song“ deutlich dynamischer und stilistisch äußerst vielseitig.....

 
19.03.2015

Jesper Braae Madsen ist der dänische Musiker, der sich hinter Echo Me verbirgt.
Er wuchs umgeben von Feldern und Wäldern auf dem Lande auf und die Musik wurde sein Zufluchtsort. Mit 10 schrieb er seine ersten Songs unter Verwendung von Texten aus der Plattensammlung Eltern, darunter u.a. Bruce Springsteen, Simn&Garfunkel, Creedence Clearwater Revival.
2011 entstand das Debutalbum „Echo Me“ in Zusammenarbeit mit dem Produzenten Noah Rosanes und zahlreichen anderen Musikern wie Søs Fenger und Bandmitgliedern von Folkeklubben, Cody, Kites & Komets, Penny Police, Boho Dancer.....

 
13.03.2015

Der Däne Flemming Borby gilt als das Great Talent des Indie Pop Folk. 
Seit den 90ern in der Szene aktiv, veröffentlichte er drei hochgelobte Alben mit seiner dänischen Band GREENE und trat mehrmals auf dem dänischen ROSKILDE FESTIVAL auf.
Als Absolvent der Royal Academy of Music in den späten Neunzigern ,gründete er die Band LABRADOR (in 2001), mit der er 4 Alben und eine EP veröffentlichte und in Dänemark, Deutschland, Schweiz, Frankreich, UK, USA und Japan tourte.
Jetzt konzentriert er sich auf seine eigenen Songs ; Singersongwriter-pop-songs mit Fokus auf gute Melodien, persönliche Lyrics and High Quality Songwriting.....

 
11.03.2015

Mit erst 25 Jahren überrascht Michael Wespi in seinen Songs mit viel Reife und Ernsthaftigkeit und setzt seit ein paar Jahren voll auf die Karte Musik. Spätestens seit dem letzten Album Hope ist Michael Wespi in der Schweizer Musikszene kein Unbekannter mehr. 20 Minuten lobt den Künstler als Verborgender Musikschatz und bei Radio SRF 3 wurde Michael Wespi zum Best Talent Juni 2011 gekürt. Auch in den meisten anderen Radiostationen liefen seine Songs auf und ab. ....

 
10.03.2015

Der in Israel geborene Elad hörte sich in seiner Jugend verschiedenste musikalische Genres an. Im Alter von 6 Jahren begann er, Geige zu spielen und erhielt 4 Jahre später zum Geburtstag seine erste Gitarre, die ihm den Kurs für sein weiteres Leben in der Musik setzte. Er begann quasi sofort mit dem Songschreiben und entdeckte beim Einbeziehen von Teilen seines täglichen Lebens einen einzigartigen Sound.....

 
07.03.2015

"schwedischer atmosphärischer Americana (...) Seine prächtigen Songs erinnern an Gram Parsons & Neko Case in einem Schneesturm, in dem plötzlich Neil Young auftaucht und den Tag rettet, auf seinem John Deere Schneepflug sitzend mit Townes Van Zandt hinten drauf, der Kies auf die Straße schaufelt!" - Martyn Bonanza von Resonance FM....

 
06.03.2015

LIKK verbindet reduziertes Songwriting mit Einflüssen aus Rock, Folk und experimenteller Popmusik. Schöne Gesangsmelodien und ungewöhnliche Sounds (Gläser, Knistern, Gitarren als Streichinstrument) halten sich die Waage. So erreicht seine Musik, eingängig und gleichzeitig nicht berechenbar zu sein. Einflüsse von Nick Cave, Sun Kil Moon und Mogwai sind zu hören. ....

 
05.03.2015

politisch - anarchische Satire
„ Der Fall Weiß“ Das neue abendfüllende Programm von Team & Struppi

präsentiert von Slam a Rama
Eintritt € 7,00, Vorverkauf Tresen Tonfink, auch Abendkasse
__________________

Team &Struppi stehen für preisgekröntes Anarchie-Kabarett aus Norddeutschland. Das Leben ist eine Aneinanderreihung verpasster Gelegenheiten – und wir sind nur die Heiten. Nachdem die „Machtergreifung“ mit einem bösartigen Rundumschlag weite Teile des gesellschaftlichen Lebens behandelte, ziehen sich Moritz Neumeier und Jasper Diedrichsen in ihrem neuen Programm auf den ersten Blick ins Private zurück.....

 
03.03.2015

„Die Autobahn runterfahren und dabei toller Musik zu lauschen gehört doch mit zum Besten was das Leben zu bieten hat, oder? Ich möchte mir auf jeden Fall gleich daraufhin eine Gitarre greifen und einen neuen Song schreiben“, schrieb The free wheelin Dirk Darmstaedter vor einem guten Jahr in seinen Blog. Seit 1988 drückt er musikalisch permanent aufs Gas. Man kennt ihn als Sänger der Jeremy Days, die ab Ende der
Achtziger ein paar stilvolle Hits vom Kaliber „Brand New Toy“ komponierten, man kennt ihn seit 2002 als Chef von tapete records, der Hamburger Independent-Plattenfirma, die er von Null aufbaute, und die heute auch internationale Acts beherbergt. Man kennt ihn mit Band als Me and Cassity und natürlich einfach auch als einen der besten Songwriter des Landes, als „one of Germany’s underground pop heroes“, wie die New York Times es unlängst einschätzte. ....

 
01.03.2015

Es begann mit ein paar Münzen für's Sparschwein und entwickelte sich schnell zu einem tollen Hobby ,welches möglicherweise bald zum Beruf werden könnte.
Gitarristin und Sängerin Pia Rademann, Percussionist Luis Jungkeit.
So lautet die Besetzung des jungen und erfolgreichen Straßenmusiker- Duos "Pieces of Trouble".
Diese in Lübeck beheimateten Musiker haben Cover bekannter Rock- Popsongs, aber auch Eigenkompositionen aus unterschiedlichsten Lebenssituationen mit auf ihre eigene Weise faszinierenden Melodien im Repertoire.....

 
28.02.2015

Er präsentiert Musik, die einen Kontext aus Balladen und tanzbaren Beats schafft. In seinen teils autobiographischen Texten reflektiert der Musiker positive aber durchaus auch schwierigen Erfahrungen aus seinem Leben. Als Zuhörer merkt man schnell, dass Leroy Jönsson seit seiner Kindheit die Musik als Ausdrucksform für sich angenommen hat. Seine Musik und seine Stimme fesseln und vermitteln ungefiltert die Emotionen seiner Songs.....

 
26.02.2015

Für einen Kabarettisten ist sein Humor zu absurd, für einen Comedian haben seine Texte zu viele Ebenen, und sein Witz hat zu viele Hintertüren: Ahne. Als Mitglied der Surfpoeten und eigener Radioshow bei Radio 1 Berlin ist Ahne womöglich der Welt berühmtester Lesebühnenautor. Jetzt kommt Ahne zu uns nach Lübeck in den Tonfink. Sich selbst beschreibt er folgendermaßen:....

 
20.02.2015

wirmaschine – das ist deutschsprachiger, swingender, tanzender Gitarren-Akustik-Brass-Pop aus Kiel, der beweist, dass es kein Brett an E-Gitarren und eintönigen Haudrauf-Beats braucht, um eine Wand von Energie und Druck zu erzeugen. Mit Akustikgitarre, E- und Kontrabass, Schlagzeug, Klavier, Trompete und Posaune spinnen die sechs jungen Musiker ein dichtes Netz von Klang, Gefühl und Euphorie und sind bereit, in Sachen deutschsprachiger Akustikmusik neue Impulse zu setzen.....

 
19.02.2015

David Hope, der irische Folk Troubadour mit dem berüchtigten keltischen Brummen, kommt aus der Grafschaft Clare im Westen Irlands. Hope wurde von der Kritik gefeiert für eine der besten Roots-verbandelten Ausstaffierungen, die zurzeit tätig sind. Nahtlos vermischt er Folk- und Root-Spielarten mit mutig intelligenten Texten und beneidenswert eingängigen Refrains.....

 
17.02.2015

Es gibt dieser Tage viele Singer- Songwriter. Vielleicht sogar ein wenig überstrapaziert von einigen, der Begriff. Aber wer hätte gedacht, dass gerade im hohen Norden von Europa, in Finnland, ein vortrefflicher Musiker lebt, der wie kein zweiter mit diesem Begriff bezeichnet werden sollte. Juhana Iivonen aus Helsinki ist dieser Musiker und er überzeugt nicht nur mit seiner stillen und ruhigen Art, über das Leben zu erzählen, sondern auch mit seinen Tourneen durch Europa, mit denen er der „Neverending Tour“ von Bob Dylan nahe kommt. Er ist mitten im Leben mit seinen Songs und erlebt sie direkt mit seinem Publikum.....

 
14.02.2015

Sogenannte „Liedermacherabende“ präsentieren oft nur eine Seite der Medaille - die der humorvollen Unterhaltung mit schrägem Charme und überraschenden Pointen oder die des melancholischen Dramas mit tiefsinnigen verschwurbelten Texten, viel Gefühl und Poesie. Ein Abend mit HerrBinner und Christian Freimuth bietet alles davon. ....

 
11.02.2015
Cajita... hinter dem Name verbirgt sich der englisch/irisch/indische Multiintstrumentalist, Songwriter und Produzent Jay Chakravorty. Seine Musik, besehtend aus seiner Stimme, Gitarre und 3 in Reihe geschaltenen Loop Pedals, bewegt sich zwischen Ambient und „Orchestral Folk“. Cajita spielte als Support für Tina Dico, James Yuill, Ulrich Schnauss und teilte sich Bühnen mit Björk, Thom Yorke und Massive Attack. Das aktuelle Album „Tiny Ghosts“ erschien 2013 auf Folkwit Records/ Proper.
----------------------------------------
 
"A long-time favourite of the show. . .beautiful music." - Tom Robinson BBC 6 Music

“Utterly gorgeous” – Lauren Laverne BBC 6 Music

“Cajita’s album, Tiny Ghosts is one of the great albums that has come out this year." – Paul Gough (ABC Radio)

“An incredible one-man-band“ – Artree Magazine

“Brings back to the forefront of British music a level of true beauty.” – GoldFlakePaint

“Pure magic.” – For Folk’s Sake
______________________________

https://www.facebook.com/cajitamusic
http://www.cajita.net/

https://www.youtube.com/watch?v=CB5GjV3uWX0

....

 
06.02.2015

Spieltrieb
Gutartiger Humor im Wortgewand

Spielbeginn: Zwei Männer auf der 10-jährigen Jubiläumsbühne. Sie sind mit ihren Gitarren in einem alten Wohnmobil durch die Republik getourt, haben jahrelang Kneipen, Kleinkunstbühnen und Theater zu ihrer Spielwiese gemacht. Jetzt sitzen sie hier. Sie haben ihr „Hobby zum Beruf und den Beruf wieder zum Hobby“ gemacht und laden ein in ihren Hobbykeller.....

 
05.02.2015

Energetisch und direkt! Der in Sydney geborene Singer/Songwriter Joe Astray, hat seine Ziele klar gesteckt: Es geht hinauf auf die Bühnen der Welt, direkt in die Herzen des Publikums.

Joe Astray steht für authentischen „Acousticfolkpunk“. In seinen Songs verhandelt Joe Astray die Gegensätze zwischen Tragik und Komik.
Und geht dabei der Frage nach, ob Momente und Augenblicke beim genaueren Betrachten mit dem Hier & Jetzt standhalten können.....

 
04.02.2015

The Black Feathers sind ein erfolgreiches Duo aus Gloucestershire in England.
Die perfekt zusammen passenden Stimmen von Sian Chandler und Ray Hughes veerflechten sich mühelos um einen genreunabhänigen Sound mit Elementen us Folk, Roots, Americana und Southern Rock. Das Duo is in den letzten zwei Jahren durch ganz UK gereist und viele neue Fans jeden Alters gewonnen, wo immer sie spielten.....

 
31.01.2015

Im Ambiente von Hotelzimmern, Küchen und Bars schießt Kitty Solaris die Schnappschüsse für ihre Lieder, die sie auf der elektrischen Gitarre spielt. Ihre Musik bewegt sich zwischen den Koordinaten Slowmotion, Melancholie und Minimalistik. Die Mischung aus elektrischer Gitarre und warmem Gesang ergibt melodischen Lo-Fi-Pop.
Kitty Solaris ist inspiriert von Singer/Songwritern wie Smog (Bill Callahan), Catpower, Stina Nordenstam oder Lou Reed, wird aber auch von Hits der 80er Jahre beeinflußt.....

 
30.01.2015

Julie Weißbach erzählt in ihren französischen, englischen und deutschen Songs die kleinen Geschichten, die jeder mit sich herumträgt und deren Wahrheit für jeden eine andere ist. Geschichten von der B-Seite der Dinge. Vom Knoten im roten Faden. Dem unverhofften Kleinen im großen Ganzen. Und von Begegnungen, die erst der Anfang sind. ....

 
29.01.2015

Saskias poetische Texte erinnern an einen positiven Hermann Hesse, der durch Tagträumereien spaziert und dabei auf gefühlvolle Melodien, zarte Töne und eine beruhigend unaufgeregte Stimme trifft. Entgegen der Schnelllebigkeit unserer Zeit entführt Saskia Maas den Zuhörer bewusst in eine Welt, die dazu einlädt, in den kleinen feinen Momenten zu verweilen.Verträumte Singer-Songwritermusik. Poetische Kurzgeschichten. Alltagsmärchen und Tagträumereien. Hauchzart & kratzbürstig.....

 
28.01.2015

„Try to see how the world could be in your bluest eyes and the bluest sea“

Schneebedeckter Sandstrand und warmer Sommerregen. Eine flackernde Straßenlaterne, die für einen Moment die Dunkelheit durchbricht. Die bedrückende Immensität der Welt, schwarz-weiß und bunt zugleich. Die Angst des Verlorenseins und Verlierens. Das Gefangensein der eigenen Bedürfnisse und Wünsche. Die romantische Kraft des Moments, der vorübergeht.....

 
24.01.2015

Die Susi bläst das Saxophon! 
Das neue Programm von und mit Daniel Malheur
Berlin 1929: Eine Nacht in abgestandener, rauchiger Luft, inmitten erotischer Schönheitstänzerinnen in schwindeleregender, promisker Atmosphäre. Die Weiße Maus bietet Halbmasken, um in verrucht, lärmender Gesellschaft das Inkognito zu wahren, die Haller-Revue lockt mit den „Tiller-Girls“, im Himmel und Hölle sehen Sie „25 Aktbilder aus dem Leben des Marquis de Sade“ und an der Cocktail-Bar des Kakadu bedienen die hinreißendsten jungen Bardamen des Berliner Westen.....

 
23.01.2015

Vielleicht trifft die Bezeichnung moderner Geschichtenerzähler am besten auf den Singer/Songwriter und Gitarristen Ben Barritt zu. Inspiriert von Joni Mitchell, John Martyn und Paul Simon lässt er in seinen Songs Folk, R&B und Jazz/Rock auf eine eigensinnige Weise verschmelzen.....

 
20.01.2015

Sie klingen nach der vollkommenen Wucht einer kompletten Band und sind doch nur zu Zweit. Die Peter Piek MiniRock Band ist ein Rock-Folk- Indie - Duo aus Deutschland und der Schweiz, das ohne Weiteres unter dem Slogan „Songwriter Goes Party“ auftreten könnte. MiniRock, das bedeutet größtmögliche Inszenierung mit verblüffend einfachen Mitteln, bei der der Hang zu groovigen Arrangements und fordernden Rhythmen ebenso seinen Platz findet wie die außergewöhnliche Stimme des Sängers.....

 
16.01.2015

New York, Pönitz am See, Washington, Willendorf. 
Hier sampelte die ehemalige Werkkunstschülerin Inken Kramp ihre oftmals morbiden Motive mit der Kamera. Dabei entstanden – zum Teil durch das Bearbeiten der Fotos mit Buntstift und Acrylfarbe - neue Bilder, die ihrem alten Kontext entrissen wurden.
Es zeigte sich, dass die Auseinandersetzung mit dem Tod nicht zwangsläufig eine dezente und pietätvolle Angelegenheit sein muss, sondern mit einer Prise Humor in einer lebhaften Komposition münden kann.
Zur Vernissage am 16. Januar im Kulturcafé Tonfink wird gegen 19 Uhr geladen. Die Künstlerin ist anwesend und hat Spaß.....

 
15.01.2015

Frischer Wind aus dem Moseltal – 
Außergewöhnlicher Indie Pop mit eingängigen Melodien aus Sonne, Salzwasser und Sehnsucht.
Der Trierer Singer Songwriter Jochen Leuf reist gerne. Und so oft dass manchmal niemand genau weiß, wo er jetzt eigentlich ist. Vielleicht bekommt man eine selbst gestaltetet Postkarte aus Asien, hört ihn auf der Bühne einer verrauchten andalusischen Strandbar oder segelt mit ihm entlang der Küste in den Sonnenuntergang. Fast immer trifft man ihn aber am Meer.....

 
11.01.2015

Für den Singer/Songwriter und Gitarristen aus Vancouver ist Musik Hobby und Beruf, Lebensinhalt und -elexier zugleich! Hof und Haus hat er verkauft, um sich vollständig seiner Berufung zu widmen: Songs zu schreiben und sie aufzunehmen. Vor allem aber auf Tour zu gehen und seine ständig wachsende Fangemeinde emotional zu berühren! Weil ihm der kanadische Markt zu klein erschien, schnappte er im Winter seine Gitarre und flog nach Europa, um in Clubs und Kneipen zu performen. In Dänemark, Finnland und Frankreich spielte er schon – aber „in Deutschland“, so sagt er, “gefällt es mir am besten“.....

 
10.01.2015

Dolus Mutombo ist ein freier Geist, musikalischer Rebell und einzigartiger Konzertmusiker. Mit seinen Liedern spricht der lebensfrohe Musiker aus dem Kongo ein breites Publikum an und begeistert Jung & Alt mit seiner Gute-Laune-Musik. Bewaffnet mit seiner Gitarre, schlichten Arrangements und einer unverwechselbaren Stimme trägt er Weltmusik in eine neue Richtung.....

 
09.01.2015

Sofia Talvik ist eine etablierte Künstlerin aus Schweden mit einem breiten Publikum aus der ganzen Welt. Sie hat auf großen Festivals gespielt, wie z.B. Lollapalooza, South by Soutwest, CMJ, etc. - aber am Liebsten spielt sie in kleineren Orten, wo die Atmosphäre intimer ist.....

 
03.01.2015

Dass weniger manchmal mehr ist, zeigt dieses norddeutsche Duo bestehend aus den beiden Hamburgern Liza&Kay. Weniger bedeutet hier aber nicht ein Verzicht auf intelligente Texte und eingängige Melodien, sondern einfach eine Absage an belanglose Texte, penetrante Beats oder Effekthascherei.....

 
31.12.2014

Die freundlichen Vögel laden zum Jahreswechsel in ihr Nest ein! Damit es ein lustiges Fest wird, wurde kurzerhand DJ Burkey engagiert, das Nest geschmückt und eine ordentliche Silvesterbowle aufgesetzt. 
Wer mitfeiern möchte, ist herzlich eingeladen! 

Der Eintritt ist frei und wir spendieren das erste Glas Sekt des Jahres.....

 
27.12.2014

Multiinstrumentalist Toni und Kontrabassistin Antonia waren auf Reisen mit ihrem kunterbunten Programm und kommen zurück in den Tonfink!

Mit ihrem Instrumentenjungel im Gepäck wurde die Welt erobert. Frei nach dem Motto, bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter oder der Weg ist das Ziel? Egal. Wer die Beiden noch nicht live erlebt hat oder sich noch ne Dosis geben möchte, ist herzlich eingeladen!....

 
19.12.2014

Die Tennessee Pokes sind fünf Lübecker zwischen 30 und 40, die sich ganz der alten traditionellen Musik aus den amerikanischen Südstaaten verschrieben haben. Es sind die einfachen Songstrukturen, elektrisierenden Rhythmen sowie die ehrlichen Texte, die die Musik von Hank Williams, Robert Johnson, Elvis Presley und vielen anderen Künstlern der 1930er, 40er und 50er Jahre so einzigartig machen.....

 
18.12.2014

Ihre helle und warme Stimme bildet die Brücke, auf der Maria die Kluft zwischen Innen und Außen überquert - mal zaghaft, dann entschlossen und kraftvoll. Liebevoll bettet sie ihre Geschichten, Fragen, Ängste, und Antworten in englische und deutsche Texte, füttert sie mit nachhaltigen Melodien und begleitet sie mit federleicht hüpfendem Fingerpicking in die Freiheit hinaus, um sie dort fliegen zu lassen - zu grünen Inseln, brodelnden Metropolen und offenen Ohren.....

 
13.12.2014

„Gelassen, sanft und präsent, ohne sich aufzudrängen erzählt der Instrumentenbauer und Songschreiber, Götz Rausch, auf seinem zweiten Album von den unspektakulären Momenten, die man gerne übersieht vor lauter Normalität. Was seine Band dazu malt und schrammelt, passt ausnahmslos bestens“ Zitat: Folker 3/2013....

 
12.12.2014

Er ist seit den Anfangstagen(-nächten) des legendären „RockerVomHocker“ dabei und hostet diesen auch eine Weile. Dort und anderswo macht Tadday sich einen Namen als energetischer Singer und Songwriter deren laute und leise Lieder sowohl partytauglich sind als auch Herzen berühren können.Tobias Tadday wird als sechster Sohn seiner Eltern in die Idylle des westfälischen Doppel- Städtchens Rheda-Wiedenbrück hineingeboren und hat nach eigenen Aussagen schon am Rockzipfel seiner Mutter gesungen. ....

 
11.12.2014

Tipps für Wilhelm – das sind fünf Freunde aus Berlin um den Singer-Songwriter Guillermo Morales, die ihren Bandnamen einem Mixtape verdanken und nun ihr Debütalbum "Hornissen" veröffentlichen, produziert von Simon Frontzek (Tomte, Sir Simon Battle).
Sie machen deutschsprachige Musik zwischen dunklen Nächten und hellen Morgen, mal berauscht, mal ernüchtert, immer ein bisschen verwundbar – wie die Stimme von Morales.....

 
09.12.2014

Die Gitarre auf dem Rücken, wirft die Band Pollyanna einen letzten Blick auf das alte Europa, das voll von Geschichte und Erinnerungen und, und geht dann festen Schrittes nach vorn in Richtung Neue Welt oder zumindest ist das die Geschichte von Pollyannas zweites Album "The Mainland" .....

 
06.12.2014

“The closest a new, Norwegian songwriter has come the timeless qualities of Ryan Adams.” – (VG)

DIECI – ist das neue im November 2013 erschienene Album von Terje Nordgarden. Komplett auf Italienisch zollt es dem Land Respekt, das im letzten Jahrzehnt für ursprünglich aus Norwegen stammenden Künstler wie ein Zuhause war. Das Album ist eine Feier - 10-jähriges Jubiläum der ersten Albumproduktion.....

 
05.12.2014

Queen schwarzweiß - Musikkabarett
Als avantgardistischer Komponist und Universaldilettant gescheitert, versucht sich ein profil-neurotischer Gitarrenvirtuose in der Interpretation (mehr oder minder) zeitgenössischer Populärmusik. Allerdings bringt die neue Rolle ungeahnte Schwierigkeiten mit sich …....

 
04.12.2014

Weltmännisch und aus Mecklenburg? Die Lebenserfahrung eines 50jährigen mit Mitte 20? Elitäre Volksnähe? Was widersprüchlicher nicht klingen könnte, beschreibt Lukas doch am besten. Er pflegt "Wein, Weib und Gesang" ebenso, wie die leisen Zwischentöne und bewegt sich dabei zwischen Chanson, Pop und Seemannsliedern, Satire und Kabarett sind auch dabei.....

 
02.12.2014

8000 Downloads innerhalb kürzester Zeit und langlebige Szenehits für Ohren und Seele. Mit dem Mixtape „Auf dem Weg Richtung Sonne“ hat sich Miwata 2013 auf Anhieb in der Reggae Szene
etabliert.....

 
29.11.2014

Melancholisch-optimistisch und einfallsreich sind seine Texte, melodiös und verspielt ist die begleitende Musik. Getragen werden die Songs von einer warmen und souligen Stimme.
In seiner Wahlheimat Hamburg hat sich Drebe mit Band (in verschiedensten Besetzungen) schon durch die Clubs gespielt und sich einen Namen gemacht. Im April und Mai 2013 folgte dann eine Tour quer durch die Republik, die im Rahmen der Veröffentlichung seines ersten Albums "Nudeln mit Spinat in Käsesoße" stattfand. ....

 
28.11.2014

Nach ihrer Erfolgsgeschichte in Berlin kommt das anglo-französisch-Duo endlich auch nach Lübeck! 
Michael Wookey macht perfekte, exzentrische, melancholische Songs, die vom stampfenden Blues, pur - nur Stimme und Füßen - bis zu Game Boy-angehauchten Electronica reichen und Contrebrassens ist die Begegnung einer Frau und einem Kontrabass. ....

 
27.11.2014

Mit einem Klacken setzen sich die Spulen der Bandmaschine in Bewegung. Kurze Stille, dann beginnt BRTHR mit seiner markanten Stimme und seinen teils fragilen, teils wilden Gitarrenklängen das Tonband zu bearbeiten.
Sein Name ist wie seine Musik: reduziert auf das Wesentliche. Eine Stimme, eine Gitarre, kein Akkord zu viel und keine Melodie zu ausufernd. BRTHR (gesprochen: Brother) ist der Künstlername des in Stuttgart lebenden Songwriters Philipp Eissler.....

 
25.11.2014

(präsentiert von Songs&Whispers - Circuit mit Aireene Espiritu)
Lebhafte Geschichten und liebevolle Momentaufnahmen von Personen und Szenen aus dem amerikanischen Westen - einige wahr, andere frei erfunden, das ist die Essenz der Songs von Tom Corbett . Der Kalifornier steht bereits seit zwanzig Jahren auf der Bühne, zunächst als Mitglied verschiedener Bands, wie dem Folk-Bluegrass-Swing-Ensemble „Acousticats“, seit 2001 ist er nun aber als Solo-Künstler unterwegs. ....

 
25.11.2014

(präsentiert von Songs&Whispers im Circuit mit Tom Corbett)
Aireene Espiritu wuchs mit den Klängen der philippinischen Folk-Gitarre ihres Onkels auf und wurde stark von Alan Lomax´ Aufnahmen volkstümlicher Musik aus aller Welt beeinflusst. Aus dieser Mischung entstand ein Sound, der seine Wurzeln in so verschiedenen Genres wie Folk, Bluegrass und Gospel, aber auch in afrikanischen und Latino-Rhythmen hat. Espiritus Lieder feiern den Menschen als Menschen und erzählen Geschichten von Geistern und Lebenden sowie von kultureller Identität. Ihr Gesang ist ebenso zeitlos und bodenständig wie ihre Musik, getragen vom zarten Spiel ihrer Tenor-Ukulele. ....

 
24.11.2014

Entdecker wird man nicht daheim!
Nisse Barfuss setzt sich einen 2-meter langen Fisch auf den Kopf und versucht die unglückliche Liebe zwischen Fisch und Fischreiherin darzustellen, aber in erster Linie ist er Liedermacher. Er erzählt skurrile Lügengeschichten, telefoniert mit seiner Gitarre und trinkt aus dem Auge eines Stoffbibers, aber in erster Linie ist und bleibt er Liedermacher. Ein musikalischer KurzGeschichtenErzähler, bei dem der Witz nicht vordergründig in der Pointe steckt, sondern als halbangebissener Apfel auf der Gitarre klebt.....

 
22.11.2014

Der Hamburger Songwriter lebt seine Musik - eine Mischung aus Pop, Jazz und Chanson - am Klavier mit Leib und Seele. Allein oder mit Band (Kai Ortmann: Drums / Percussion, Christian Glauß: Kontrabass). Und er singt dabei von heimlichem Sex hinter'm Vatikan, Sonne in Soho, kapitulierenden Kavallerien, Achtel-Dänen und anderen Geschichten, die sein Leben eben so schreibt.....

 
21.11.2014

Lieder, die ganze Geschichten erzählen, akzentuiertes Fingerpicking und eine wahrlich einzigartige Stimme, die das Paket komplett macht. -> “ein absoluter Meilenstein in der Folk und Roots Landschaft” - MDR Figaro (DE)
2014 erscheint das brandneue Album ‘Langa Langa’ mit einem ganzen Füllhorn knisternder Songs und rhythmusbetontem Gitarrenspiel dieser so emsigen Songwriterin aus dem englischen Norwich/London. Macht euch auf simple, aber eindringliche Songs gefasst, die Geschichten erzählen, gewürzt mit British Folk, Country, Blues und World Music.....

 
20.11.2014

Mehr Herz als Attitüde, mehr Rock als Indie-Folk und vor allen Dingen mehr Ausdruck als Lautstärke. Mit ihrem kommenden Longplayer „What's Left Is Ours“ stellt das international rockende Quartett Homesick Astronauts auf 11 Tracks klar, dass es nicht verkehrt ist, seinen Sound global zu schmieden. Von filigran arrangierten Singer-/Songwriter-Perlen bis zum druckvoll daherwabernden Wall-of-Folk definiert die Band rund um den umtriebigen Frontmann Benjamin Jean Gabi (Vocals, Guitar) einen unverkrampften Sound, den man getrost als staatenlos bezeichnen kann. ....

 
15.11.2014

Mit zarten Farben zeichnet die französische Songschreiberin Corinne Douarre in ihren Liedern ein Bild der Welt voller Menschlichkeit, Höhen, Tiefen und (nie hoffnungslosen) Abgründen. Sie hält sich nicht am Trivialen auf und geht ans Eingemachte, differenziert und bildreich. Das Authentische berührt, macht nachdenklich, trifft ins Schwarze, eröffnet Welten, die es lohnt zu erkunden.....

 
14.11.2014

Dynamisch, ausdrucksvoll, lebensfroh und trotzdem sentimental: Jedes Lied von Stephen Brandon steckt voller Emotion und der eigenen Geschichte. Wahrscheinlich ist es seine Authentizität, die sein Publikum immer zum Mitmachen animiert. Der Zuhörer ist nie nur Zuhörer. Immer steht der Singer- Songwriter in Interaktion mit allem was sich im Raum befindet. Sein Stil ist beeinflusst vom Country, durchsetzt mit melancholischen und jazzigen Tönen. Am ehesten ließe er sich dem "Urban Folk" zuordnen.....

 
08.11.2014

»Was dieser Abend, was dieser Abend, was dieser Abend wohl bereithält. Ist schwer zu sagen, noch schwer zu sagen, mal sehen was uns so einfällt.« 
Ein Abend mit Stefan Ebert ist ein musikalisches Gesamtkunstwerk. Er entlockt seiner E-Gitarre und seiner Stimme und manchmal dem Klavier leise, liebevolle Töne bis hin zu infernalischem Unfug und ist dabei immer auf der Suche nach der Magie des Alltäglichen. ....

 
07.11.2014

WIR SUCHEN EINEN ERSATZTERMIN!
PORTLESS, das ist Desert Rock / Americana / Nu Country mit rauchigem TexMex-Einschlag, der so gar nicht nach Norddeutschland klingt...
PORTLESS sind Menne Reimann – als Stimme und Kopf uneingeschränkt Chef des Band-Projekts – Tommy Krammling an den Drums, Torge Bleicher am Bass und Dirk „Haba“ Jüngling an der Gitarre. PORTLESS sind frisch, aber allesamt alte Hasen und in der Deutschen Musikerszene schon lange feste Größen. ....

 
06.11.2014

KRIS KELVIN sind: Eine Stimme die in ihrer geheimnisvollen Bandbreite tief berührt, ein abgründiges Gitarrenspiel fernab jeder Erwartung und ein Schlagzeuger zwischen LSD-Trip und Weltraumspaziergang: In ihrem Stil ähneln sie Künstler wie Radiohead, The Mars Volta, Björk, Muse, Cult of Luna oder EF.....